v0.91 - Die Menhir Ära beginnt

  • Liebe Spielerinnen und Spieler,


    mit dem Start von COM4 beginnt die Menhir-Ära. Könige können nun bis zu drei Menhire auf einmal in ihrem Königreich aufstellen. Das bedeutet, dass sie Statthalter aktiv einladen können, sich ihnen anzuschließen.


    menhir-era-forum.jpg


    Mitspieler finden


    Als Statthalter könnt ihr nach einem König suchen, der seinerseits auf der Suche nach neuen Mitgliedern für sein Königreich ist. Als König könnt ihr hingegen nach aktiven Spielern suchen, die sich eurem Team anschließen möchten. Dafür habt ihr verschiedene Möglichkeiten.


    • Benutzt die Chaträume unten links auf dem Bildschirm
    • Sucht auf der Karte nach Feldnachrichten und schreibt den jeweiligen Spieler im Chat an
    • Sucht auf der Karte nach Spielern mit eurer Sprachflagge

    field-messages-for-kings.jpg


    In internationalen Spielwelten mit mehreren Sprachen ist es jetzt einfacher, andere Spieler zu finden, die eure Sprache sprechen. Wie im Changelog für v.0.90 erwähnt, befinden sich die Spracheinstellungen nun unter „Spiel“ im Bereich „UI“ Sobald ihr eure Sprache eingestellt habt, erhaltet ihr Zugang zu Chaträumen in dieser Sprache – siehe Changelog v0.89. Seit der Spielversion 0.88 werden zudem auf der Karte entsprechende Sprachflaggen angezeigt, sodass ihr die Spieler, mit denen ihr am besten kommunizieren könnt, auf einen Blick erkennt.


    Der König entscheidet, ob ein Statthalter sich innerhalb der Grenzen des Königreichs selbst ein Feld aussuchen kann oder ob dem Statthalter ein Feld zugewiesen wird. Beachtet dabei aber bitte die unten in diesem Beitrag aufgelisteten Beschränkungen. Insbesondere die Tatsache, dass 9er- und 15er-Getreidefelder vom Standortwechsel ausgeschlossen sind. Diese Ausnahmen wurden mit den Testspielern im Forumsthread zur mltest-Runde ausführlich besprochen.


    König: Aufstellen eines Menhirs


    Als König könnt ihr bis zu drei Menhire gleichzeitig auf einem Kartenfeld innerhalb eures Königreichs aufstellen. Abgesehen von der schieren Masse des Steins machen es die Druidenrunen unmöglich, den Menhir zu bewegen. Das kann nur sein Besitzer. Dadurch wird das jeweilige Feld für Günstlinge des Königs reserviert, die in das Königreich umsiedeln möchten. Die Menhire können nur direkt auf der Karte platziert werden. Spieler können nur über die Avatarnamenssuche ausgewählt werden. Der Statthalter erhält dann eine entsprechende Einladung. Natürlich könnt ihr die Einladung auch wieder zurückziehen.

    click-on-field-msgs-300x246.jpginvite-player-to-relocate.jpggovernor-notification.jpg


    Statthalter: Beanspruchen eines Menhirs


    Voraussetzungen


    Ihr habt als Statthalter gestartet, und ein König lädt euch zu einem Standortwechsel in sein Königreich ein. Außerdem müsst ihr die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    • Ihr habt nur ein Dorf.
    • Dieses Dorf liegt außerhalb des Königreichs des einladenden Königs.
    • Ihr seid noch kein Mitglied eines Königreichs.

    Standortwechsel


    Ihr erfüllt alle oben genannten Voraussetzungen und seid nun ausgewiesener Besitzer eines Menhirs. Was könnt ihr jetzt damit machen?

    • Entweder könnt ihr ihn entfernen, indem ihr die Einladung in der Botschaft oder im Fenster des Königreichs ablehnt.
    • Oder ihr könnt die Einladung annehmen und umsiedeln.

    Umsiedlung


    Nehmen wir an, dass ihr tatsächlich umsiedeln möchtet und die Einladung annehmt. Was passiert als Nächstes:

    • Ihr siedelt umgehend auf das neue Kartenfeld um und tretet dem entsprechenden Königreich bei.
    • Alle Gebäude innerhalb der Dorfmauern sowie die Mauer selbst bleiben wie vor dem Umzug erhalten und behalten die gleichen Stufen bei.
    • Die Rohstoff- und Getreidefelder werden nicht mit umgezogen, und das neue Layout kann sich sogar vom alten unterscheiden.
    • Die neuen Ländereien verfügen alle über die Stufe 0.
    • Zum Ausgleich findet ihr im Heldeninventar Rohstoff- und Getreidehaufen.
    • Diese Haufen sind unterschiedlich groß und können aufgeteilt werden.

    Haufen gesammelter Rohstoffe


    Öffnet den Bericht zur Umsiedlung, um zu sehen, wie viele Haufen gesammelter Rohstoffe eure Dorfbewohner mitgebracht haben.


    Relocation-Report-300x276.jpg


    Die Haufen können drei verschiedene Größen haben: klein (500), mittel (2.000) und groß (8.000).


    Sie sind als stapelbare Gegenstände im Heldeninventar zu finden. Wenn ihr sie benutzt, wird eurem aktuellen Dorf umgehend eine absolute Menge von Rohstoffen hinzugefügt. Diese Haufen können zur besseren Verwaltung des Inventars in kleinere Haufen aufgeteilt werden. Außerdem wird eine Warnung angezeigt, wenn das Rohstofflager eures aktuellen Dorfes nicht genug Platz hat, um die Menge an Rohstoffen aufzunehmen.


    Dabei hängt die Anzahl der Rohstoffhaufen, die ihr erhaltet, davon ab, wie viel ihr für den Ausbau der Rohstoff- und Getreidefelder auf eurem alten Kartenfeld ausgegeben habt. Daher müsst ihr die Kosten pro Rohstoff für jede Stufe addieren. Jeder Rohstoff wird separat betrachtet. Ist die Menge investierter Rohstoffe größer oder gleich 10.000, erhaltet ihr sie als mittlere Haufen. Ist sie größer oder gleich 40.000, erhaltet ihr große Haufen.


    Dabei ist die Größe pro Rohstoff immer gleich. Kleine Haufen enthalten 500, mittlere Haufen 2.000 und große Haufen 8.000 Rohstoffeinheiten. Das bedeutet, dass ihr einen Verlust von bis zu 20 % erleiden könnt.


    Hier ein Beispiel mit einem Getreidefeld auf Stufe 5.


    Die Kosten für Getreidefelder pro Stufe findet ihr im Wiki. Die Gesamtkosten für ein Getreidefeld der Stufe 5 belaufen sich auf:

    • 1.345 Holz
    • 1.610 Lehm
    • 1.515 Eisen
    • 0 Getreide

    Insgesamt betragen die ausgegebenen Rohstoffe weniger als 10.000 Einheiten. Das bedeutet, dass die Rohstoffe in kleinen Haufen zu je 500 geliefert werden.

    • Holz: 2 kleine Haufen zu je 500 = 1.000 Holz
    • Lehm: 3 kleine Haufen zu je 500 = 1.500 Lehm
    • Eisen: 3 kleine Haufen zu je 500 = 1.500 Eisen

    Rund 10,5 % der Rohstoffe gehen bei der Umsiedlung verloren.


    Beschränkungen und allgemeine Regeln

    • Menhire können nicht auf Feldern mit 9er- oder 15er-Getreidefeldern aufgestellt werden.
    • Wenn ein Statthalter innerhalb der letzten drei Tage bereits Mitglied in einem Königreich war und dieses verlassen hat, kann er nicht erneut in dieses Königreich umsiedeln.
    • Ein Standortwechsel ist nur solange möglich, bis das erste Weltwunder Stufe 50 erreicht hat.
    • Besitzer inaktiver Dörfer (grau angezeigt) können nicht zum Standortwechsel eingeladen werden.
    • Ein Statthalter kann mehrere Einladungen zur Umsiedlung erhalten.
    • Statthalter müssen in der gleichen Spielrunde wie der König spielen, um eine Einladung zur Umsiedlung erhalten zu können.

    Mit all diesen Informationen solltet ihr nun bereit sein, die Menhire auszuprobieren! Wie immer freuen wir uns über eure Kommentare zum neuen Feature.


    Also wetzt eure Waffen, versammelt eure Truppen und viel Spaß im Spiel!


    Euer Team von Travian Kingdoms


    Wo das Licht aus und das Licht an geht, solltet ihr suchen.

    Moony
    Community Manager
    Travian Kingdoms DE

  • Liebe Spielerinnen & Spieler,


    noch zwei weitere Punkte zu eurer Information:

    • War ein Statthalter innerhalb der letzten 3 Tage in einem Königreich und hat dieses verlassen, können sie ihr Dorf nicht, zu ihrem alten Königreich umziehen.
    • Diese Einschränkung gilt auch für verbündete Königreiche.

    Viel Grüße,

    Euer Travian Kingdoms Team

    Moony
    Community Manager
    Travian Kingdoms DE