Diskussionsthread zu den Fürsten

  • Moin,


    ich denke es wäre nicht schlecht die Fragen zu den (hoffentlich bald kommenden) Fürsten irgendwo zu bündeln, daher der Thread hier.


    Ich fang dann gleich mal mit einigen Fragen an:


    Kann ein Statthalter es verhindern zum Fürsten ernannt zu werden?
    Kann ein König ohne Zustimmung des Statthalters den Fürstentitel wieder entreißen?
    Kann ein Statthalter wortwörtlich nur eine einzige Schatzkammer bauen, oder eine pro Dorf?
    Was passiert mit den ernannten Fürsten, wenn Schätze geraubt werden und das Königreich so unter die vorgegebenen Zielmarken kommt?

  • Hallo Reefy,


    Kann ein Statthalter es verhindern zum Fürsten ernannt zu werden?
    > Der Statthalter muss eine Ernennung aktzeptieren - also ja.


    Kann ein König ohne Zustimmung des Statthalters den Fürstentitel wieder entreißen?
    > Ja. Zur Abberufung ist keine Zustimmung des Statthalters nötig. Aber auch der Statthalter kann ohne Zustimmung des Königs wieder zurücktreten.


    Kann ein Statthalter wortwörtlich nur eine einzige Schatzkammer bauen, oder eine pro Dorf?
    > Ja nur eine einzige und nicht pro Dorf.


    Was passiert mit den ernannten Fürsten, wenn Schätze geraubt werden und das Königreich so unter die vorgegebenen Zielmarken kommt?
    > Sie bleiben Fürsten. Das Königreich kann nur keine neue Fürsten ernennen bis wieder die entsprechende Marke erreicht wurde.


    Gruß,
    Sarge


  • Ging ja schnell mit den Antworten :) Dann schieb ich gleich mal eine weitere Frage hinterher:


    Ist die Ernennung/Amtsenthebung mit einem Cooldown versehen? Oder wäre folgende Vorgehensweise theoretisch möglich:
    König ernennt Spieler A zum Fürsten. Spieler A baut Schaka und dadurch kommt Spieler B ins Königreich. Spieler B nimmt die Einladung das Königreich zu wechseln an und erobert 2-3 Oasen um ihn herum. Der König nimmt nun den Fürstentitel von Spieler A und gibt ihm Spieler B. Dieser baut nun eine Schaka und kann so Spieler C einladen.


    Sollte es so möglich sein, braucht man dann nicht nur einen Slot für die Fürsten und kann sich so schön ausbreiten?

  • vorher konnte man die statthalter zum general ernennen, somit konnten sie am ally geschehen teilnehmen, angriffslisten usw sehen
    dazu hat man keine chance mehr wenn es den general nicht mehr gibt
    ihr ersetzt den general (allyfunktion) mit einem fürst (königsreichsfunktion), das solltet ihr nochmal überdenken

  • Da muss ich ihm Recht geben, die Veränderung ist mir auch eig nicht ersichtlich, den ein General hatte bis jetzt eine Andere Rolle als es der Fürst nun haben wird.
    Wenn ich einen Statthalter habe, der ein super OFF-Planer ist, dann brauch er die General Rechte.
    Nehmen wir an er hat aber eine schlechte Lage, dann würde er mir dann als Fürst nichts bringen... ich müsste ihn aber tdm dazu machen damit er weiter die Infos bekommt.

  • Da muss ich ihm Recht geben, die Veränderung ist mir auch eig nicht ersichtlich, den ein General hatte bis jetzt eine Andere Rolle als es der Fürst nun haben wird.
    Wenn ich einen Statthalter habe, der ein super OFF-Planer ist, dann brauch er die General Rechte.
    Nehmen wir an er hat aber eine schlechte Lage, dann würde er mir dann als Fürst nichts bringen... ich müsste ihn aber tdm dazu machen damit er weiter die Infos bekommt.


    Seh ich nicht so. Durch die Oasen und den absolut besch**** und oft kritisierten Einblick kann er auch als General nichts planen. Ohne TT läuft auch in T:K nichts. Du siehst als General nur das, was im Dorf ist. Wenn du damit planst, ist das Lotto ;)