Unklarheiten bei der Umsiedlung

  • Hallo,


    über die letzten paar Tage haben wir einige Tickets und diesen Thread hier DE2.5: Inkonsistenzen von euch bekommen bezüglich zur Umsiedlung auf DE2. Wir haben das von den Entwicklern prüfen lassen:

    • Die Statthalter die ins Nirgendwo umgesiedelt sind haben die Position angeboten bekommen, weil dort in der Nähe ein König ein Dorf hatte. Die Umsiedlung achtet darauf, dass bei der neuen Position in der Nähe ein Königsdorf ist und nicht, dass das Zielfeld in einem Schatzkammergebiet liegt. Unser GameDesign wird prüfen ob das in Zukunft geändert wird, im Moment ist das aber so gewollt und kein Fehler.
    • Von selbst aktivierte Umsiedlung: Es handelt sich hierbei um keinen Fehler. Könige bekommen auch das Umsiedelnfeature angeboten. Sie werden dann mit einem König getauscht, der in den letzten 24 Stunden keinen Login (und nur ein Dorf) hatte. D.h. einer aktiviert das Feature und beide werden getauscht - einer wird dadurch zwangsläufig unfreiwillig und ohne Zutun umgesiedelt.

    Viele Grüße,
    Cyanite

  • Danke für die Aufklärung ebenfalls.


    Das Umsiedeln von Königen wider Willen ist gewöhnungsbedürftig. Kein Login innerhalb 24h für einen König halte ich aber durchaus für akzeptabel - auch wenn das Resultat mir hier nicht schmeckt.


    Dass Statthalter in die Nähe eines Königsdorfes umgesiedelt werden, was keine Schaka hat, halte ich hingegen nicht für wünschenswert - sie sollten, gerade in Anbetracht der jetzigen 10k-Schaka-Grenzen, doch lieber in die Nähe einer aktiven Schaka gehüpft werden.