Versammlungsplatz der Welt 2n Nachtfrieden IV

  • HÖRT, IHR LEUTE, HÖRT!!!


    Die wundervolle Welt DE2n wurde neu entdeckt und bald dürfen Gallier, Germanen und Römer die Welt in allen vier Himmelsrichtungen besiedeln und für sich in Besitz nehmen! Schon bald werden Königreiche die Welt unter sich aufteilen und sich zum großen Wettstreit gegen die übermächtigen Nataren und letztlich gegeneinander aufschwingen.


    Dies ist der Ort für Eure Prahlerei! Helden wollen besungen, Armeen bestaunt werden! Große Reiche können hier verkündet werden, auf dass ein jeder weiß, WER das Sagen in einer Region hat.


    Dennoch aber ist auch dieser Ort nicht ohne Regeln, wie kein Ort der Versammlung ohne Regeln ist!

    • Ein jeder Krieg verdient seinen eigenen Ort, um über ihn zu reden, auf dass Glanz und Glorie noch mehr herausstechen und nicht unter anderen Botschaften untergehen!
    • Die einzigen auf diesem Platz erlaubten Waffen sind die Wörter. Ein jeder Mann und eine jede Frau von Ehre wissen, dass Beleidigungen von mangelndem Stil und barbarischem Verhalten zeugen.
    • Wer über Themen außerhalb dieser Welt zu reden wünscht, dem sei der Offtopic-Bereich anempfohlen.

    Spielweltdetails:

    • Weltstart: Dienstag, 13.10.2020 14:00 Uhr
    • Spielversion: Standard mit Nachtfrieden
    • Anfängerschutz: 7 Tage oder bis Erreichen von 200 Einwohnern
    • Urlaubstage: Bis zu 14 Tage, Vorlaufzeit sind 48 Stunden
    • Königsbund: Nach 30 Tagen
    • Stufe 2 und 3 Gegenstände: nach 40 Tagen am 22.11.2020 und nach 80 Tagen am 01.01.2021
    • Weltwunder: nach 111 Tagen am 01.02.2021
    • Voraussichtliche Rundendauer: Circa 5-6 Monate

    Die Welt startet mit der Version v0.97


    Viel Spaß wünscht euch

    Euer Travian Kingdoms Team


    PS: Wenn ihr noch Duals, Sitter oder ein Königreich sucht, schaut mal hier vorbei: Spielervermittlung DE2n IV

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Guten Morgen :)


    Nach langer Auszeit hat sich ein Teil der United zu einem Neustart zusammengefunden und freut sich auf die kommende Zeit.


    Wir grüßen alle alten Mitstreiter und Bekannten und wünschen euch allen und auch uns eine interessante Runde und viel Spaß.


    Neu ist uns allerdings, dass die Weltwunder scheinbar schon an Tag 11 ihre Pforten öffnen ;)



    LG Trafalgar (Max)

    DE1.5 Nash
    DE3.5 Metas Oram
    DE2N.1 Metas Oram
    DE2.6 Metas Oram

  • Das Formun scheint in der D2N ja richtig heiß zu laufen :)


    Da hier sowenig los ist haben wir gezwungenermaßen einfach beschlossen selber für Aufregung in den eigenen Reihen zu sorgen und sind nicht über "LOS" gegangen haben keine 4000 Schätze einkassiert und mussten zurück auf "START". Auf dass es diesmal in Gemeinschaft bei zum Schluss geht, wo auch immer der SCHLUSS ist :D ..... *Heimat*


    Auf das das Formum mit Leben gefüllt wird und Scherze und Neckereien einzug Finden! Und keine Kritik an der Rechtschreibung, das vertrag ich nicht :D

    VG Bwklossi

  • Ob wir hier auch wieder schöne Berichte von diversen EPs bewundern dürfen?

    Das fände ich gut und ich denke, nicht nur ich. :)

    Es ist immer interessant zu wissen, was so in der Spielwelt los ist. Man bekommt ja immer nur mit, was im eigenen Königreich passiert, aber über die Grenzen hinaus eher selten. Daher her mit den Kampfberichten ;)

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE

  • Endlich ist es soweit, ich darf euch eine der neusten Geschichten des ruhmreichen Eulenvolks erzählen.


    Lang ist es her, dass die erste Welt von den mutigen Eulen besiedelt wurde. Das noch in den Anfängen stehende Reich war sich damals noch gar nicht so sicher, was einmal aus ihm werden sollte. Doch Liebe, Freundschaft, Hass und viele natürliche Feinde haben schlussendlich dafür gesorgt, dass es den komischen Käuzen gelungen ist, als erstes Königreich das Weltwunder zu vollenden. Dank der reichlich vorhandenen und kaum bis gar nicht geforderten Deff wurde aus der DE1N ein Rückzugsort für alle vom Krieg gebeutelten Federwesen. Jede Eule konnte sich über die Zuwendung der vielen Deff Truppen freuen und keiner musste mit der Angst leben, nicht genug Essen zu bekommen. Eigentlich war alles perfekt, aber mit der Zeit machte sich Unmut unter dem Eulenvolk breit. Obwohl alles in Hülle und Fülle vorhanden war, waren einige Eulen schnell gelangweilt und besonders der Nachwuchs wollte neue Abenteuer erleben. Nach und nach wurden auch die alteingesessenen Käuze sentimental und erinnerten sich an eine lang vergangene Zeit zurück.


    Schnell wurde klar, dass es nicht für immer so weiter gehen konnte. Als sich dann vom nördlichen Horizont aus die Nachricht einer neuen spannenden und erst kürzlich entdeckten Welt verbreitete, wollten viele Eulen sofort losfliegen um sich in ein neues unbekanntes Abenteuer zu stürzen. Doch der Rat der Federwesen mahnte zur Vorsicht, noch zu wenig war bekannt über das neu entdeckte wilde Land.


    Nach ersten Vorbereitungen wurden erste Späher und anschließend die ersten Siedler losgeschickt, um das fruchtbare Land für die Eulen in Beschlag zu nehmen und die ersten Nester zu bauen. Als dann endlich auch der größte Teil der alteingesessenen Käuze in der neuen Welt ankam, staunten sie nicht schlecht. So viel Platz für ausgiebige Flüge und reichlich wilde Tiere zum Jagen waren viele von ihnen schon nicht mehr gewohnt. Schnell schlossen sich den Federwesen weitere Eulen an, um vereint große Nester zu errichten und die Grenzen des ersten Reichs auszuweiten.


    Doch eines Tages war es dann soweit. Die Käuze mussten feststellen, dass sie nicht die einzigen waren, die sich das neuentdeckte Land zu Eigen machen wollten. Auch wenn die Eulen inzwischen ein sehr großes Gebiet zu ihrem Königreich zählen konnten, so breitete sich hinter den Grenzen ein chaotisches Netz aus weiteren Königreichen aus.

    Daher war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Käuze damit begonnen die Verteidigungen der Gegner näher zu untersuchen, um dabei die ein oder andere Schwäche zu finden.


    Auf einen ersten größer angelegten Angriffsplan möchte ich im Folgenden näher eingehen.


    Am Anfang wurden zunächst alle Schätze aus der näheren Umgebung eingesammelt und sicherer verwahrt. Aber so langsam wurde es Zeit auch ein anderes größeres Königreich anzugreifen. Schnell war es entschieden, gegen das Königreich "Power on" sollte der erste Nachtflug starten.


    Nach sorgfältiger Vorbereitung war es dann auch endlich soweit, der erste Nachtflug in der Geschichte der Nachteulen 2.0 startete.



    Selbst die größten Gebäude konnten sich nicht den Krallen und Schnäbeln der Federwesen wiedersetzten. Also hütet euch, der nächste Nachtflug startet sicher und wer weis, wen wir diesmal angreifen.

  • 500 IQ Mindgame zum ersten Advent oder einfach nur Fail?

    16k Schätze wechseln den Besitzer:


  • Es ist wieder soweit, die Nachrichten des jüngsten Nachtflugs der Eulen haben längst die meisten Königreiche erreicht. Aber was ist wirklich geschehen?


    Seit dem ersten Nachtflug hat sich im Reich der Nachteulen 2.0 viel getan. Neben vielen Festivitäten fand auch die erste Geisterjagd in der Geschichte der Nachteulen statt. Aber all dies wurde von einer tragischen Liebesgeschichte eines Offers und einer Defferin überschattet.


    Was, eine Geisterjagd? Ja, ihr habt richtig gehört, bei den letzten Festivitäten anlässlich des erfolgreich verlaufenen Nachtflugs, legte sich kaum merklich eine unheimliche Stille über das Land. Zunächst waren viele der Ansicht, dass es der herannahende Winter war, der vielen Eulen Gänsehaut bereitete. Doch es war nicht der Winter, der an die Tür des Eulenreiches klopfte. Vielmehr hatten sich mehrere listige Geister der Kommunikationskanäle bemächtigt und machten es sich fortan zur Aufgabe unvorsichtige Federwesen zu erschrecken. Die Lage spitze sich derart zu, dass sich selbst die Vize-Königin nicht mehr dem Einfluss der Geister entziehen konnte. Deshalb entschloss sie sich mutigen Herzens, dem Ursprung der Geister auf den Grund zu gehen. Doch was sie dabei aufdecken würde, hatte niemand erwartet. Sie entdeckte, dass es sich bei den Geistern nicht um Hirngespenste oder gar nebulöse Gestalten, sondern um Käuze aus Fleisch und Blut handelte. Zur Ergreifung der Übeltäter wurde diesmal ein ganz besonderer Plan geschmiedet.


    Das königliche Nest sollte Schauplatz der ersten Geisterjagd werden. Freiwillige waren schnell gefunden, selbst aus den hinteren Ecken des Königreichs strebten die Federwesen zum Nest. Nach einer langen Nacht und einer noch längeren Geisterstunde, war es verbracht. Endlich waren die Übeltäter gefasst und die sehnlich erwartete Ruhe kehrte in das Königreich ein. Doch die plötzlich auftretenden Geister sollten nicht die einzige Überraschung bleiben. Als man die Übeltäter befragte, weshalb sie unschuldige Eulen zu Tode erschreckten, stellte sich heraus, dass ihnen langweilig geworden war und sie sich die Zeit bis zum nächsten Nachtflug mit diesem Spaß vertreiben wollten. Da dämmerte es auch dem Rat der Eulen, dass die Zeit für den nächsten Nachtflug gekommen war. Wer weis was die Käuze sonst noch alles für Schabernack treiben würden. Deshalb wurde der Kriegsrat einberufen und es sollte schnellstmöglich der nächste Flug geplant werden. Allerdings kam es zu Unstimmigkeiten bei der Off-Planung, zu vielfältig waren die Möglichkeiten und Königreiche.


    Doch da erreichte die Off-Planer die Nachricht von einer tragischen Liebesgeschichte. Eine unsterblich verliebte Offer-Eule hatte seiner Herzenzdame versprochen, ihr jedes Königreich zu Füßen zu legen. Unglücklicherweise hatte sie sich ausgerechnet die BOS mit den Worten, die da ganz hinten am Horizont, ausgesucht. Da ihr Held ihr diesen Wunsch natürlich nur zu gern erfüllen wollte, machte er sich sogleich an die Arbeit. Zunächst mussten viele Rohstoffe für eine schlagfertige Off gesammelt werden. Hierzu bediente sich der mutige Offer nur zu gern bei den restlichen Dörfern des Königreiches Chaos. Doch sein letzter Angriff wurde ihm zum Verhängnis, anstatt den erhofften letzten Rohstoffen, fand seine Off den Tod. Da er nun nicht mehr in der Lage war den Wünschen seiner Herzenzdame zu entsprechen, zog er sich in die Einsamkeit zurück. Dies blieb nicht unbemerkt und seine Herzenzdame machte sich große Sorgen um ihm, weshalb sie sich auch an die Off-Planer-Eulen mit ihrer Bitte wandte. Der Auftrag ihres Helden sollte nicht unerfüllt bleiben, seiner statt sollte das gesamte Königreich in einer groß angelegten Off-Aktion gegen die BOS vorgehen, damit er schließlich doch seinen Auftrag erfüllen könnte.


    Da für die Off-Planer jedes Königreich ein gleich gutes Ziel darstellte, entsprachen sie nur zu gern der Bitte der Herzdame.




    Insgesamt verlief der Ep wesentlich besser als erwartet. Es war natürlich auch sehr freundlich, dass wir von der BOS für die lange Anreise mit ordentlich Schätzen entschädigt wurden.

  • Netter EP muss ich schon sagen.


    Ich habe echt kein Problem mit dem gekattern etc. aber es gibt Sachen die gehen echt nicht.



    R.I.P.


    Pilgerfuchs das verzeih ich dir nie, töte nie das Haustier eines kleinen Jungen.


    lg Noob

    #SpielewieNoob #bestplayerever #offerV2.0 #totaleselbstüberschätzung


    :saint::saint: