Held stirbt bei Adelung, obwohl nicht mal anwesend

  • Ich sehe das als Spielfehler, daher hier mal die Anfrage / der Hint:


    Mein Held ist Dorf A zugeordnet, steht als Unterstützung in Dorf B. Nun wird Dorf A geadelt und mein Held ist plötzlich tot. Weshalb?


    Ja, Dorf A war sein Stammdorf, aber er war keinem Angriff ausgesetzt und fühlt sich putzmunter. Und nur weil er jetzt die Nachricht erhält, dass sein Heimatdorf geadelt wurde fällt er vor Schreck tot um? Das ist doch bescheuert. Gerade in der Situation könnte ich den Held gut gebrauchen um mein zweites Dorf voranzubringen.


    Ich wünsche mir eine sinnvollere und lebensnahere Lösung, nämlich dass der Held bei Wegfall seines Heimatdorfs automatisch einem anderen Dorf (bspw. dem HD) zugeordnet und nicht einfach getötet wird. Zumal das Wiederbeleben auch noch einen Haufen Ress kostet - in der Situation, dass man soeben zusätzlich noch ein Dorf verloren hat. Also so ganz erschließt sich mir der Sinn der Tötung nicht.

  • Ich fürchte, dass dafür die Antwort ist "not a bug, but a feature".


    Es ist in Travian durchaus ein probates Mittel, eine Off dadurch zu besiegen, dass man ihr Heimatdorf erobert. Denn durch Eroberung eines Dorfes werden alle dort beheimateten Truppen automatisch und sofort getötet. Adelt man also das Heimatdorf einer Off bevor sie einschlägt, so kommt sie nie an.