DER BEOBACHTER ... unabhängig und neutral

  • Eine neue Welt und ein neues Spiel ...
    Ich grüße Euch, Ihr Lords und Ladys ...

    Einige von Euch mögen mich wohl bereits kennen, denn wir haben gemeinsam "Die Alten Welten" durchschritten...

    Die unergründlichen Winde des Schicksals haben mich nun auch auf diese Welt geführt und jetzt gedenke ich auch hier ein wenig Spaß zu haben, meine liebenswerte Umgebung zu plündern und fröhlich vor mich hinzuadeln... :saint:

    Meine Erfahrung mit diesem Spiel lässt sich wohl am besten damit umschreiben, wenn ich behaupte schon viele Welten gesehen zu haben, die unter dem Tritt meiner eisernen Legionen erzitterten. Bisweilen marschierte ich unter meinem eigenen Banner, bisweilen jedoch schloss ich mich auch anderen Fürsten an und kämpfte mit diesen dann Schulter an Schulter. Ich sah auf meiner Reise durch die Welten Imperien aufsteigen, von denen heute niemand mehr spricht und über die schon seit Äonen der Wind des Vergessens weht. Ich war dabei, als mächtige Festungen geschleift wurden und ich trat einstens hochmütige Herrscher in den Staub.
    Seht mich also einfach an, als die Exekutive von lange vergessenen Kriegsgöttern...

    Ich werde hier in der Folgezeit bisweilen meine Statements zu diversen Kriegen und/oder einzelnen Spielern und/oder Königreichen abgeben. :evil:


    Die geschätzten Betrachter sollten jedoch nicht erstaunt sein, wenn das eine oder andere Posting möglicherweise ein ganz klein wenig nach Eigenpropaganda klingen mag. Das muss dann zwangsläufig purer Zufall sein, da ich so etwas natürlich nicht tun würde. ;)

    Vor allem Spieler oder Stämme, mit denen ich im Verlaufe dieses Servers Kontraagiere werden meine ganz besondere Aufmerksamkeit hier geniessen dürfen. (...sollte ich dabei nicht immer vollkommen neutral erscheinen, so mag das sicherlich ein Irrtum sein, der im Auge des Betrachters liegt...)
      ;)

    mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR


    tumblr_inline_nmt43bYCHQ1sfc8px_500.gifv

  • Hallöchen ... :)

    Kommen wir einfach einmal zu meinem ersten "UPDATE" ;)

    Ich nehme an, es geht vielen von Euch ähnlich wie mir ... wenn ich meine sorgsam gemästeten, mühsam trainierten Truppen entsende, um mich mit Rohstoffen zu versorgen (die meine "Besuchsziele" anscheinend nicht selber benötigen) so kehren meine Truppen häufig mit ausgesprochen wenig Beute zurück. :(

    Erst vorhin kehrten einige meiner Reiter zurück und brachten mir, in Ermangeln von Rohstoffen GERANIEN mit, die sie irgendwo ausgebuddelt hatten ... nur um nicht vollends ohne Beute zurück zu kommen. =O

    Als Folge davon stellt sich bereits eine spürbare Negativmoral bei meinen Truppen ein. Ich befürchte bei dem einen oder anderen meiner heroischen Soldaten sogar langfristige Psychosen, aufgrund der geringen Beute. =O


    Meine Bitte an Euch ist deshalb: Farmt weniger, damit ich selber mehr Rohstoffe Farmen kann ... ICH BRAUCHE DIE ROHSTOFFE 8)


  • Werte Lords, werte Ladys ... Geehrte Mitspieler ... :)

    Heute möchte ich mich einmal mit dem HELDEN beschäftigen ...

    Sicher habt Ihr alle schon diverse Erfahrungen mit Euren jeweiligen Heroen (oder aber Helden-Damen) sammeln dürfen ... Solange man maximal zwei Dörfer besitzt, kommen die Knilche bereitwillig zu den Standarten gelaufen, wenn man in Voraussicht eines Angriffs den "Volkssturm" ausheben möchte. (...hüstel...) Später im Spiel allerdings rührt das faule Pack sich nicht mehr, wenn eroberungslustige Horden um das Dörfchen streifen. In meinen Augen ist so etwas bestenfalls Feigheit, schlimmstenfalls Hochverrat. Ich habe auch schon versucht, einen Galgen im Dörfchen aufzubauen, um die Entschlussfreudigkeit meiner Bevölkerung ein wenig in die gewünschte Richtung zu lenken ... Leider kümmert es diese feigen Genossen herzlich wenig, wenn ich mit schwarzem Edding einen Galgen auf meinen Bildschirm male. Auch verbale Ankündigungen von WIRKLICH finalen Strafmaßnahmen wirken erschreckend wenig ...
    Deshalb bin ich in mich gegangen und habe versucht, den Grund für ein derartiges Verhalten zu ergründen ... DANN wurde es mir klar, und es fiel mir wie Schuppen aus meinen dünnen Haaren ... Schuld daran ist und bleibt ausschließlich der HELD und nicht der jeweilige Spieler oder die Spielmechanik.
    Der Held ist ein vielbeschäftigtes Kerlchen. Zumeist befindet er sich auf irgendwelchen obskuren Plündertouren ... oder aber er lümmelt einfach nur in einem Dörfchen herum, futtert sich eine Wampe an und schaut den Dorfschönheiten hinterher. Kein Wunder also, wenn das Kerlchen mit der Beaufsichtigung von mehr als zwei Dörfern überlastet ist und die dortige Bevölkerung sich dann respektlos einen faulen Lenz macht ...

    Dies kann ich so natürlich nicht durchgehen lassen und habe deshalb beschlossen, meinen Paladin, der ja ein HELD sein sollte etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich habe also versucht, das WESEN dieses Heroen zu ergründen, um ihn besser zu verstehen ...
    Ein klein wenig haben sich ja schon einige mit dem Thema HELD beschäftigt, aber da ging es speziell um den jeweiligen eigenen Helden. Grundsätzlich stellt sich also die Frage : WAS ist ein Held eigentlich ?
    Die Erkenntnis ist simpel und ernüchternd. Die meisten dieser Adrenalin strotzenden Heroen sind gar keine Helden, sondern nur ein Produkt das von einem Mythos herrührt, der durch Angeberei, Hilfe von Fremden (Gegnern/Verbündeten/Truppen ), und/oder geschickt eingesetzter Propaganda/PR entstanden ist ...

    Deshalb nun die geistig/interlektuelle/esoterische Analyse des Helden, der ja in diesem Spiel ein unvergleichlicher HELD sein sollte.

    Was also ist ein Held? Die Frage ist nicht einfach, auch wenn sie auf ersten Blick als einfach erscheint. Wie kann man einen Helden von Nicht- , Pseudo- , Halb- oder Fasthelden unterscheiden? Ich denke um das zu verstehen, sollten wir uns hierfür eine kleine Klassifizierung einfallen lassen, nach der wir unsere viele Helden unterschiedlichen "Klassen" oder anders ausgedrückt "Stufen" zuordnen können ... Keine Angst, es wird nicht so kompliziert wie bei Herkules, Siegfried und Co, dafür ist es mir gerade zu spät, ich bin ein alter Mann und sollte ja noch irgendwann ins Bett ... Also los:


    Stufe 1 – Helden – Ganz allgemein, als Überbegriff, um all die Persönlichkeiten zu bezeichnen, die sich auf irgendeine Art und Weise in dieses Erscheinungsbild einordnen lassen.


    Stufe 2 – Tote und lebendige Helden – Dies ist meiner Meinung nach, der wichtigste Aspekt in der Klassifizierung eines Helden. Die Toten sind eben tot, die lassen sich nicht mehr ändern und werden ihren wohlverdienten (...oder auch nicht...) Heldenstatus nicht mehr verlieren. Ihnen ist alles egal, sogar wenn ein vorbeilaufender Necromant sie zufälligerweise belebt, was in diesem Spiel jedoch regelmäßig vorkommt, da der SPIELER diese Rolle zähneknirschend einnimmt, wenn "HELDI" wieder einmal verreckt (...sorry, ich meine natürlich heroisch gen Walhalla gegangen...) ist. Betrachten wir deshalb, in diesem Fall also, die Gesamtheit der Helden der Welt ... Anders ist es bei lebendigen Helden. Es kann sich immer noch als Fehler erweisen, daß man ein Held ist. Wenn sich zum Beispiel die politische Situation oder sonst noch was ändert. Oder die Gegenseite (...böse oder gute...) den Helden verführt das Gegenteil zu betreiben. Oder man ist nicht schnell genug beim nächsten mal und die zu errettende Prinzessin geht drauf und ihre Katze noch dazu ... Ihr bemerkt, es gibt viele Möglichkeiten. Ein Held zu sein ist ähnlich wie bei Göttern, es ist nicht einfach und man darf keine Fehler machen. (...das verübeln einem dann nämlich die Geschichtenschreiber...) Andererseits, wenn ein Gott einen Fehler macht, bleibt er trotzdem ein Gott, der Held verliert dagegen alle seine Privilegien und manchmal auch seinen Kopf...


    Stufe 3 – "Öffentliche" und "verdeckte" Helden – Mit anderen Worten, die bekannten und berühmten und die, die es einfach sind, aber nicht bekannt sind ... Verwirrend ? Die Erklärung kommt ... Diese Sparte von Helden sind in dieser Liste ein sehr wichtiger Punkt, da "verdeckte" Helden sich meistens auch als wahre Helden erweisen. Ich meine, sein eigenes Leben zu riskieren, all die Bösen zu erledigen, im Regelfall dabei auch selber auch noch richtig übel Prügel beziehen müssen, all den Streß und dafür nichts kassieren wollen? Wenn DAS nicht heldenhaft ist ... "Öffentliche" Helden wiederum sind öfters, (...siehe diverse Filmstars, etliche Sportler und/oder Popstars...) nur ein Produkt der Propaganda und/oder eine geschickte Täuschung. Aber es gibt mit Sicherheit auch diejenige die es tatsächlich sind. Und somit kommen zu der Stufe 4.


    Stufe 4 – Echte und unechte Helden – Hierbei geht es nur um die Personen, die allgemein von allen oder zumindest von vielen als Helden verehrt werden. Diese Typenklassen von Heroen unterscheiden sich aber mit Sicherheit voneinander. Ein Teil von ihnen hat wirklich mal eine ganz große Nummer abgezogen, oder zieht sie immer wieder ab und zwar in aller Öffentlichkeit. Sie tun es nicht unbedingt mit Absicht ... so sind eben die Umstände und einige fühlen sich sogar dazu "berufen" ... Andere, weniger echte, nutzen nur eine Situation. Das ist ziemlich einfach. Es existiert ein gewisses "Vorbild" in Augen des Volkes, eine Erscheinung, eine Vision. Es genügt also in solch einem Fall am richtigem Ort zum richtigen Zeitpunkt, dementsprechend angezogen zu erscheinen und ein paar coole Sätze zu deklamieren wie "Ich kam, sah und siegte", "Astalavista Baby" oder was ähnliches sinniges. Es wirkt meistens. Ein paar starke Worte und schon meint jeder Mensch, DAS ist doch ein Held ... Und man muß nicht immer ein guter Schwertkämpfer, Holzkeulenschwinger oder ähnliches sein, nein es genügt wenn man beispielsweise ein eindrucksvolles Schwert dabei hat und mit dem Ding ein wenig herumfuchtelt. Auch schauspielerische Begabung ist an der Stelle nicht zu unterschätzen ... Sonst bringt man ja keinen guten Satz zustande, wenn es gerade angemessen ist, weil ENDLICH die Presse vor Ort erscheint ...


  • Stufe 5 – Betrüger – Eine gänzlich eigene Stufe, wo es sich um geschickte Täuschungen handelt. So etwas ist wirklich komplizierter. Man braucht dafür Vorbereitung. Zum Beispiel muß man zuerst einen "verdeckten" Helden finden, dann muss man ihm folgen. Egal auf welche Weise! Entweder als "Freund" und "Kampfgenosse", (...also sollte man eine bestimmte Zeit zum Anfreunden einplanen, den solche "verdeckte" Typen sind meistens Einzelgänger und freunden sich nur langsam an...) oder aber, was erheblich einfacher ist, man folgt ihm einfach in gewisser Entfernung und wartet auf den Tag/Zeitpunkt, wo der "Depp" wieder einmal etwas heroisches zustande bringt. Sobald es passiert und der Bösewicht bereits am verbluten und die Prinzessin ohnmächtig ist - sie muß ohnmächtig sein, sonst kriegt sie ja alles mit, also irgendwie dafür sorgen - haut der wahre Held so schnell wie möglich ab, (das ist ja seine Philosophie - abzuhauen und schnell weiter zur nächsten Heldentat irgendwo im Lande Weitweitweg). Also schnell hin, sich ein wenig im Dreck wühlen, sich ein wenig das Gesicht zerkratzen und die liebreizende Prinzessin aufwecken. Im Normalfall geraten sie (...und vor allem ihr Papa, der Ortsansäßige König...) absolut aus dem Häuschen und schenken dem "Helden" eine Menge tolle Sachen wie Geld, Rüstung, Titel (...kann man immer gut gebrauchen...) und unter Umständen sogar noch etwas mehr. (...speziell die Prinzessinen...) Außerdem wird man bekannt, in jeder Taverne gibt der Wirt dem jeweiligen Heldenknilch ein oder zwei Runden aufs Haus, Essen und Übernachtung sind auch gratis und ab und zu gibt es auch noch die Kellnerin dazu ... Ein echtes Paradies also... Man läuft in dem Fall allerdings auch der Gefahr entlarvt zu werden, aber wenn man alles richtig macht und den echten Held eliminiert oder ihm eine Story von einer weiteren, hübschen und hilflosen Prinzessin irgendwo in der Chaoswüste, einem finsteren Wald oder einer einsamen Festung erzählt, kann einem eigentlich nichts passieren. Hauptsache der echte Held ist weit weg oder hat den Wandel zum toten Helden bereits erfolgreich hinter sich gebracht. Ansonsten könnte er vorbeikommen (...meist in echt ungünstigen Situationen...), und den "nicht ganz so echten Helden" outen, weil ein echter Held so etwas halt macht. (...das ist dann der Gesundheit des vormals angehimmelten aber unechten Helden meist weniger zuträglich...)


    Stufe 6 – Nicht ganz Helden – Dies sind Personen, die es nicht ganz geschafft haben. Sie haben die Prinzessin zwar gerettet, aber dummerweise starb sie auf dem Weg zu ihrem Palast. Man hat nach wie vor was gutes vollbracht, nur gibt es leider für solche Schlamperei Punktabzug. (...im allgemeinen Volksmund wird diese Heldenvariante auch Trottel oder Looser genannt...) Ist ja auch verständlich! Bei solch einem Auftritt empfiehlt es sich also die Hauptperson unter allen Umständen immer zu retten, auch wenn man selbst dabei draufgeht. Das ist eben der Preis des Heldendaseins ... Wenn man bereit ist ihn zu zahlen und Wert darauf legt, dann also nichts wie hin und sich abschlachten lassen. Ansonsten sollte man gleich daheim bleiben und ein gutes Buch über richtige Helden lesen. Das ist weniger mutig, dafür bleibt man jedoch am Leben und wandert nicht auf die Seiten eines staubigen Heldenbuches.


    Stufe 7 – Helden-Kandidaten – Das sind Personen, die noch nie eine Prinzessin gerettet haben. Nicht weil sie es nicht könnten oder wollten ... Sie hatten nur bisher keine Gelegenheit dazu bekommen. Aber sie wären theoretisch durchaus imstande so etwas zu tun. Sie erscheinen bloß nie am richtigen Ort wenn die dafür Zeit reif ist. Letztendlich ist die Anzahl der Prinzessinnen heutzutage auch ziemlich begrenzt und sie sind auch nicht immer willens in Schwierigkeiten zu geraten, aus denen sie dann errettet werden können. Auch mit Retten vor den Drachen ist das so eine Sache ... Es gibt diese Biester halt nicht so häufig...


    So... Ich glaube, ich habe jetzt in diesen sieben Stufen mehr oder weniger alle Heldentypen erfaßt. Was schließen wir nun also daraus? Es gibt viele Helden und viele Wege an den Heldentitel zu gelangen. Nicht alle sind einfach oder schön und die meisten sind gefährlich. Zudem weiß man nie mit Sicherheit ob das was man tut später auch als Heldentat eingestuft wird. Die Frage hierbei ist, was ist das Kriterium dabei? Und wer vergibt diesen Titel, wenn es offiziell bekannt wird, daß der und der ab sofort als ein Held zu preisen ist? Ist die Menge der Gegner, die man erschlägt, entscheidend? Oder muß man unbedingt eine hochrangige Person retten? Bei den sogenannten "bösen Völkern" ist es wohl sogar umgekehrt, man muß zuerst eine hochrangige Person erschlagen, am besten gleich den Ober-Mega-Boss höchstpersönlich ... Eines ist unbestritten. Es gibt kein hundertprozentiges Rezept. Am Ende entscheidet immer noch die Situation darüber, als was man später bezeichnet wird, Nicht-ganz-Held , Held oder sogar toter Held. Das letzte sollte man allerdings vermeiden, da es zumindest im RL als Finale Angelegenheit zu betrachten ist ...

    Deshalb nun der Aufruf an alle, die gerade ihre Armee für die nächste Schlacht aufstellen ... Ihr werdet doch nun bestimmt euren Helden mitschicken? Schaut ihn Euch noch einmal genau an. Sind er wirklich ein Held? Sieht er wirklich wie ein Held aus? Oder ist er bloß eine geschickt ausgeschmückte Figur? Können diese gut angezogene Herren (oder Damen) mit riesigen Schwertern und Äxten Euch wirklich zum Sieg bringen? Vielleicht taugen sie nichts und sind gar keine Helden? Vielleicht verstecken sich die "Wahren Helden" irgendwo in Euren Einheiten, als Lanzenträger, Späher oder sogar als Keulenknilch maskiert? Vielleicht wird er zur Schlacht gar nicht mitgenommen, weil ihr derzeit gar keinen Helden habt ... und verweilt deshalb noch im digitalen Nirwana, begierig darauf endlich in das digitale Leben gerufen zu werden? Habt Ihr noch nie bemerkt, daß bestimmte "Pixel-Figuren" mit gleichen Eigenschaften sich besser schlagen als die anderen? Es ist jetzt kein Witz, ich habe es tatsächlich festgestellt ... Vielleicht ein reiner Zufall, vielleicht aber auch nicht. Ich zumindest glaube es ist etwas dran und es gefällt mir daran zu glauben ... ;)


    mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR


    nice-thumbs-up.gif

  • Hallöchen allerseits ... :)

    Kennt Ihr das auch? Da stellt man sich extra den Wecker um rechtzeitig wach zu sein (auf dieser Welt kann man ja länger schlafen) , hat bereits am Vorabend sein Ziel ausgesucht und schickt dann SCHLAG 8 UHR seine Truppen los, um einen anderen Spieler zu "BESUCHEN" ...

    tYncYZ.gif


    Wenn dann Eure gut ausgeruhten und sorgsam gemästeten und hart trainierten Truppen im Ziel ankommen, was passiert dann ???

    Die Antwort ist einfach ... NICHTS PASSIERT !!

    Da hat Euer Ziel nämlich anscheinend selber einen Wecker gestellt, und seine Rohstoffe verbraucht, sodass Ihr umsonst gelaufen seid.

    Nicht einmal verteidigt wurde das Zielobjekt. Das Einzige, was es zu besiegen gab waren keine Truppen sondern lediglich KARLA die Wildsau, die dort um die Mauern latscht.

    giphy.gif


    Naja ... morgen ist auch noch ein Tag.  ;)


    mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR

  • Hallöchen allerseits ... :)

    Die Meinungen über die Effektivität eines Zoo gehen bekanntlich weit auseinander. Wenn Ihr einen Gegner habt und vermutet, er könnte diverse Tierchen in seinem Dorf beheimaten, dann späht ruhig vorher einmal. Dadurch ist der Gegner zwar gewarnt, aber es erspart Euch möglicherweise unnötige Verluste ... Ist zwar eine alte Weisheit aber man sollte sie beherzigen.


    ...hätte ich besser ebenfalls mal getan... =O

    unknown.png?width=514&height=452

    Nach einem erfrischenden Schriftwechsel mit meinem Gegner hat dieser das Einverständnis gegeben diesen Bericht öffentlich zu machen ... Ich befürchte, er lacht immer noch über mich. ;)


    mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR

  • Werte Spielergemeinschaft ... :)

    Die Neue Woche hat begonnen und wir werfen einmal einen Blick auf das Spielgeschehen der vergangenen 4 Wochen... ;)

    Diverse Königreiche wurden bisher gegründet ... und viele davon sind bereits wieder Geschichte.

    Auch ich dachte vor kurzem noch, dies würde eine Spielwelt werden, die bereits so gut wie entschieden ist ... IRRTUM !! 8)

    So wie es aussieht haben sich nun einige Königreiche konsolidiert, die alle das eine oder andere Wörtchen mitreden wollen ... das ist GROSSARTIG, denn es ermöglicht uns allen SPIELSPASS. :)


    Auch die ersten EP zogen bereits über die Karte der Spielwelt ... =O

    Ein Grund also, meine Brieftauben fleißig flattern zu lassen und Euch nun den einen oder anderen Kampfbericht von unseren neutralen und unermüdlichen Kriegsberichterstattern zukommen zu lassen ... 8)

  • extra-blatt.jpg


    EXTRABLATT !!! SONDERAUSGABE !!!

    In den Abendstunden des 9.Oktober fielen Truppenverbände der Königreiche EULEN und NACHT ohne jede Warnung über das friedliebende Königreich PREUßEN her ... =O

    Trotz nur kurzer Vorwarnzeit reagierten die heroischen PREUßEN rasch und konsequent !

    440px-Klgft_ztg_19140801.jpg


    Vielerorts wurden die Angreifer mit blutigen Nasen in ihre finsteren Nesthöhlen zurück geschickt ... JEDOCH gelang es den Angreifern trotz heroischer Gegenwehr den einen oder anderen Schatz (in unbedeutender Höhe) zu rauben. ;(

    Die Berichte über die Scharmützel und Schlachten sind teils etwas widersprüchlich ... Es gelang unseren Berichterstattern aber an vertrauliche Informationen zu gelangen und diese jetzt und hier der Öffentlichkeit zugängig zu machen.

    unknown.png?width=394&height=452

    bvNEhmW1QISKclg_YgZWMQ.png?width=619&height=452unknown.pngScreenshot_2.png?width=434&height=452unknown.png


    Dem Vernehmen nach sollen sich im ganzen Verlaufe der dann folgenden Nacht marodierende Plünderer im Lande der PREUßEN herum getrieben haben ... Der Verfasser dieser Zeilen ist zutiefst schockiert über ein derartiges Verhalten. 8)

    Leider war der Heroische König der PREUßEN bisher nicht dazu bereit, von sich aus auf mich (den Botschaftsreporter) zuzukommen ... JEDOCH wurde mir zugetragen, man würde den Vorfall angeblich als Missverständnis werten. =O

    Aus gut unterrichteten Kreisen ist jedoch verlautbart worden, dass seine glorreiche Exzellenz "ungehalten" wäre...

    b531f9741f7e3baea760997456f61d17.gif


    Warten wir nun ab, was sich als nächstes tun wird auf dieser Spielwelt...


    Mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR

  • Hallöchen werte Spielergemeinschaft ...

    Die Spielwelt pixelt leise vor sich hin und so mancher Spieler druckt sich bereits den sichtbaren Kartenausschnitt aus, um sich "SEIN DORF" gerahmt in Edelholzbilderrahmen an die Wand zu hängen ... Lacht nicht ... Ich kannte jemanden, der hat sich allen ernstes seine Wand mit den entsprechenden Kartenfenstern tapeziert ... und dort dann jeden Tag "Die Front" mit farbigen Nadeln abgesteckt ...
      :huh:


    Nachdem mir meine Brieftauben das eine oder andere Schreiben überbracht haben (teilweise von meinen "Ausflugszielen") nun einmal ein Statement meinerseits an einen ganz besonderen Spieler, der mich augenscheinlich in sein Herz geschlossen hat ... ;)


    Im Gegensatz zu Dir benötige ich keinerlei größere Truppenverbände ... ICH setze statt dessen auf "Technologische Überlegenheit" !  ;)

    Da ich (...als Spieler von mehr als 25 Welten und mit mehr als 100 gegründeten Königreichen...) über die "TRAVIAN-Master-Gold-Mitgliedschaft" verfüge, habe ich die Möglichkeit, gewisse "Endgame-Errungenschaften" von einer Welt mit auf eine Neue Welt zu transferieren ... Das funktioniert so, wie die Premium Punkte auf Deinem Account ...

    Voraussetzung dazu ist allerdings, dass Du (ebenso wie ich auch) unter Senilität, Altersstarrsinn und Schlaflosigkeit leidest ... (das System prüft das über Deine LUCA-APP)

    Ich habe also meinem Alchemisten (...Endgame-Errungenschaft...) den Auftrag erteilt, im Versteck (... ab Ausbaustufe 11...) das Griechische Feuer zu erforschen, um damit die Einheit der Feuertopfwerfer bauen zu können (...Kaserne und Schmiede Level 20 erforderlich...) ... Diese Forschung ist etwas kniffelig, da sie nur in 50% der Fälle erfolgreich ist ... 8)

    Bedauerlicherweise war mein letzter Alchemist Kettenraucher ... :huh:

    giphy.gif


    Aber aus Fehlern lernt man ... und modifiziert dann bisweilen das eine oder andere ... ;)

    Nun habe ich den Vorteil, den so entstandenen Krater als Silo für meine ICBM (...Typ-Polaris-Imperator...) zu nutzen ... naja, zumindest die zeitgemäß passende Version davon. (hüstel)

    catapult-swing.gif

    Solltest Du also neben dem "ROTEN SYMBOL" welches einen Angiff anzeigt auch ein Totenkopfsymbol bei Dir entdecken, so hast Du im Maximalfall noch 8:40 Minuten Zeit, um Dein Dörfchen zu evakuieren ... :saint:

    Es ist Dir sicherlich bewusst, das wir hier nach Reglement des "Endgamescenario" spielen, welches erst endet, nachdem ein Weltwunder auf Level 100 gebaut wurde. Wir haben beide also noch etwas Zeit ... Sehe mich also gerne als "Deinen Endgegner" an ... Natürlich immer vorausgesetzt, Du verlässt diese Welt nicht vorzeitig, infolge einer unbeabsichtigten Aufadelung oder Löschung. Das würde ich persöhnlich sehr bedauern ... :*


    Nun aber mal ernsthaft ...

    Einige haben es bereits heraus gefunden und ich möchte auch kein Geheimnis daraus machen... INGAME findet Ihr mich auf der Spielwelt unter dem Spielernamen INQUISITOR. Ich schreibe hier ehrenamtlich und habe keinerlei Einblickmöglichkeiten in das Spiel oder spielinterne Infos, die nicht auch alle anderen Spieler haben.

    Wenn Ihr mögt, dann schreibt mich gerne Ingame an. ich werde Euch dann so schnell wie möglich antworten. Auch über die Zusendung diverser Kampfberichte dort (vorzugsweise als Lightshot) würde ich mich freuen. Schwärzt dabei gerne das entsprechende Herkunftsdorf des Angreifers und wenn ihr mögt auch das Dorf des Angegriffenen. Somit sollte dann "Spionage" vermieden werden.


    Mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR

  • Einige haben es bereits heraus gefunden und ich möchte auch kein Geheimnis daraus machen... INGAME findet Ihr mich auf der Spielwelt unter dem Spielernamen INQUISITOR. Ich schreibe hier ehrenamtlich und habe keinerlei Einblickmöglichkeiten in das Spiel oder spielinterne Infos, die nicht auch alle anderen Spieler haben.

    Danke OPABÄR für deine Vorstellung und die Berichterstattung :)

    Wenn Ihr mögt, dann schreibt mich gerne Ingame an. ich werde Euch dann so schnell wie möglich antworten. Auch über die Zusendung diverser Kampfberichte dort (vorzugsweise als Lightshot) würde ich mich freuen. Schwärzt dabei gerne das entsprechende Herkunftsdorf des Angreifers und wenn ihr mögt auch das Dorf des Angegriffenen. Somit sollte dann "Spionage" vermieden werden.

    Da OPABÄR keine Einblicke in andere Königreiche, außer seinem eigenem hat, wäre es toll, wenn er auch von anderen Königreichen Informationen bekommt. Dann wäre die Berichterstattung nicht überwiegend aus der Sicht der ~NE~. ;)


    Natürlich kann auch noch jemand anderes in die Berichterstattung einsteigen. :) Ein zweiter Botschaftsreporter ist immer willkommen. :thumbup:

    Skadi

    Teamlead und Community Manager Travian Kingdoms DE


    :phalanx::swordsman::druidrider::haeduan::clubswinger::spearfighter::paladin::teutonic-knight::legionnaire::praetorian::equites-imperatoris::equites-caesaris::pikeman::thorned-warrior::axerider::natarian-knight::bear:

  • Hallöchen miteinander...

    Das Spiel ist nun ja schon ein wenig fortgeschritten und deshalb wollen wir doch einmal die offiziellen Statistiken betrachten, mit dem Stand 02.11.2021.

    unknown.png?width=585&height=452

    Wie ihr sehen könnt liegen die ersten beiden Königreiche nicht weit auseinander, was die Siegpunkte betrifft. Auch Platz 3 ist recht nah und Platz 4 ist ebenfalls in "Reichweite". Die Plätze 5 - 7 sind ebenfalls durchaus noch zu beachten, denn das Spiel hat noch einige Zeit vor sich.

    Es ist also noch alles möglich und es würde mich nicht überraschen, wenn dort noch Dinge geschehen, die vielen derzeit als unwahrscheinlich erscheinen.


    unknown.png?width=573&height=452

    Wenden wir uns nun einmal den Angriffspunkten zu. Hier geht die Schere bereits deutlich weiter auseinander. Besonderes Augenmerk solltet ihr hierbei auf die Plätze 2 und 3 legen. Warum, das versuche ich euch gleich zu erklären...

    unknown.png?width=575&height=452

    Wenn ihr nun einmal die ersten beiden Plätze in die Relation zu den Angriffspunkten setzt und dies dann auch mit den Siegpunkten macht, dann werdet ihr erkennen, das sich da in der Vergangenheit das eine oder andere getan hat, das vielen Spielern bisher kaum aufgefallen ist ... wenn sie nicht darin involviert waren. 8)

    Lasst diese Statistiken einmal auf euch einwirken und vergleicht sie dann ab und zu mit denen, die euch tagesaktuell angezeigt werden. ;)

    Ich denke das Spiel wird für uns noch interessant und kurzweilig werden.


    Wie immer gilt, solltet ihr Kampfberichte haben die ihr mir Ingame zusenden könnt (als Ligtshot) dann werde ich diese dankbar verwenden. Ingame findet ihr mich unter dem Spielernamen INQUISITOR.


    mit Gruß und festem Handschlag

    OPABÄR