[Feedbackthread] Binary-Tools 2.0 Entwicklungsblog

  • Quote

    Ich hoffe inständig, dass ich noch eine schönere Position dafür finde, als dort, wo sie gerade sind

    Ganz links und nicht nebeneinander sondern übereinander?^^ also in der Art:


    Code
    1. .---.
    2. | ^ |
    3. |---|
    4. | V |
    5. `---´

    Noch schöner wäre natürlich per Drag&Drop ;)

  • Jup, so wie dein Beispiel hatte ich mir das vorgestellt. Drag & Drop wäre auch eine gute Idee, stimmt, daran hab ich gar nicht gedacht. Ich muss mal gucken, wie das geht, ich hab nie was mit Drag & Drop in JS gemacht. :D

    • Die Reihenfolge der Angriffe kann jetzt auch - auf Vorschlag von iTob - mittels Drag & Drop verschoben werden, dafür hab ich aber keine klare UI. Der Cursor wird zu einem Verschieben-Cursor, wenn man in die Nähe der Pfeiltasten kommt. Ich hoffe das + Anleitung (ToDo) sind genug Hinweise auf dieses Feature. Draggen kann man übrigens an der ganzen Zeile.

    Sieht schonmal ganz nice aus^^


    Was ich mich allerdings frage: Wenn man überall "draggen" kann, kann man dann überhaupt noch Text markieren? Falls nein, würde ich das "draggen" evtl auf den Bereich einschränken, wo sich auch die Pfeiltasten befinden. Evtl links daneben noch ein Icon, ich dachte da an so 3 quadratische "Punkte" wie bspw. hier links am Rand. Das ist so das Icon, was ich normalerweise mit Drag&Drop verbinde^^


    Ansonsten wärs m.E. etwas schöner, wenn das ziehen eher so wie hier aussehen würde. Also dass sich sich während dem Ziehen der Eintrag bereits mit bewegt^^

  • Hm, Text kann man nicht markieren, nein. Wegen Drag & Drop glitcht das markieren rum, deswegen habe ich es deaktiviert. Links daneben ist halt uncool auf kleineren Bildschirmen. Eventuell in die Mitte zwischen den Pfeilen, hmm. Ich glaub das mach ich so, ist auch viel intuitiver. Dann kann ich markieren auch wieder erlauben.


    Bei dem Mitbewegen muss ich mal gucken, wie aufwändig das ist. Ich fürchte das wird nicht ganz so trivial, ich schreibs mir aber mal auf meine ToDo.

  • Hm, Text kann man nicht markieren, nein. Wegen Drag & Drop glitcht das markieren rum, deswegen habe ich es deaktiviert. Links daneben ist halt uncool auf kleineren Bildschirmen. Eventuell in die Mitte zwischen den Pfeilen, hmm. Ich glaub das mach ich so, ist auch viel intuitiver. Dann kann ich markieren auch wieder erlauben.

    +1


    Bei dem Mitbewegen muss ich mal gucken, wie aufwändig das ist. Ich fürchte das wird nicht ganz so trivial, ich schreibs mir aber mal auf meine ToDo.

    Ist definitiv aufwändiger und eher low-prio^^

  • Aufwändiger wahrscheinlich, ju. Aber nach Priorität ist bei mir nix geordnet, ich mach in der Regel das, worauf ich grad am ehesten Lust hab. Ginge es nach Priorität müsste ich die Mapupdater schon lange fertig haben und die Inaktivensuche stehen. :D

  • Uff. Ich verstehe deinen Einwand, deswegen beantworte ich die Frage mal so präzise ich kann:

    Hauptgrund: Ich hatte Spaß daran es zu programmieren.

    Nebengründe: Auf der alten Toolseite hatte ich ein Tool, das eine möglichst optimale Stammireihenfolge für das Adeln bietet (mit Priorität auf Adeln und sekundärem Fokus auf nicht selbst überadeln). Das Tool hat eine Antwort gegeben wie "1 3er, dann 1 2er, dann 1 1er, dann 1 3er, hier, guck auf Kirilloid um das nachzuprüfen". Ich finde es einfach 100x schöner, die Information auf der eigenen Seite anzuzeigen und dafür nicht auf eine externe Seite zu verlinken. Das neue Tool (die "Kopie") wird auch als Ausgabe für die Reihenfolgenberechnung dienen, sodass man auf "berechne mir eine tolle Reihenfolge" klickt und direkt die Reihenfolge + alle Wahrscheinlichkeiten dazu sieht. Außerdem hat mich bei Kirill extrem gestört, dass man die Reihenfolge nicht tauschen kann und ich als neugieriger Mensch wollte immer gerne wissen, welcher Angriff wie viel senken wird. Das sind zwei Änderungen, die ich in meiner Version eben übernommen habe. Was mich zum letzten Punkt bringt: Meine Tools kann ich jederzeit ändern. Bugs fixen, Features hinzufügen, and so on. Das ist eine Freiheit, die ich sehr schätze (ich nutze meine eigenen Tools ja selbst regelmäßig), und die mir z.B. bei Kirill verwehrt bleibt.