[Lagerfeuer] Wie sieht eine gute Off aus?

  • 18547-bonefire-discussion1200x628-forum-png


    Hallo,


    welche Truppen in welchem Volk offensiv ausgelegt sind, wird jeder passionierte Spieler wissen. Auch das zu einer guten Off Infanterie und Kavallerie gehört. Und trotzdem scheiden sich die Geister, was eine gute Off ausmacht:


    keulenschwinger.png Germane: Als Kavallerie gehören auf jeden Fall Teutonen-Reiter zu einer guten Off. Aber wie sieht es bei der Infanterie aus? Billige Keulenschwinger oder besser Axtkämpfer?


    legionär.png Römer: Kann man eine Off aus Legionären bauen oder nimmt man doch besser Imperianer? Und reichen Equites Imperatoris oder müssen es die teuren Equites Caesaris sein?


    schwertkämpfer.png Gallier: Die Frage der Infanterie stellt sich nicht, das sind eindeutig Schwertkämpfer. Aber taugen Theutates Blitze auch als Kavallerie oder sind hier ausschließlich die nicht gerade billigen Haeduaner angesagt?


    Und zu der Frage der Zusammensetzung einer Off kommt noch: Welches Volk ist am besten für den Angriff geeignet? Der allgemein als offensiv bekannte Germane, die eher als defensiv bekannten Gallier, die aber auch in der Offensive ihre Stärken haben oder der Römer, der sowohl stark in der Offensive als auch in der Defensive ist?


    Welches Volk haltet ihr für das beste offensive Volk und wie setzt sich eurer Meinung eine gute Off zusammen?


    Viele Grüße

    Skadi

    Skadi

    Community Manager
    Travian Kingdoms DE

  • Germane: Als Kavallerie gehören auf jeden FallTeutonen-Reiter zu einer guten Off. Aber wie sieht es bei der Infanterie aus? BilligeKeulenschwinger oder besser Axtkämpfer?


    Römer: Kann man eine Off aus Legionären bauen oder nimmt mandoch besser Imperianer? Und reichen Equites Imperatoris oder müssen es dieteuren Equites Caesaris sein?


    Gallier: Die Frage der Infanterie stellt sich nicht, dassind eindeutig Schwertkämpfer. Aber taugen Theutates Blitze auch als Kavallerieoder sind hier ausschließlich die nicht gerade billigen Haeduaner angesagt?

    Germane: Keulen, weil rechnerisch mehr Offkraft. Äxte sind für Statthalter ohne gute Getreideversorgung evtl. eine Alternative

    Römer: Pferde je nach Geschmack, Cäsaris 6% (glaube das war so) besser rechnerisch. Legios sind keine Offtruppen

    Gallier: Gallier Off ist schlecht und sollte nicht gespielt werden, wenn mans spielt dann Haedus, wer gerne Leute nerven will spielt Deffgallier mit Blitzen zum farmen / Leute nerven. Blitze sind grottenschlechte Offeinheiten für den reinen Angriff.

    Und zu der Frage der Zusammensetzung einer Off kommt noch:Welches Volk ist am besten für den Angriff geeignet? Der allgemein als offensivbekannte Germane, die eher als defensiv bekannten Gallier, die aber auch in derOffensive ihre Stärken haben oder der Römer, der sowohl stark in der Offensiveals auch in der Defensive ist?

    Germane ist das mit weitem Abstand beste Offvolk, Römer haben Daseinsberechtigung für Katta Offs und sind "einfacher" zu spielen weil viel weniger Getreidebedarf (Pferdetränke). Das Römer Defensiv stark ist ist auch eher ein Mythos, die Zahlen lügen nicht und du stinkst als Römer bei gleicher Aktivität und komplett gleichen Voraussetzungen ab gegen Germanen und Gallier Deffer.

    Welches Volk haltet ihr für das beste offensive Volk und wiesetzt sich eurer Meinung eine gute Off zusammen?

    Wie oben beschrieben: Germane wegen Brauerei
    Gute Off kommt immer auf den Sinn drauf an, die größten Offs sind WW-Offs und da brauchts einfach das Maximum das gebaut werden kann an Allem (incl. Werkzeug). Heißt nicht das man immer genau das tun muss...


    Hier mal die (mir bekannten) größten DE Offs von allen 3 Völkern:
    https://i.gyazo.com/468d6063bc986f836a9a7a83dc8e1ece.png Römer

    https://i.gyazo.com/04edfca7eee6706eb6db2e0d661a2326.png Germane

    https://i.gyazo.com/c9243c322305b89af9afaa324f2609a3.png Gallier


    Weitere Offs kann man hier einsehen: https://docs.google.com/spread…rhSMxw4chcAtAo/edit#gid=0


    Liebe Grüße

  • Nette Offs. :)

    Was mir bei den größten Offs auffällt, ist die Römer-Off: 54.444 Caesaris und dazu "nur" 61333 Imperianern, obwohl die Caesaris fast doppelt so lange für die Ausbildung benötigen.


    Ich habe mal ein paar Zahlen zusammen gestellt. Bei gleicher Bauzeit ist die reine Off-Kraft bei Germanen (Keulen/Teutonen) am höchsten mit fast 920 k. Im Gegensatz dazu bei Gallier (Schwerter, Headuaner) 778 k und Römer (Imperianer/Caesaris) 757 k.

    Aber ein großes Manko ist meiner Meinung nach der Getreideverbrauch. Die Germanenoff würde 17,8 k die Stunde verbrauchen, Gallier und Römer jeweils nur 14,3 k. Mit einer Pferdetränke bei den Römern sogar noch weniger.


    Und bei den Blitzen habe ich bisher als Farmoff eher negative Erfahrungen gemacht. Klar sind die wahnsinnig schnell und tragen auch viel nach Hause. Aber für das reine farmen sind Blitze nicht so gut geeignet, da jeder Verlust richtig weh tut. Wenn man eine Keule nachbauen muss, zuckt man nur mit den Schultern, ein Theutates Blitz dagegen ist verhältnismäßig teuer.


    Gute Off kommt immer auf den Sinn drauf an,

    Wie sieht es denn bei den verschiedenen Zwecken wie Adeln, Kattern etc. aus, sind dafür immer noch die Germanen am besten geeignet?


    Und wie sind eure persönlichen Vorlieben? Auch wenn ich weiß, dass die Germanen rein rechnerisch die beste Off hergibt, bevorzuge ich trotzdem die Gallier. ;)

    Skadi

    Community Manager
    Travian Kingdoms DE

  • Was mir bei den größten Offs auffällt, ist die Römer-Off: 54.444 Caesaris und dazu "nur" 61333 Imperianer, obwohl die Caesaris fast doppelt so lange für die Ausbildung benötigen.

    Hab mal deine Imperatoris wieder zu Imperianern gemacht ;)

    Das Verhältnis sieht so aus weil du als Römer mit Pferdetränke 20 und Helm Pferde sehr schnell baust und Imperianer von Grund auf extrem langsam bauen.


    Bei meinem derzeitigen Account baue ich Imperianer mit Kaserne 20 in 4:20min und Cäsaris mit Pferdetränke 20 und Helm mit 22% (da gehts bis 27% hoch) in 4:57min, heißt das Verhältnis stimmt schon so wie bei der Off.

    Die Stärke des Römers liegt bei den Pferden und werden durch die extrem schlechten (weil langsam bauenden) Imperianer ausgeglichen.

    Wie sieht es denn bei den verschiedenen Zwecken wie Adeln, Kattern etc. aus, sind dafür immer noch die Germanen am besten geeignet?


    Und wie sind eure persönlichen Vorlieben? Auch wenn ich weiß, dass die Germanen rein rechnerisch die beste Off hergibt, bevorzuge ich trotzdem die Gallier.

    Römer haben die besten Senatoren zum adeln und die Kattas mit der größten Offkraft von daher wäre für beides der Römer am besten. Auch wenn Gallier am Papier die schlechtesten Offer sind haben sie durchaus Vorteile, ein Off Gallier der auf Deff wechselt ist meist einfacher zu handhaben als ein Deff-Römer der erstmal 10 Kasernen bauen muss ^^


    Für meine persönliche Vorliebe poste ich einfach 2 Bilder (Ein Bild von den Galliern gibts nicht, genauso wie es für mich keine Off Gallier gibt):

  • Ich habe mal ein paar Zahlen zusammen gestellt. Bei gleicher Bauzeit ist die reine Off-Kraft bei Germanen (Keulen/Teutonen) am höchsten mit fast 920 k. Im Gegensatz dazu bei Gallier (Schwerter, Headuaner) 778 k und Römer (Imperatoris/Caesaris) 757 k.

    Aber ein großes Manko ist meiner Meinung nach der Getreideverbrauch. Die Germanenoff würde 17,8 k die Stunde verbrauchen, Gallier und Römer jeweils nur 14,3 k. Mit einer Pferdetränke bei den Römern sogar noch weniger.

    Keulen-Teutonen-Off: 120k (144k mit Brauerei 20) KK am Tag bei 2,2k Verbrauch

    Römer-Caesaris-Off: 114k KK am Tag bei 1,6k Verbrauch (Tränke eingerechnet)

    Gallier-Haeduaner-Off: 96k KK am Tag bei 1,6k Verbrauch


    Anders formuliert: Wenn ich die 920k Kampfkraft der Germanen als "Basiswert" nehme, brauchen Germanen dafür knapp über 153 Stunden (inkl. Brauerei) und 184 Stunden (ohne Brauerei).

    Römer bauen in der Brauerei-Zeit 724k Kampfkraft (und keine 757k), Gallier sogar nur 614k (und keine 778k).


    Berechnungsparameter:

    • Schmiede Stufe 20
    • Kaserne + Stall + Werkstatt [jeweils Rammen] 20
    • T2-Ausbildungs-Helm = 22% für Kaserne (Germanen) bzw. Stall (Römer/Gallier)
    • T2 Waffe
    • Römer: Tränke 20


    IMO: Im Bashen, Aktive Farmen und Brecheroffs bauen sind Germanen unangefochten Nummer 1, das belegen die Zahlen mehr als deutlich. Wenn man hauptsächlich für EPs baut, die Offs nicht groß zum Farmen nutzt, nicht aktiv genug ist den Unterhalt aufzubringen, o.ä., ist der Römer eine solide Alternative (außerdem farmen die EI recht fix und gut. Und Leute, die Gallieroff spielen, sollten einen Therapeuten aufsuchen. :D

  • Ich entschuldige mich für die Gallieroff. Die ist aus Versehen entstanden.

    Hatten vor nur zu Beginn ein wenig zu pöbeln und naja, irgendwann haben wir sie dann einfach weiter gebaut.

    BITTE nicht Gallieroff spielen. Und am besten auch nicht Rammen und Kattas so mixen :p.

    Ich war jung und wusste nicht wohin mit meinen Tributen.