• Hallo zusammen, leider musste ich auf der neuen Welt com8 feststellen, dass ein einziger Spieler (in unserem Königreich) alles komplett auseinander nimmt.

    Auf Anfrage wie es denn möglich ist 10k+ Truppen in so kurzer Zeit zu bauen und zu versorgen, hat er geantwortet, sinngemäß mit dem Einsatz von 6000 Gold


    Das wars für mich und Travian. Meine Bauschleife lief Tag und Nacht und ich komm nicht mal in die Nähe von 10K so kurz nach Serverstart.


    Schade um das schöne Spiel.


    Warum lassen Entwickler sowas zu? Für mich unverständlich, anscheinend lässt sich damit Geld verdienen R.I.P Kingdoms

  • Sorry, aber der Aussage eines COM-Spielers zu vertrauen ist schon sehr fahrlässig. :D

    Wir hatten in der DE4 damals an Tag 20 (grad nachgeguckt, com8 ist 20 Tage alt) so 4-5k Keulen und 400 Teuts, und dabei alles gefarmt was nicht bei 3 auf dem Baum war.


    Auf COM wird vielen Spielern nachgesagt mit Multis/Techs zu spielen, sprich die haben Accounts, die für sie Ressourcen produzieren, dei sie abfarmen können. Das oder man findet auf COM einfach mehr zu farmen, either way, so bekommt man an Tag 20 10k Truppen. 6k Gold, ka, not gonna lie, ich butter echt viel Gold in meine Accounts, aber ich wüsste beim besten Willen nicht, wie du 6k Gold in 10k Truppen umwandeln willst. Bauzeit kannste dir nicht kaufen, selbst Kaserne hochgolden kostet max. 40 Gold, ab und zu umgolden biste bei vllt. 100. Early game haut man so viel Gold höchstens für Auktionen raus, Käfige oder Verbände oder so Zeug, aber ka, find ich beides ziemlich nutzlos. ^^

  • Was heißt denn Aussage, ich hab die Berichte selbst gesehen, der hat die Ally komplett alleine zerstört, es geht hier um Skalierungseffekte, dass Du selbst Gold verwendest um spielen zu können spricht ja Bände. Tag 2 15 G3d, billige Getreidefelder hochbauen und in Ressourcen umwandeln, er hat es dediziert beschrieben und du brauchst viel Gold. Außerdem kann man sich in Travian DIREKT Ressourcen kaufen (über die Karte) das ist schlicht Pay to win.


    LOL hat vorgemacht wie man nur mit Kosmetiks einen Hit landen kann. Ich bin durch mit Travian!


    BTW wird das in Reddit schon länger diskutiert, Travian ist schlicht pay to win.

  • Pay to win ist es nur zum Teil, wenn du genug Zeit für das Spiel hast, oder mehrere Leute einen Account spielen, ist das definitv ein größerer Vorteil als Gold. Und man kriegt für Gold keine Ressourcen. Ressourcen für Gold kriegst du nur beim Kartenspiel, und die kannste auch jeweils nur einmal am Tag benutzen.

  • Ich stimme Dir zu, unser Problem war, dass ein einziger Spieler, das Spiel für viele andere schlicht zerstört hat.

    Ich bin immer noch leicht fassungslos, wie er in so kurzer Zeit so viele Truppen gebaut hat. 6000 Keulis und 300 Teutonenreiter nach nicht mal 2 Wochen.


    Es gibt eben diese Möglichkeit mit 1-15 und Cash und dann kannst Du eben über die Skalierung. (Mehr Beute, mehr Ressourcen, mehr Truppen) schlicht eine

    Runde zerstören. Es sei denn, jemand zieht hier Geldmäßig mit.


    Oder er hat mit Multiaccs gechaetet - keine Ahnung. So wie es klang, wendet er diese Taktik aber nicht zum ersten Mal an.

    Wenn jemand tatsächlich mit 100-200 Euronen sich solche Vorteile erkaufen kann (natürlich muss du auch aktiv spielen) ist das Gameplay schlicht zerstört.

    Meine Meinung

  • Es würde schon extrem helfen, wenn man Getreide nicht in Ressourcen umwandeln könnte, würde dem 1-15 Rennen am Anfang einen Riegel vorschieben.

    Oder hat jemand andere Ideen? Wir würden vielleicht nochmal unser Glück auf DE2 versuchen, mal sehen.

  • Hallo Novalis#DE ,


    Herzlich Willkommen im Forum. :)


    Wie auch schon Be2-e4 und Sissox#DE schrieben, ist es nicht möglich sich in Travian Kingdoms Truppen oder Rohstoffe mit Gold zu kaufen. Man kann sich natürlich das Spielerleben mit Gold deutlich vereinfachen. Aber nur Gold alleine reicht nicht, man benötigt viel Zeit, vor allem muss man Ahnung vom Spiel haben um vorne mitspielen zu können und auch um so eine große Anzahl an Truppen innerhalb von kurzer Zeit zur Verfügung zu haben.

    Wenn du den Verdacht hast, dass der Spieler gegen die Spielregeln verstoßen hat, dann melde ihn bitte an den Support. Der kann sich dann den Sachverhalt genau anschauen und wenn nötig, reagieren.


    Es würde schon extrem helfen, wenn man Getreide nicht in Ressourcen umwandeln könnte, würde dem 1-15 Rennen am Anfang einen Riegel vorschieben.


    Das Rennen um die 15er-Felder würde bestehen bleiben, denn die Getreidefelder sind für ein große Truppenstärke unverzichtbar. Es würde nur den Aufbau extrem erschweren. Ich könnte mir vorstellen, dass sich die Begeisterung bei den meisten Spielern in Grenzen halten würde. ;) Vielleicht magst du den Vorschlag aber einmal im Bereich Ideen / Wünsche / Anregungen veröffentlichen um gezielt das Feedback anderer Spieler dazu zu bekommen.


    Viele Grüße

    Skadi

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Bitte keine Namen hier öffentlich im Forum. Das hat dann was von Denunzierung. Wenn ihr einen Verstoß gegen die Spielregeln vermutet, gebt es am besten an den Support weiter. Der Support hat einen genaueren Einblick, hat entsprechende Möglichkeiten einen Spielregelverstoß zu erkennen und kann, wenn nötig, weitere Schritte einleiten.

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Skadi einige Spieler schreiben öffentlich ins Forum, dass sie Multis sind, sind klar im Spiel erkennbar gewesen und wurden mehrfach gemeldet mit entsprechenden Chatverläufen, Berichten, Aufschlüsselungen etc und es passiert mehrere Runden garnichts.

    Das ist nicht ganz das, was ich unter "weitere Schritte einleiten" verstehe.

  • Ja, ich kenne solche Aussagen, wenn auch nicht aus dem deutschen Bereich. Aber sie sind immer mit Vorsicht zu genießen. Es gibt durchaus Spieler, die sich öffentlich als Multi outen oder auch im Spiel danach aussehen, es aber nicht sind. Der Support hat da genauen Einblick. Er wird aber nicht nur aufgrund von Aussagen handeln, die irgendwo geäußert wurden, sondern aufgrund der ihm vorliegenden Daten. Des Weiteren kann es durchaus sein, dass gehandelt wurde, es aber nach außen hin nicht sichtbar ist. Und wir dürfen aus Datenschutzgründen keine entsprechenden Infos, was wir wie, wo und wann gemacht haben, weiter geben.


    Ich kann da nur darum bitten dem Support zu vertrauen, auch wenn ich weiß, dass es schwer ist auf etwas zu vertrauen, was man nicht sieht.;)


    Aber Multi-Accounting war hier auch nicht das Thema :).


    Habt ihr denn auch schon mal die Bekanntschaft mit einer großen Truppenstärke innerhalb von einer kurzen Rundenlaufzeit gemacht oder eventuell selber schon nach kurzer Zeit eine beachtliche Armee auf die Beine gestellt?

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Habt ihr denn auch schon mal die Bekanntschaft mit einer großen Truppenstärke innerhalb von einer kurzen Rundenlaufzeit gemacht oder eventuell selber schon nach kurzer Zeit eine beachtliche Armee auf die Beine gestellt?

    Behindert nur beim Feldbau :P


    ist das p2w Thema durch?... Falls nicht sehe ichs so, dass man schon gewisse Vorteile durch Gold hat, aber man kann auch ein durchaus sehr hilfreiches Mtiglied eines KRs sein ohne den geringsten Einsatz von Gold. Man wird nur vermutlich nie in den Top X% der Accounts sein.

  • Während einer Spielrunde bekommt man genug Silber (kann man ja zu Gold wechseln), um sich damit TravianPlus, RessBonus, weitere Bauschlangen und GetreideBonus leisten zu können. Mehr braucht man auch nicht wirklich.

    Die wichtigsten Dinge sind immer noch Aktivität und der Gebrauch des Kopfes. Mit diesen beiden Wunderwaffen hält man mit Goldspielern ganz gut mit - nein, man zieht sie sogar ab, wenn sie nicht genug Munition für ihre haben.

    Wenn man kein Gold kauft, hat man eigentlich nur einen schlechteren Start und muss etwas mehr Zeit aufwenden, was aber kein Problem darstellen sollte. Nach oben bleibt alles offen, auch die besten 1% der Spieler.


    Du kannst nicht 10000 mal den NPC-Händler nutzen? Kein Problem: Es gibt 1. den normalen Markt, 2. Dörfer mit unterschiedlichen Rohstofffeldern und 3. Farmeinheiten. Und im späteren Spielverlauf sollte jeder auch für den NPC-Händler genug Silber haben.

  • Das stimmt schon, nur was machst Du, wenn jemand in zwei Wochen eine Off hat die um den Faktor 6-7 höher ist, als der Rest der aktiven Spieler? Du schaust zu (er war in unserem KR) wie er im Alleingang eine gleichstarkes KR auseinandernimmt.


    Nach 13h 15er, massiv reingolden - Truppenvorteil - König um Ressis bitten - Angreifen, auf Skalierungseffekte hoffen.

    Hat bei Ihm gut funktioniert, ist natürlich auch riskant.


    War aber nicht schön (obwohl er bei uns war) das mit anzusehen ==> Wir sind dann aus der Runde ausgestiegen, war eh nur eine Testrunde für uns...

  • Nach 13h 15er

    [How To] Schnellsiedeln 2.0

    Truppenvorteil - König um Ressis bitten - Angreifen, auf Skalierungseffekte hoffen.

    Da ist jetzt nicht wirklich viel Gold im Spiel gewesen. Great, er hat die Kaserne & Stall wsl. hochgegoldet und NPCt ab und zu die Beute zurecht, das kostet aber sicher nich mehr als n 10er oder 20er.

    Wenn sich ein KR von einem Spieler farmen lässt, ist das nicht "gleichstark", sondern komplett noobig, wenn man nicht kollektiv einen Spieler pusht, indem man sich noobig farmen lässt, passiert sowas auch nicht.

  • Nach 14 Tagen nur 1700 Einheiten... Glaub mir, hier liegt kein Goldproblem vor, sondern zu wenig Aktivität.

    Eigentlich sollte ein KR (sagen wir mal mit 10 Spielern) im Stande sein, solch eine Germanen-Off weg zu deffen. Meine Vermutung: Die waren entweder zu wenig online und hatten keine eingetragenen Sitter, oder haben zeitgleich von jemand ganz anderem Prügel bezogen.


    Zur Lösung des Problems würde ich einen Dual vorschlagen, der andere Onlinezeiten als du hat. Sitter wären auch ganz nett.


    Aber um deine Frage zu beantworten:


    Wenn ich solch einen Spieler in meinem KR hätte, würde ich versuchen, soviel wie möglich von ihm lernen.

    Wenn ich gegen ihn spielen würde, gäbe es mal eine schöne Herausforderung. Auch hier kann man jede Menge lernen, selbst wenn du den Kampf verlierst.



    Was meinst du mit "Truppenvorteil" und "auf Skalierungseffekte hoffen"?

  • Ja, die Diskussion ist müßig, ich habs gesehen, ihr glaubts nicht, is mir eigentlich ziemlich Latte. Ich muss niemand was beweisen. Alle in der Runde unfähig, schon klar.


    Er hat selber gesagt, dass er 6000 Gold einsetzt, vielleicht lügt er, kann ich nicht sagen.


    Schönes WE noch.

  • Zu behaupten, dass alle unfähig sind, wäre eine ziemlich dreiste Anmaßung.

    Du hast die These aufgestellt, Travian sei ein "Pay2Win-Spiel". Was wir hier lediglich tun, ist über das Thema zu diskutieren. Hier geht es also nicht darum, jemand in irgendeiner Weise zu beleidigen oder zu denunzieren.


    Wenn du beispielweise 2 mal am Tag online kommst, wird das nicht reichen, um 10k Truppen zu basteln. Aber wer weiß, vielleicht bekommt man damit 1700 hin. Das hat nichts mit "fähig sein" oder "Können" zu tun. Du kannst noch so genial sein und einen IQ von 150 haben - deine Ressourcen wirst du trotzdem nicht effektiv nutzen können, wenn du nicht aktiver wirst. Solltest du jetzt noch Gold nutzen, wirst du auch nicht auf 10k Einheiten kommen, sondern eher auf vielleicht 1,9k.

    Ich hab' keine Ahnung, ob der besagte Spieler soviel Gold gebraucht hat oder nicht. Ich glaub auch nicht, dass das eine Rolle spielt.

    Be2-e4 wollte eigentlich nur sagen, dass es auch mit weniger geht.

  • Du rennst offene Türen ein, wer hat denn behauptet mit 2x mal am Tag und Gold was reißen zu können? Der besagte Spieler war natürlich sehr aktiv und das Gold hat sehr geholfen.


    Natürlich musst du wissen was du tust, das Gold nimmt dir nicht das Denken oder die Aktivität ab, das hab ich aber auch nie behauptet.


    Wie gesagt, die Diskussion ist etwas müßig, denn jeder wird zustimmen, dass man sich Spielvorteile erkaufen kann, das ist pay to (wegen mir easier) win, aber es ist aus meiner Sicht auch ok für ein Spiel etwas Geld hinzulegen und ohne gehts auch :)

    Es freut mich ja zu hören, dass Travian in Hinsicht Goldeinsatz nicht unbalanced ist, zumindest eurer Meinung nach. Wir werden sehen wie die neue Runde läuft und ob man mit viel Aktivität gegen massiven Goldeinsatz bestehen kann. Mehr als 10-20 Euronen bin aber nicht bereit für Travian pro Runde hinzulegen. Wer Tipps für einen guten Start, einen guten Guide, oder Ratschläge für weniger erfahrene Spieler hat, mich bitte anschreiben :)


    Danke und machts gut!

    Novalis