[Feedbackthread] Binary-Tools 2.0 Entwicklungsblog

  • Quote

    Ich hoffe inständig, dass ich noch eine schönere Position dafür finde, als dort, wo sie gerade sind

    Ganz links und nicht nebeneinander sondern übereinander?^^ also in der Art:


    Code
    1. .---.
    2. | ^ |
    3. |---|
    4. | V |
    5. `---´

    Noch schöner wäre natürlich per Drag&Drop ;)

  • Jup, so wie dein Beispiel hatte ich mir das vorgestellt. Drag & Drop wäre auch eine gute Idee, stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht. Ich muss mal gucken, wie das geht, ich hab nie was mit Drag & Drop in JS gemacht. :D

    • Die Reihenfolge der Angriffe kann jetzt auch - auf Vorschlag von iTob - mittels Drag & Drop verschoben werden, dafür hab ich aber keine klare UI. Der Cursor wird zu einem Verschieben-Cursor, wenn man in die Nähe der Pfeiltasten kommt. Ich hoffe das + Anleitung (ToDo) sind genug Hinweise auf dieses Feature. Draggen kann man übrigens an der ganzen Zeile.

    Sieht schonmal ganz nice aus^^


    Was ich mich allerdings frage: Wenn man überall "draggen" kann, kann man dann überhaupt noch Text markieren? Falls nein, würde ich das "draggen" evtl auf den Bereich einschränken, wo sich auch die Pfeiltasten befinden. Evtl links daneben noch ein Icon, ich dachte da an so 3 quadratische "Punkte" wie bspw. hier links am Rand. Das ist so das Icon, was ich normalerweise mit Drag&Drop verbinde^^


    Ansonsten wärs m.E. etwas schöner, wenn das ziehen eher so wie hier aussehen würde. Also dass sich sich während dem Ziehen der Eintrag bereits mit bewegt^^

  • Hm, Text kann man nicht markieren, nein. Wegen Drag & Drop glitcht das markieren rum, deswegen habe ich es deaktiviert. Links daneben ist halt uncool auf kleineren Bildschirmen. Eventuell in die Mitte zwischen den Pfeilen, hmm. Ich glaub das mach ich so, ist auch viel intuitiver. Dann kann ich markieren auch wieder erlauben.


    Bei dem Mitbewegen muss ich mal gucken, wie aufwändig das ist. Ich fürchte das wird nicht ganz so trivial, ich schreibs mir aber mal auf meine ToDo.

  • Hm, Text kann man nicht markieren, nein. Wegen Drag & Drop glitcht das markieren rum, deswegen habe ich es deaktiviert. Links daneben ist halt uncool auf kleineren Bildschirmen. Eventuell in die Mitte zwischen den Pfeilen, hmm. Ich glaub das mach ich so, ist auch viel intuitiver. Dann kann ich markieren auch wieder erlauben.

    +1


    Bei dem Mitbewegen muss ich mal gucken, wie aufwändig das ist. Ich fürchte das wird nicht ganz so trivial, ich schreibs mir aber mal auf meine ToDo.

    Ist definitiv aufwändiger und eher low-prio^^

  • Aufwändiger wahrscheinlich, ju. Aber nach Priorität ist bei mir nix geordnet, ich mach in der Regel das, worauf ich grad am ehesten Lust hab. Ginge es nach Priorität müsste ich die Mapupdater schon lange fertig haben und die Inaktivensuche stehen. :D

  • Uff. Ich verstehe deinen Einwand, deswegen beantworte ich die Frage mal so präzise ich kann:

    Hauptgrund: Ich hatte Spaß daran es zu programmieren.

    Nebengründe: Auf der alten Toolseite hatte ich ein Tool, das eine möglichst optimale Stammireihenfolge für das Adeln bietet (mit Priorität auf Adeln und sekundärem Fokus auf nicht selbst überadeln). Das Tool hat eine Antwort gegeben wie "1 3er, dann 1 2er, dann 1 1er, dann 1 3er, hier, guck auf Kirilloid um das nachzuprüfen". Ich finde es einfach 100x schöner, die Information auf der eigenen Seite anzuzeigen und dafür nicht auf eine externe Seite zu verlinken. Das neue Tool (die "Kopie") wird auch als Ausgabe für die Reihenfolgenberechnung dienen, sodass man auf "berechne mir eine tolle Reihenfolge" klickt und direkt die Reihenfolge + alle Wahrscheinlichkeiten dazu sieht. Außerdem hat mich bei Kirill extrem gestört, dass man die Reihenfolge nicht tauschen kann und ich als neugieriger Mensch wollte immer gerne wissen, welcher Angriff wie viel senken wird. Das sind zwei Änderungen, die ich in meiner Version eben übernommen habe. Was mich zum letzten Punkt bringt: Meine Tools kann ich jederzeit ändern. Bugs fixen, Features hinzufügen, and so on. Das ist eine Freiheit, die ich sehr schätze (ich nutze meine eigenen Tools ja selbst regelmäßig), und die mir z.B. bei Kirill verwehrt bleibt.

  • Hey,

    finde deinen Ansatz wie du mit den verschiedenen Features umgehst gut.


    Ich denke auch, dass es ausreichend ist, wenn du nur alle tatsächlich auftretenden Geschwindigkeiten anbietest. Solltest du weitere Geschwindigkeiten unterstützen wollen, um Spielern die Möglichkeit zu geben, irgendwelche Sachen rein aus Interesse durchzurechnen, dann würde ich aber eher eine Dropdown-Option "Custom" oder so einfügen, und bei Auswahl dieser erscheint dann nebendran ein Eingabefeld. Damit bleibt das Dropdown zum einen übersichtlich, weil die Custom-Spielereien nur eine Zeile darin einnehmen und zum anderen lässt du dem Spieler aber maximale Freiheit bei der Wahl der Geschwindigkeit. Sollte Travian irgendwann mal bspw. aus Spaß eine 20x Speed-Welt einbauen oder sowas, kann man diese dann auch direkt durchrechnen, ohne dass du das erst einbauen musst.


    Du verwendest in deinem Screenshot ein Dropdown zur Wahl der Basisversion. Ich gehe mal davon aus, dass dieses Dropdown nur 2 Einträge besitzt (TK, TL). Falls nicht, kannst du den folgenden Absatz vermutlich ignorieren^^ Dropdowns funktionieren gut, um eine Auswahl aus mehreren Optionen zu ermöglichen. In Fällen, in denen du nur wenige (2-3) Möglichkeiten hast, würde ich jedoch eher zu Radio-Buttons greifen, da diese schneller zu bedienen sind, weil du einen Klick weniger brauchst. (Dropdown öffnen + Eintrag auswählen vs. Radio-Button auswählen). Außerdem sind sie m.E. etwas übersichtlicher, weil du die wenigen Optionen direkt überblicken kannst, ohne das Dropdown erst öffnen zu müssen.


    Zitat aus dem Screenshot:
    "Bitte beachte, dass T:L Features auf TK Welten und umgekehrt nicht unterstützt werden und unter Umständen automatisch deaktiviert werden."

    Wenn das eh nicht unterstützt wird, dann würde ich nicht verfügbare Flags direkt ausblenden basierend auf der Basis-Version. Also wenn TK gewählt ist, sollten alle T:L-Only Feature-Flags erst gar nicht angezeigt werden und umgekehrt. Das macht die doch recht lange Liste übersichtlicher und vermeidet Verwirrung.

    Btw, 5x Speed gibts nicht nur beim "Neujahrspecial 2019" (was auch immer das ist :D), sondern auch auf vielen TK-Test-Servern^^

    Was mich noch interessieren würde: Was für Technologien verwendest du für die neue Seite? Also welche Programmiersprachen, Frameworks, etc nutzt du? Solltest du dazu mehr erzählen wollen, wäre ein Blog-Beitrag zum technischen Hintergrund sicherlich ganz interessant^^

    Viele Grüße,

    iTob

    The post was edited 1 time, last by iTob: Absatz über Dropdown vs Radio eingefügt. ().

  • Guten Abend,


    erstmal danke für dein Feedback!


    Radio Button statt Dropdown: Jo. Von der Benutzerfreundlichkeit her stimme ich dir da 100% zu ... zuerst hatte ich das Template auch mit Radiobuttons vorbereitet. Aber meine UI kommt damit im Moment noch nicht so ganz klar, deswegen bin ich vorerst zu Dropdown gewechselt, bis ich die Funktion eingebaut habe. Mache ich aber noch!

    Und jap, nur TK und T:L. Wenn es (trotz des entgültigen Neins seitens TG) je wieder eine T3(.6) Welt geben sollte, kommt noch T3 (bzw. TC für Travian Classic) dazu.


    Speedwelten: Die Idee gefällt mir. Übernehm ich so.


    Features: Mein Gedanke dahinter war, dass man eventuell einfach gerne experimentieren möchte, wie es z.B. mit den Allyboni in TK wäre, oder mit Artefakten. Mit dem Disclaimer möchte ich primär zum Ausdruck bringen, dass durch T:L Features in TK oder vice versa eventuell Anzeigebugs auftreten (z.B. mit den neuen Völkern, weil die keine TK Icons haben, oder Wasserwerk fehlt, oder ähnliches) - die von mir aber nicht behoben werden, weil es nicht vorgesehen ist. Was hältst du von der Idee, T:L Features in TK und vice versa grundsätzlich auszublenden, aber einen Schalter einzubauen, mit dem das eben - nach Warnhinweis - doch aktiviert werden kann. Dadurch wären normale Nutzer weniger verwirrt und die, die experimentieren wollen, können das trotzdem tun.


    5x Speed: Neujahrspecial 2019 ist eine Reihe von Travian: Legends Welten: https://wbb.forum.travian.com/…-eisiger-wind-und-schnee/

    Stimmt, eine MLTEST war mal 5x Speed. Ich ergänze das bei Gelegenheit noch.


    Technologien habe ich in einem Blogpost mal angeschnitten: [Blog] Binary-Tools 2.0 Entwicklung


    Programmier- und Formatiersprachen: PHP, JavaScript, TypeScript, MySQL, HTML, CSS, SASS, C#

    Frameworks: Spectre.css

    Frameworktechnisch mach ich sowas einfach sehr sehr gerne selber, einfach aus Spaß daran. Utility Zeug programmieren macht Laune, Traviantools und Frameworks sind sich da in dem Punkt Spaßfaktor echt sehr sehr ähnlich. CSS Gefrikel dagegen ist ätzend, da kommen SASS & Spectre.css ins Spiel. :D


    mfg,

    Be2-e4

  • Features: Mein Gedanke dahinter war, dass man eventuell einfach gerne experimentieren möchte, wie es z.B. mit den Allyboni in TK wäre, oder mit Artefakten. Mit dem Disclaimer möchte ich primär zum Ausdruck bringen, dass durch T:L Features in TK oder vice versa eventuell Anzeigebugs auftreten (z.B. mit den neuen Völkern, weil die keine TK Icons haben, oder Wasserwerk fehlt, oder ähnliches) - die von mir aber nicht behoben werden, weil es nicht vorgesehen ist. Was hältst du von der Idee, T:L Features in TK und vice versa grundsätzlich auszublenden, aber einen Schalter einzubauen, mit dem das eben - nach Warnhinweis - doch aktiviert werden kann. Dadurch wären normale Nutzer weniger verwirrt und die, die experimentieren wollen, können das trotzdem tun.

    Achso, ich hatte es so verstanden, dass die Features, die mit der anderen Version keinen Sinn machen, zwar weiterhin als Feature-Flags angezeigt werden, aber intern dann deaktiviert bzw. ignoriert werden und dann würde es keinen Sinn machen sie dennoch anzuzeigen. Wenn dem aber nicht so ist, dann finde ich deinen Vorschlag gut^^

    Technologien habe ich in einem Blogpost mal angeschnitten: [Blog] Binary-Tools 2.0 Entwicklung


    Programmier- und Formatiersprachen: PHP, JavaScript, TypeScript, MySQL, HTML, CSS, SASS, C#

    Frameworks: Spectre.css

    Frameworktechnisch mach ich sowas einfach sehr sehr gerne selber, einfach aus Spaß daran. Utility Zeug programmieren macht Laune, Traviantools und Frameworks sind sich da in dem Punkt Spaßfaktor echt sehr sehr ähnlich. CSS Gefrikel dagegen ist ätzend, da kommen SASS & Spectre.css ins Spiel. :D

    Danke für die Auskunft^^

  • Achso, ich hatte es so verstanden, dass die Features, die mit der anderen Version keinen Sinn machen, zwar weiterhin als Feature-Flags angezeigt werden, aber intern dann deaktiviert bzw. ignoriert werden und dann würde es keinen Sinn machen sie dennoch anzuzeigen. Wenn dem aber nicht so ist, dann finde ich deinen Vorschlag gut^^

    Nein, ignoriert werden sie nicht. Die Flags heißen zwar z.B. tlProductionBonus, aber das tl davor ist "Dekoration" und bezeichnet sozusagen nur den Ursprung des Features. Angewandt werden sie dann dennoch, konkret gesagt prüfe ich z.B. nicht if(istTravianLegends && tlProductionBonus), sondern eben nur if(tlProductionBonus), auch wenn es eine TK Welt ist. Wie gesagt, das ist bewusst so, damit man etwas experimentieren kann. Manche Kombinationen gehen aber einfach nicht, z.B. TK & T:L neue Völker, weil es keine TK Truppendaten, Truppenicons, Gebäudedaten und Gebäudeicons der neuen Völker gibt - die Tools würden entsprechende Fehlermeldungen werfen, wenn man z.B. im Ausbildungsrechner versucht mit TK Ägyptertruppen zu berechnen. Außerdem sähen die Icons etwas buggy aus, weil es keine TK Icons für die Völker gibt. Deswegen wird das z.B. deaktiviert für TK.

  • Nein, ignoriert werden sie nicht. Die Flags heißen zwar z.B. tlProductionBonus, aber das tl davor ist "Dekoration" und bezeichnet sozusagen nur den Ursprung des Features. Angewandt werden sie dann dennoch, konkret gesagt prüfe ich z.B. nicht if(istTravianLegends && tlProductionBonus), sondern eben nur if(tlProductionBonus), auch wenn es eine TK Welt ist. Wie gesagt, das ist bewusst so, damit man etwas experimentieren kann. Manche Kombinationen gehen aber einfach nicht, z.B. TK & T:L neue Völker, weil es keine TK Truppendaten, Truppenicons, Gebäudedaten und Gebäudeicons der neuen Völker gibt - die Tools würden entsprechende Fehlermeldungen werfen, wenn man z.B. im Ausbildungsrechner versucht mit TK Ägyptertruppen zu berechnen. Außerdem sähen die Icons etwas buggy aus, weil es keine TK Icons für die Völker gibt. Deswegen wird das z.B. deaktiviert für TK.

    Solche Features, die nicht kompatibel mit der anderen Version sind, würde ich dann aber auch erst gar nicht anzeigen^^ Und die, die zwar nicht zu der Version gehören, aber potentiell funktionieren und interessant sein könnten, hinter einem Schalter wie von dir vorgeschlagen verstecken.

  • Hey

    Realistisch gesehen werde ich wahrscheinlich nicht dazu kommen alle zu implementieren, erst recht nicht, wenn ich sie im Release dabei haben möchte. Freut euch daher lieber nicht zu früh, wenn ihr ein paar der Ideen cool findet.

    Auch wenn das sicher keine Garantie für Erfolg ist, könntest du erwägen den Quellcode deines Projekts auf einer der bekannten Open-Source-Plattformen zu verwalten, damit Interessierte mithelfen könnten^^

    [...] - ändert ein Spion seinen Avatarnamen 50x nachdem der EP gespeichert ist, sieht er also nichts.

    Zumindest bei TK musst du dir ja darum keine Sorgen machen, wenn du die Avatare mittels TK-Access-Tokens verifizierst^^

    Generell hört sich das ganze echt gut an. Gerade der TK-Support lässt bei Getter teils sehr zu wünschen übrig. Denke gerade da kannst du Getter echt Konkurrenz machen^^ Ein paar weitere Tools, die interessant wären:
    - Deff-Planer: Member können VP parsen, Allyleitung bekommt Übersicht angezeigt; evtl können Member später die KBs dazu posten, sodass Allyleitung die gegnerische Aktion analysieren kann)

    - KB-Archiv: Könnte man in den Deff-Planer integrieren, sodass man im Deffplaner gleich noch die letzten Off-Stärken sieht usw.^^


    Viele Grüße,

    iTob

  • Auch wenn das sicher keine Garantie für Erfolg ist, könntest du erwägen den Quellcode deines Projekts auf einer der bekannten Open-Source-Plattformen zu verwalten, damit Interessierte mithelfen könnten^^

    Naja, dann ginge mir aber der Spaß am Programmieren verloren und ich müsste mich potentiell mit ziemlich viel garbage Code rumschlagen. :D

    Zumindest bei TK musst du dir ja darum keine Sorgen machen, wenn du die Avatare mittels TK-Access-Tokens verifizierst^^

    Hm, grundsätzlich stimmt das. Aber ich würde ungerne eine Verifizierung erzwingen, damit das Tool so einfach zu bedienen bleibt, wie es geht. Und für T:L muss ich mir ja ohnehin eine Lösung überlegen. :D

    Gerade der TK-Support lässt bei Getter teils sehr zu wünschen übrig. Denke gerade da kannst du Getter echt Konkurrenz machen^^

    Uff, du glaubst nicht wie unsupported T:L ist. Ich hab in der x5 für drei Accounts ein Google Sheet gemacht, das den Getter EP einliest und korrigierte Laufzeiten für gr. Speed bzw. Unispeed berechnet, weil die Funktion in Getter einfach seit Jahren fehlt. Und das kannst halt auch nicht mit anderen Einheitenspeeds iwie simulieren, Kattas hätten mit gr. Speed 4,5 und Rammen mit Unispeed 8.

    Ein paar weitere Tools, die interessant wären:
    - Deff-Planer: Member können VP parsen, Allyleitung bekommt Übersicht angezeigt; evtl können Member später die KBs dazu posten, sodass Allyleitung die gegnerische Aktion analysieren kann)

    - KB-Archiv: Könnte man in den Deff-Planer integrieren, sodass man im Deffplaner gleich noch die letzten Off-Stärken sieht usw.^^

    Jep, Deffplaner und KB Archiv stehen auch auf meiner Liste. Zum Deffplaner hab ich mir auch schon ein paar Gedanken gemacht, insbesondere, weil es ein illegales (weil kostenpflichtig; Travian verbietet externen Tools, Geld zu verlangen) Tool dafür gibt, das zwar ziemlich durchdacht aber unfassbar unübersichtlich ist. Ich würde allgemein das Wissen, das eine Ally hat, übersichtlich "aufbewahren" und an angebrachten Stellen anzeigen, z.B. im EP Tool die gegnerischen Offgrößen an den ODs anschreiben, allgemein ODs markieren, im Defftool die Offgrößen anzeigen, halt alles, was man so irgendwie mal erfährt, speichern und brauchbar benutzen. Im Idealfall wird die Offgröße auch stetig mitberechnet, anhand von Gebäudestufen, die berechtigte Leute in der Gruppe hinterlegen können. Z.B. sichtet man an Tag 50 eine 50k Off und diese Off läuft an Tag 65 gegen einen. Dann sollte angezeigt werden, dass die Off im Moment 75k groß ist und vor 15 Tagen zuletzt gesichtet wurde.


    mfg,

    Be2-e4

  • "Außerdem wird das Ranking nicht wie in Getter mittels Getreideverbrauch laufen, sondern mittels Kampfkraft, eventuell optional Getreideverbrauch. Die Kampfkraft spiegelt die eigentliche Off- und Deffmenge viel genauer wieder, als ihr Getreideverbrauch - insbesondere bei Römeraccounts, die in Deffrankings mit Spähern regelrecht cheaten können und in Offrankings einfach nur gelitten haben.

    Feedback und Ideen hierzu sind sehr gerne erwünscht."


    Wird man dazu das lvl der Truppen in jedem Dorf einstellen können? Jemand der lvl 0 EInheiten baut und vielleicht gerade so etwas mehr Einheiten hat als jemand, der sie schon auf lvl 20 geforscht hat würde ja sonst vor ihm im Ranking angezeigt werden, obwohl seine Truppen klar schwächer sind.

  • Wird man dazu das lvl der Truppen in jedem Dorf einstellen können? Jemand der lvl 0 EInheiten baut und vielleicht gerade so etwas mehr Einheiten hat als jemand, der sie schon auf lvl 20 geforscht hat würde ja sonst vor ihm im Ranking angezeigt werden, obwohl seine Truppen klar schwächer sind.

    Jo ... ist in TK etwas kacke einzugeben, weil es da keine so schöne Truppenlevelübersicht wie in T:L gibt though.

    https://i.gyazo.com/0f081f96cd541c07f27f9a20ebc4cf59.png