[Lagerfeuer] Schnell zum zweiten Dorf!

  • 18547-bonefire-discussion1200x628-forum-png

    Hallo,


    diese Woche starten wir an unserem Lagerfeuer mit einer neuen Serie: Jeden Monat gibt es einen neuen Guide zu einem Travian Kingdoms Thema. Wir fangen an mit: Schnell zum zweiten Dorf!


    Viele möchten so schnell wie möglich siedeln um sich eines der heiß begehrten Getreidefelder zu sichern. Es gibt mehr als nur einen Weg, um am Anfang einer Spielrunde so schnell wie möglich sein zweites Dorf zu gründen. Be2-e4 hat hier einen Guide für Fortgeschrittene erstellt: [How To] Schnellsiedeln 2.0

    Dabei wird die Menhir-Funktion genutzt und es werden einige Gebäude abgerissen, um möglichst schnell sein zweites Dorf gründen zu können.


    Der folgende Guide enthält 11 Tipps, die für jedermann hilfreich sein können und mit denen man auch ohne Menhir-Nutzung schnell zu seinem zweiten Dorf kommt.


    1. Bau die Rohstofffelder nicht zu hoch aus:
      Auch wenn dein erster Gedanke ist: “Umso höher ich meine Rohstofffelder ausbaue, umso mehr Rohstoffe werde ich haben.”, Das ist zwar richtig, aber nicht der effizienteste Weg, seine Rohstoffe erfolgreich einzusetzen. Gerade am Anfang einer Spielrunde bekommst du viele Bonus-Rohstoffe aus Quests. Deshalb ist es besser, die Felder nur soweit auszubauen, bis du die ersten Quests erfüllt hast.
      Im Klartext heißt das, baue erst mal alle Felder nur auf Stufe 3 aus, später kannst du je ein Feld auf Stufe 4-5 ausbauen, Getreidefelder eventuell auch höher Wenn du die Bonus-Rohstoffe bekommen hast, ist es besser, den Fokus auf bestimmte Gebäude zu legen, die dann auch wieder Quest-Boni generieren. Das ist der schnellere Weg um genügend Rohstoffe für die Ausbildung der Siedler zu bekommen.

    2. Benutze die Premiumfunktion “Rohstoffbonus” für 5 Tage:
      Selbst, wenn du kein Geld ausgeben möchtest, um Travian Kingdoms zu spielen, bekommst du am Anfang jeder Spielrunde 40 Gold. Nutze die Hälfte davon, um deine Rohstoffproduktion für 5 Tage um 25 Prozent zu steigern.

    3. Baue nicht jedes Gebäude:
      Es ist sinnvoll, Gebäude wie den Stall und die Botschaft zu haben, um tägliche Kulturpunkte zu bekommen. Allerdings ist der Steinmetz zu diesem Zeitpunkt noch nicht notwendig. Besonders, wenn du dein Hauptdorf später noch wechseln möchtest.

    4. Nutze die Quest-Boni weise:
      Nicht alle im Questbuch angezeigten Quests sollten auch sofort erledigt werden. Und manche Quests werden erst sichtbar, nachdem ähnliche, kleinere Quests erfüllt wurden. Zum Beispiel gibt es sehr viele Rohstoffe, wenn man 5 oder 25 Truppen ausbildet.
      Tipp: Auch Siedler sind Truppen, für die Quest reichen daher 22 Truppen + 3 Siedler.

    5. Baue die Residenz auf Stufe 5
      Sobald du die Residenz im ersten Dorf auf Stufe 5 ausgebaut hast, kannst du die zugehörige Quest erledigen, die deine Residenz dann sofort auf Stufe 10 hochlevelt.

    6. Warte mit dem Ausbau der Akademie und dem Erbauen des Rathauses:
      Um genügend Kulturpunkte zum Siedeln zu bekommen, brauchst du das Rathaus. Allerdings ist es besser mit dem Bau zu warten bis die ersten 3 Siedler ausgebildet sind. Denn auch das ist eine Quest, die dir sehr viele Rohstoffe auf einen Schlag beschert. Diese kannst du dann nutzen, um die Akademie auszubauen und das Rathaus zu errichten.
      Tipp: Sollten dir nach der Ausbildung der 3 Siedler noch Rohstoffe für eine Akademie Stufe 10 und für ein kleines Fest fehlen, reiße die Residenz wieder ab. Das Abtragen des Schutts bringt dir dann weitere Rohstoffe.

    7. Greife Räuberverstecke an, sobald sie erscheinen:
      Leere Räuberverstecke so schnell wie möglich, damit sie schneller wieder erscheinen. Sobald ein Siedler vorhanden ist, kannst du ihn zusammen mit deinem Helden in das truppenleere Räuberversteck schicken, da er bis zu 3000 Rohstoffe tragen kann.

    8. Schicke deinen Helden bei Angriffen auf Räuberverstecke mit:
      Es ist wichtig, den Helden auf Abenteuer zu schicken, um noch mehr Rohstoffe zu finden. Aber vergiss nicht, deinen Helden auch bei Angriffen auf Räuberverstecke mitzusenden. Denn damit sammelt er wertvolle Erfahrungspunkte, die zur Steigerung der Heldenattribute führen. Und mit diesen Skillpunkten kannst du wiederum die Rohstoffproduktion eines Dorfes steigern. Nachdem der Anfängerschutz abgelaufen ist, nutze ein Buch der Weisheit (gibt es auf den ersten Abenteuern), um die Skillpunkte umzuverteilen und den Fokus auf Kampfkraft zu setzen.

    9. Passe die Heldenproduktion vor dem Nutzen einer Getreide- bzw. Rohstoffkiste an
      Da sich die Rohstoffe einer Getreide- bzw. Rohstoffkiste, die du beim Kartenspielen bekommen hast, deiner aktuellen Produktion anpasst, achte darauf, dass du die Heldenproduktion vor der Nutzung richtig eingestellt hast:
      • Rohstoffkiste => Held auf Holz/Lehm/Eisen stellen
      • Getreidekiste => Held auf Getreide umstellen

    10. Wechsle den Fokus der Heldenproduktion zwischen den Rohstoffen durch:
      Manchmal hast du genügend von einem Rohstoff, bräuchtest aber die anderen. Um mehr Rohstoffe und nicht so viel Getreide zu produzieren, wechsle den Fokus der Heldenproduktion zwischen Holz, Lehm und Eisen hin und her.

    11. Baue Verstecke in deinem neuen Dorf:
      Wahrscheinlich fällst du nach dem Siedeln aus dem Anfängerschutz heraus. Um deine Rohstoffe im neuen Dorf zu schützen und um sich auf Angriffe vorzubereiten, baue dort Verstecke.


    Findest du diese 11 Tipps fürs frühe Siedeln hilfreich? Oder verfolgst du eine andere Strategie am Anfang einer neuen Travian Kingdoms Spielwelt? Wie bekommst du genügend Rohstoffe, um die ersten 3 Siedler auszubilden?


    Wir sind gespannt auf eure Strategien und Antworten!


    Viele Grüße

    Skadi