Neue Völker ?

  • Hallo, wieso gibts bei travian kingdoms nicht die neuen völker von travian legends ? man könnte doch wenigstens ne test runde machen , ein server , so empfindlich wären wir dort nicht was das balancing angeht.


    Aber brauchen bisschen neuen Schwung, und die neuen völker bei legends sind wirklich klasse.



    Leider ist legends für mich ungenießbar verglichen mit kingdoms was die spielbarkeit angeht ( laggy,unbequem,unübersichtlich) weshalb ich diese klassen wirklich gerne hier sehen würde, wenn auch nur einmal zum probieren.


    Wäre das zuviel umstand ?


    Grüße, Grimm

  • Hallo Grimm#EN(16) ,


    Herzlich Willkommen im Forum. :)


    Wäre das zuviel umstand ?

    Es ist zumindest ein nicht unerheblicher Aufwand bei dem sich die Frage stellt, ob er dem Nutzen gegenüber steht. Ich kann mich in Travian Legends daran erinnern, dass es Jahre gedauert hat, bevor der Wunsch umgesetzt werden konnte.

    Würden sich andere Spieler ebenfalls neue Völker wünschen? Und wenn ja, habt ihr Ideen?


    Viele Grüße

    Skadi

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Danke für die freundliche Begrüßung.


    Ich nehme an das sich die meisten was neues wünschen :D Neue Völker werden meist immer gern gesehen da sie die spiel komplexität erweitern/vertiefen und für abwechslung sorgen.


    Völker die ich mir wünschen würde ? nun, die ägypter und hunnen wären ein guter anfang :D Kingdoms hat ja den hauptteil der arbeit ja schon absolviert , da müsste man doch nur noch übertragen , oder nicht ?



    Weitere Ideen für Völker gibt es natürlich viele ! Griechen,Perser, Skythen, Icener, Inder, Araber, zu weit in den Osten würde ich aber nicht gehen, höchstens bis zu den Mongolen würde ich gehen, sonst passt es nicht mehr so ganz mit dem travian setting.

  • Keine Ahnung, aber mir reichen die drei Völker voll aus.


    Die sind alle drei ganz cool, haben ihre Vorteile und Nachteile, bedingen unterschiedliche Spielstile und so ist für jeden was dabei. Habe nicht das Gefühl, dass ein Volk viel stärker als die anderen beiden wäre.


    Ich fänd es eher schöner, wenn man eine Lösung findet, dass nicht gefühlt 80% vom Server Gallier spielen :)

  • Ich nehme an das sich die meisten was neues wünschen Neue Völker werden meist immer gern gesehen da sie die spiel komplexität erweitern/vertiefen und für abwechslung sorgen.

    Klar, was neues ist immer schön. :) Hast du denn schon mal alle drei ausprobiert? Wie insanimus#DE schrieb, könnte ich mir vorstellen, dass den meisten die drei Völker schon ausreichen. Die Frage ist, was für ein Vorteil besteht dadurch, dass man mehr Völker zur Auswahl hat.

    Kingdoms hat ja den hauptteil der arbeit ja schon absolviert , da müsste man doch nur noch übertragen , oder nicht ?

    Ich vermute du meinst Legends? Leider ist es mit einer einfachen Übertragung nicht getan. Es müssen Grafiken erstellt werden, das Blancing muss angepasst werden usw. Es wäre also wirklich ein recht großer Aufwand.

    Ich fänd es eher schöner, wenn man eine Lösung findet, dass nicht gefühlt 80% vom Server Gallier spielen

    Ertappt, ich spiele auch am liebsten die Gallier ^^. Aber es stimmt, in der Regel spielt so ca. der halbe Server Gallier und der restliche halbe Server Römer und Germanen.

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Ich fänd es eher schöner, wenn man eine Lösung findet, dass nicht gefühlt 80% vom Server Gallier spielen

    Easy, Keulenschwinger Angriffskraft auf 400 statt 40 setzen, schon spielt fast jeder Germane. :P


    Das Problem mit neuen Völkern ist, es gibt keinen wirklichen Nischenplatz dafür.

    Römer sind truppenstark im Sinne von Kampfkraft pro Korn, was bei Deff sehr nice ist und bei Off durchaus berücksichtigbar ist, wenn die KK pro Zeit noch stimmt.

    Germanen sind truppenstark im Sinne von KK pro Korn bei Deff (Speere) und super mega stark bei Off wegen Kampfkraft pro Zeit und Brauerei.

    Gallier sind truppenstark im Sinne von Geschwindigkeit (Druiden).


    Natürlich gibt es auch andere Kategorien, in denen Völker stark sind - z.B. Römer mit ihrem Doppelbau und Germanen mit ihren starken early game Händlern - aber das, worum es in dem Spiel hauptsächlich geht, sind eben Truppen. Ein Volk kann noch so toll sein, wenn es scheiß Truppen hat, ist es Müll (oder zumindest nicht gut für die Spielbalance).


    Travian: Legends hat bei den zwei Völkern folgendes Konzept überlegt:

    Ägypter haben keine Offtruppen (also, schon, aber die sind so scheiße, dass ich das nicht als Off zählen würde) und unterdurchschnittliche Deff (bezogen auf KK pro Korn bei Sklaven und Anschaffungskosten beim Rest, wenn ich das richtig im Kopf hab) ... aber dafür verdoppeln sie Oasenboni mit dem Wasserwerk, um die teureren Anschaffungs- und Unterhaltskosten zu kompensieren. Problem dabei ist, dass man das ganze obviously superleicht abusen kann und zu zweit spielt. Einer macht Ägypter, einer Germane und der Ägypter versorgt mit seiner Imba Infra die Truppen vom Germanen. Wahrscheinlich nicht so gewollt und nicht wirklich schön für Balancing, etc., mal davon abgesehen, dass sowas zum Multiaccounting förmlich einlädt.

    Hunnen waren recht schnell und stark in Off, aber eine schnelle Off bringt dir nur semi etwas (Katapulte sind ofc trotzdem gleichlahm) und Germanen waren trotzdem stärker. Ich hab Hunnen aber nie gespielt, vllt. ist meine Einschätzung da auch bisschen daneben.


    Jedenfalls, die beiden Konzepte von T:L sind relativ schwach und wirken auf mich jedenfalls etwas erzwungen. Vielleicht bin ich einfach zu unkreativ, aber mir würde auch kein wirklich überzeugendes Konzept für ein viertes Volk einfallen, das eine brauchbare Nische für sich alleine beansprucht und dabei keinem der anderen Völker den Platz streitig macht.

    Evtl. sowas wie ein Belagerungsvolk (sprich schnelleres und stärkeres Werkzeug), aber das wäre so stark, dass man den Rest into the ground nerfen müsste, à la Ägypter-like Offtruppen und mittelmäßige Deff.

  • Dass mehrere Leute Gallier spielen finde ich jetzt nicht so schlimm. Sind ja dafür gedacht um Anfänger und Spieler mit weniger Onlinezeit zu schützen. Außerdem gehört das Travianland ja ihnen und die Römer und Germanen sind sowas wie die Eindringlinge dort :D

    Wäre aber schön, wenn die Völkervorteile der Römer und Germanen früher spürbar werden. Reduzierte Baukosten für Pferdetränke/Brauerei zum Beispiel.


    Ich geb Grimm Recht etwas frischen Wind könnte Kingdoms vertragen.


    Muss ja nicht umbedingt neue Völker sein. Vielleicht einfach durch neue Gebäude:

    Zaubertrankbrauerei für Gallier (gewährt extra Speed für alle Truppen im Dorf/mit cooldown)

    Oder Tempel für Römer und Germanen. Wo sie ihren Göttern huldigen und dann irgendwelche Boni bekommen. :/


    So eine Magie-Spezialwelt, die etwas bietet, dass Legends nicht hat. Der Hype wäre groß. Dann nur bitte nicht als Speedwelt, sondern länger andauernd.

  • Ich habe den letzten Beitrag von Olaf_DE in den Ideen-Bereich kopiert: Magie-Spezialwelt

    Ich freue mich dort auf weiteres Feedback, weitere Ideen etc. :)


    Da die eigentliche Frage beantwortet ist, werde ich diesen Thread der Übersicht halber schließen. Wenn noch jemand etwas hinzufügen möchte, kann er mich gerne per Privater Nachricht anschreiben, dann öffne ich ihn wieder.


    Viele Grüße

    Skadi

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE