Diskussionsthread: Update 0.42

  • und dafür das interface mit tollen animationen und feldnachrichten vollzupumpen, ich will gar nicht wissen wie sehr das ne belastung ist weil ich sicher nicht auf der ganzen map die tausenden nachrichten wegklicke


    Das was du hier beschreibst, sind clientseitige Rechenoperationen (Animation, Darstellung, Anzeige)...

    [zuerst lesen,dann verstehen, dann senf abgeben]


    :P



    Aber zurück zum VP und der Att-Begrenzung: Mich würde ebenfalls interessieren, wo das Detail hinführt: Sind wirklich die Kampfberechnungen das serverseitige Problem oder (auch), dass der VP mit den 1k Atts ständig geladen wird, was die Server natürlich ebenfalls belastet. Beim ersten dürfte es nämlich - imho - keinen großen Unterschied machen, aus welchem die Dorf die Atts kommen, berechnet werden müssen sie eh; im zweiten Fall könnte man sich eine Möglichkeit überlegen, wie man diese VP-Anzeige-Last reduziert. Vielleicht sorgt diese Idee ja schon etwas für Entlastung oder die vorgeschlagenen Seiten oder die FL-Atts anders darstellen oder eine Suchleiste einfügen, sodass beim durchscrollen (aktuelles Suchen) nicht mehr alles überflüssige geladen werden muss.

  • die zusätzlichen kapazitäten kommen dann von den nicht mehr startenden welten dh es steht pro server (da weniger)mehr datenvolumen zu verfügung [zuerst lesen,dann verstehen, dann senf abgeben] :-)


    Hab gelesen, macht aber in meinen Augen trotzdem keinen Sinn :D Ich meine klar, es werden Kapazitäten frei, wenn weniger Welten da sind, aber die Frage ist, in wie weit die Kapazitäten für andere Welten nutzbar sind. Ich weiß nichts zum serverseitigen Aufbau von Kingdoms, aber mir fällt kein Szenario ein, bei dem du weniger Last hast, wenn du 2 Welten zusammen packst. Eher das Gegenteil ist der Fall, aber hier lasse ich mich gerne vom Gegenteil überzeugen, wenn dir was einfällt^^

  • kann ich dir auch nicht sagen, da ich ja eben kein know-how in dieser sache hab


    nur eine milchmädchenrechnung:
    wenn die server sowieso in der höchstphase maximal 3k spieler aufweisen, dann müssten sie ja auch so konzipiert sein, dass sie das theoretisch später auch schaffen
    da in d2 wohl am ende nur noch ka 600 spieler da sein werden, könnte man die locker mit der d3 zampacken
    wie gesagt milchmädchenrechnung, hab keine ahnung was mehr kapazität braucht, 2 welten mit 1500 spielern oder eine welt mit 3000

  • Da das Thema ja jetzt schon ohnehin ein wenig abgeglitten ist, hier meine Frage: Was fasziniert euch so am Mikrofarming? Denn um das geht es ja offensichtlich, wenn es um hunderte von gleichzeitig laufenden Angriffen geht. Mir scheint es immer mehr als lästiges Übel, getrieben aus der Bemühung Ressis abzugreifen, damit sie nicht jemand anders bekommt.


    Keine Frage, ein Echtzeitstrategiespiel lebt von Aktivität. Und Travian wohl schon traditionell ein wenig mehr als vergleichbare Spiele. Aber wenn ich sehe, dass man mit der Investition seiner Onlinezeit in das stupide Pflegen von Farmlisten, welches von der Tätigkeit her einem recht langweiligen Bürojob nahekommt, scheinbar mehr erreichen kann, als würde man die gleiche Zeit in Pläne schmieden, Verbündete suchen oder meinetwegen auch in Ränke spinnen stecken, dann läuft in meinen Augen etwas falsch. Ich finde es schöner, eine gute Aktion hinbekommen zu haben, als sagen zu können: "Meine Off ist aber 15k größer als deine, weil ich mich die letzten zwei Wochen dreißig mal öfter am Tag eingeloggt habe als Du."


    Ich möchte den Aspekt ein wenig losgelöst von dem rein technischen Problem betrachten, das hier angesprochen wurde.

  • Weniger Farming --> weniger Offtruppen --> Größeres Ungleichgewicht zwischen OFF und Deff


    Du schreibst es schon richtig, es ist ein notwendiges Übel, aber solange es im Spiel so vorhanden ist will ich es auch nutzen können. Wenns kein Mikrofarming mehr gibt weil eben alle grauen Dörfer sofort gesperrt werden oder Whatever, dann muss es als Ausgleich anderweitge Buff´s für Offer geben, Reduktion der Baukosten für Offtruppen etc. bzw Bauzeiten weil du wesentlich mehr Widerstand erhältst beim Versuch an Rohstoffe zu kommen. Das Deff derzeit klar stärker ist als Off bzw. viel leichter von der Hand geht durch Königreich usw. muss ich ja nicht erklären. Aktive Spieler farmen ist zurzeit einfach in 80% der Fälle nicht rentabel gegenüber Mikrofarming von grauen Dörfern.


    edit://


    Das in einem Echtzeit Strategiespiel der aktivere bessere Karten hat sollte man wohl meinen ;) Wobei durch Farmlisten ist die effektive Zeit die man braucht am Tag sowieso ziemlich gering um in RdW Top 3 über die komplette Runde zu halten... vorausgesetzt man setzt sich 1 mal in der Woche hin und akualisiert die Listen

    TK DE2 2019 Superbia Ira (VdiBbswg) https://prnt.sc/ooonul

    TK DE2n 2019 Sweecz (-TS-)

    TK DE2n 2020 NotSweeczAgain (-TS-)

    The post was edited 1 time, last by Whitebeard ().

  • Ich seh das ähnlich man kann einfach mit 2k Leuten deffen und als Angreifer ist man immer noch alleine und wenn man dann durch seinen Farm enorm beschnitten wird entstehen keine großen Offs, in w1 hat man es ja letzte Runde schon recht deutlich gesehn nur 1 Off mit +200K da würde man bei Legends drüber lachen, sicher sind die Runden in TK kürzer aber der Metamob wird deswegen nicht kleiner


  • das ist jetzt nicht dein Ernst :D


    Gruß
    John

  • Ich bin per nomen est omen ein fast perfekter Deffer, aber wenn ich sehe was bisher an Offs da so rum läuft (Server DE2) wird's mir kotz übel in Stellvertretung der Offer!


    Es macht einfach keinen Spaß mehr, wenn ich ne Deff organisiere und am Ende lesen muß, daß der Offer das hier sieht:
    "Es konnten keine Informationen über das Ziel gesammelt werden"


    Ich denke auch, daß hier ein gewisses Ungleichgewicht aufgetreten ist, das gewaltig am Spielspaß rüttelt!
    Das sage ich nicht aus Eigennutz, denn als passionierter Deffer könnte ich mich ja über jede Stammi/Off-Kerbe freuen von denen ich nun massenhaft besitze (aber nicht her zeige)
    ... aber wo bleibt da die die Freude an dem "fairen" Kampf?


    LG
    Herbert
    (DMP)

  • @ filantix: mikrofarming ist nicht spannend, aber wenn du mal n 100k minus im acc hast is es doch sehr praktisch, außer du willlst natürlich am tag mehrmals deine gesamten ressis umgolden und keine truppen mehr bauen :-)

  • Wieso gibts hier eigentlich keine einzige Stellungnahme von KEEN oder jemandem zu der ganzen Problematik und den Statements von uns Offern? Macht irgendwie nen schlechten Eindruck wenn man nach Feedback fragt und dann selbst nichtmal antwortet drauf

  • Aloha,


    erst einmal allgemein: für das Mid-/Endgame arbeiten wir aktiv an weiteren Ideen. Wenn ihr auch (weitere) Ideen habt, immer gerne her damit! Postet diese dann bitte im Ideenbereich. Unser Game Design Team schaut da regelmäßig rein und


    Bisher wurde hier im Thread meiner Meinung nach kein valider Grund genannt, warum die Anzahl der Angriffe nicht beschnitten sein sollte.
    Durch die wesentlich kürzere Rundenzeit in Travian: Kingdoms entstehen wesentlich kleinere Offs, die auch deutlich weniger an Ressourcen verbrauchen. Weniger benötigte Ressourcen = weniger benötigte Farm-Atts.
    Alternativ kann man natürlich auch mehrere Offs hochziehen - hier kann man dann sogar selbst noch seine Atts organisieren und muss sich nicht auf andere Spieler des Königreiches/der Allianz verlassen oder kann mehrere Offs einbringen. Dann hat man aber auch die Truppen auf verschiedene Dörfer verteilt und farmt aus verschiedenen Dörfern heraus - und kommt nicht in die Nähe der Grenze von 1000 ausgehenden Truppenbewegungen.


    Als Deffer ist man (-> meiner Meinung nach <-) nie im Vorteil. Eine gut organisierte Ally-Off ist flexibel und greift dich an allen möglichen Stellen an - nur nicht da, wo du sie als Deffer erwartest. Die Deff steht da, wo du scharf angreifst? Dann warst du zu ehrgeizig, waren die Fakes zu durchsichtig, hattest einfach nur Pech oder die Deffer sind zu gut. Das man sich in einem neuen Spiel eventuell von alten Gewohnheiten lösen muss, sollte aber auch klar sein, ne? :)


    Die angesprochene Bauzeit für Offer zu verkürzen wird (nach jetzigem Stand) wohl erstmal nicht kommen. Weitere Maßnahmen, um Offer (und auch Deffer) zu unterstützen, wird es sicherlich noch geben. Unter anderem mit Patch v0.38 wurden die Kosten für die Truppen ja bereits verringert. Mit Patch 0.44 werden die Bauzeiten für das Große Warenhaus/den Großen Kornspeicher verringert. Auch in anderen Patches gab es immer wieder Updates jeweils für Offer und für Deffer - oder halt für beide.


    Im Einzelnen:
    @Whitebeard - Wir sehen da eigentlich nichts, was es zu beheben gäbe. Wir haben es limitiert und damit läuft es. Dementsprechend muss da nichts Weiteres behoben werden. Bezüglich des Feedbacks: Das hier ist ein Forum und kein Chat. Hier gibt es auch durchaus nach Tagen noch Feedback, dass in einer Antwort berücksichtigt werden kann. Und ich wollte das Wochenende abwarten, ob da noch mehr kommt :)
    Maxiking - Der von dir verlinkte Wunsch wurde weitergegeben und unsere Game Designer haben ihn auf ihrer ToDo. Die technischen Hintergründe können wir dir leider nicht geben.
    iTob - Bisher ist geplant, zusätzliche Filteroptionen hinzuzufügen. Evtl. passt das dann ja auch schon. Ansonsten gerne auch nochmal im Ideenbereich anbringen.
    @krumpy - Als Angreifer ist man doch nicht alleine? Zumindest nicht, wenn man in einem/r aktiven Königreich/Allianz gelandet ist...
    @MrDoubleU - Doch, es ist mein Ernst. Wenn du die Begründung außerhalb dieses Threads bereits geschrieben hattest, verlinke das gerne als Antwort. Ansonsten ist die eine Auswirkung (deine): Ihr wollt doch nur mehr von unserem Geld und die andere (bomberbob), dadurch kommt es zu einer geringeren Gold-Nutzung. Ihr seid beide Offer und habt einige Erfahrungen im Bau von Offs. Daher: Was ist deine Begründung für die von dir vermutete Auswirkung?
    @DeffMasterPro - Hattest du in dem Moment nicht die Freude, dass du deine Deff für das richtige Dorf organisiert hattest? Zumindest mich würde das freuen ^^


    Viele Grüße,
    icke

  • Ok ich sehs schon ein das das hier ziemlich sicher zu nix führt, euch sagen mehrere der wohl besten Offer von Kingdoms bis jetz das das System fatal ist für den Offbau und Offer schwer im Nachteil sind, Deffer (in Form von DeffMasterPro) bestätigen das ganze sogar und die einzige Antwort darauf ist das laut >Deiner< Meinung alles OK ist? Da diese Aussage nur enstanden sein kann indem du auch selbst gespielt hast würde mich mal interessieren wies aussieht mit deinen Offaccounts, ich gehe nämlich davon aus das du keinen Offaccount jenseits 2000% (is noch wesentlich mehr drin ;) ) TQ in Kingdoms spielst/gespielt hast und somit weißt wieviel Rohstoffe ein Minus von 200k (Accountweit) oder mehr wirklich verschlingt und wie sehr es problematisch wird wenn du in dem Dorf nicht mehr farmen kannst als mit den lächerlichen 1000 Angriffen, auch deine "Lösung" das man in mehreren Dörfern bauen soll ist sinnfrei, >>kleinere Offs bei selben Deffmöglichkeiten<< ist für dich also keine zusätzliche Benachteiligung für Offer? Und die Meinung das man was falsch macht wenn man als Offer in Deff rennt ist... naja... Ein Schakadorf, ein WW-Dorf, ein Off-Dorf.. alles Ziele wo zu 99% mit Deff gerechnet wird wenn man angreift.


    PS: Sollen keine persönlichen Angriffe gegen irgendwen sein, aber man darf ruhig auch mal einsehen das es Leute gibt die vlt etwas mehr Zeit und Fleiß investiert haben in euer Spiel als ihr selbst und wohl etwas besser so Themen wie Off und Farmen beurteilen können ;)

  • Alternativ kann man natürlich auch mehrere Offs hochziehen - hier kann man dann sogar selbst noch seine Atts organisieren und muss sich nicht auf andere Spieler des Königreiches/der Allianz verlassen oder kann mehrere Offs einbringen. Dann hat man aber auch die Truppen auf verschiedene Dörfer verteilt und farmt aus verschiedenen Dörfern heraus - und kommt nicht in die Nähe der Grenze von 1000 ausgehenden Truppenbewegungen.



    Ich nehme mir einfach dass mal als Beispiel raus.
    Ein Germane mit Kaserne 20 hat in 10 Tagen 9k Keulen gebaut damit steht man dann am Limit an, an den Ressis scheitert es auch nicht Kosten für 9k Keulis ca. 1.6mio Ressis


    Ich habe mit ca. 3k Keulis derzeit ca. 500 aus- und 500 eingehende Truppenbewegungen



    Rechnen wir jetzt ausgehend von einer WW Off mit Keulen kommt man mit großer Kaserne auf 20 und Mittleren Kasernenhelm auf 150k-200k Keulen so die versorgst du jetzt mal :rolleyes:



    Das mehrere kleine Offs weniger bis keinen Schaden anrichten wissen wir doch alle also lassen wir das gleich ganz aus der Diskussion raus.

  • .... ich gehe nämlich davon aus das du keinen Offaccount jenseits 2000% (is noch wesentlich mehr drin ;) ) TQ in Kingdoms spielst/gespielt hast ...


    Das kann ich nur voll und ganz bestätigen was
    - Alpha
    - Closed beta
    - FIS
    betrifft!


    Der ganze TG-Stuff hat zwar mit gespielt, aber nicht so intensiv wie die TOP-acc's zu denen ich mich wohl rechnen darf? :o
    Bei manchen Diskussionsthemen habe ich doch manchmal den Eindruck, als ob die TG-ler niemals mit gespielt hätten! :confused:


    Danke daß ich auch bei den Offern mit diskutieren darf :cool:, aber es nicht so daß ich niemals einen großen Offer gespielt hätte.
    Bevor ich mit T4-Speed (dex2) aufgehört habe, da habe ich mir eine Germanen-WW-Rammen-Off gegönnt (wurde in irgendeiner Rekordliste verewigt, hat man mir gesagt).


    Ich denke auch, daß eine TK-WW-Off schon 200K haben müsste um tatsächlich etwas zu bewegen, sonst zerschellt sie ziemlich wirkungslos an max. geleveltem Nataren-Wall + Wassergraben. Diese Off kontinuierlich mit G3D zu versorgen, könnte dann nur über Farmen + ständigem Umgolden gewährleistet werden.


    LG
    Herbert
    (DMP)

  • hier meine unprofessionelle Kritik



    @ icke:
    wäre gut wenn du den offern nicht erzählst, dass sie keine wichtigen dörfer mehr angreifen dürfen, da ja dort gedefft wird. dann passiert nämlich gar nix mehr bis zu den wws ;-)
    manche allys haben weniger spieler als ein einzelnes Königreich in einer großen ally die noch in einem metaverbund sich befindet, dass dann nicht alle da offensiv spielen können sollte dir klar sein. wenn man gegen ne 100 Accs ally kämpft zieht man einfach zwangsläufig den kürzeren
    edit/ solange sie es jedenfalls drauf haben ^^



    so unbalanced wie das oasensystem anfangs war(einfluss, Prodi durch Truppen) jetzt der König mit den Tributen und keinem Memberlimit noch weiterhin ist, so unbalanced wird halt jetzt der offbau im vergleich zum deffbau


    edit: ein gutes Beispiel sind auch die kattawellen, die Regelung sollte komplett entfallen


    da sich die freemium-games Thematik für mich seit dem Kartenspiel komplett erledigt hat, würde ich die goldfrage mal beiseite schieben, aber nur kurz


    ich denke da kommt es auf den spielertyp an, dh beide haben recht ^^
    wer halt gern 5 Offs dann bauen will muss pausenlos ress umgolden und mit dem schnellbutton verschicken -> mehr einnahmen
    anderseits werden dann spieler die halt nicht so ein großes geldtascherl haben oder keinen 24/7 acc dann halt weniger umgolden können, da weniger gefarmt wird -> weniger ausgaben


    Manko nummer 1: keine großen lager oder kornis
    Manko nummer 2: ja die einheiten sind billiger, aber man proddet auch weniger Ressourcen, dazu weniger dörfer
    Manko nummer 3 keine truppenbauartes



    Die einzigen wirklich großartigen Entwicklungen von TK für mich waren, dass endlich die deffer ihre deffpoints in medaillenform bekommen und die liste der zu deffenden dörfer neben truppendörfern und hds um die Schatzkammern erweitert wurden.



    nebenbei ich fühl mich bissi beleidigt dass du den ganzen jungs und Mädels die ihr System hier schon mehr als einmal erprobt haben die Kenntnis des Spiels absprichst, auch wenn ein "neues" update durchgeführt wurde



    offiziell wird sich ja anscheinend eher um die Frage neuer Gebäude gekümmert,
    grüße,
    Rocket

  • ich will auch mal was sagen.. meld meld..


    ich find die 1000 ausgänge geschichte ganz gut.. man zwingt die großen offer zu cleanouts und belohnt die aktiven spieler dafür das sie sich immer wieder neue farmen suchen müssen und nerfed das keulifarming absolut. ich selbst finde es dumm aus großen gebäuden zu bauen.. es ist einfach ineffektiv und dient nur um am ende seine riesenkeule zu zeigen.. und einen 2k tq account zu spielen heißt nicht, dass es was besonderes ist... also ich habe lieber 20k ew und eine tq von 1000 als 10k ew und eine tq von 2000 (ich hoffe meine mathekenntnisse lassen mich gerade nicht im regen stehen)


    mir gefällts.


    Viel mehr stört mich, dass umgolden 5gold kostet und nicht 3 und dass die allygröße nicht auf einen könig reduziert wird. dies würde den kampf der könige um statthalter anfeuern weil nur 1 könig die runde gewinnen kann und damit das streben nach der größten keule (größte off) im keim erstickt wird, da könig gegen könig vorgehen muss. und man müsste die diplomatische geschichte rausnehmen.. zB können sh nur die allianz wechseln wenn sie vom könig gekickt werden oder der könig auf 0 ew gekattert wurde.. das hätte zur folge, dass nurnoch die spieler ganz oben stehen die es verdient haben und keine sh sammler die abermio an ressproduktion bekommen und nicht damit umgehen können.


    für mich ist skill nicht 1 große off bauen sondern 3-5 kleinere (als könig) am leben zu halten ob mit oder ohne gold.


    ich verstehe vollkommen, dass TG weiterhin ihr einkommen steigern bzw. den abgang von starken goldspielern kompensieren muss.. dennoch muss durch das system ein weg gefunden werden weniger könige bzw weniger absolut unausgewogene könige entstehen zu lassen. durch goldeinsatz + rohstoffboni, die könige haben, ist es einfach unmöglich eine welt auf augenhöhe zu spielen.


    schlagt nicht zu fest zu wenn euch mein geblubber net passt.. ich bin sensibel


    gruß

  • Wie icke schon oben geschrieben hat, in v0.38 hatten wir die Rohstoffkosten für Offtruppen schonmal gesenkt, um es Offern einfacher zu machen, sich gegenüber die Defs zu behaupten. Ich bin der Meinung, für die große Mehrheit der Spieler ist eine Begrenzung der Truppenbewegung auf 1000 kein Problem, auch für die meisten Offer nicht, da es Alternativen gibt und einfach nur eine angepasste Strategie erfordert.


    Da wir hier keine Lösung finden werden die allen passt, würde ich vorschlagen Server einzuführen, die unterschiedliche Settings haben. Eine Variante könnte dann mit höherem Limit von Angriffen und mit mehr maximalen Katapultwellen pro Sekunde sein. Dann würde es halt auch eher mal vorkommen, dass Logins bei zu vielen Truppenbewegungen vorübergehend nicht funktionieren und öfters Lags wegen der Kampfberechnung, Berichtelöschung ect. auftreten.

  • Wie icke schon oben geschrieben hat, in v0.38 hatten wir die Rohstoffkosten für Offtruppen schonmal gesenkt, um es Offern einfacher zu machen, sich gegenüber die Defs zu behaupten. Ich bin der Meinung, für die große Mehrheit der Spieler ist eine Begrenzung der Truppenbewegung auf 1000 kein Problem, auch für die meisten Offer nicht, da es Alternativen gibt und einfach nur eine angepasste Strategie erfordert.


    Da wir hier keine Lösung finden werden die allen passt, würde ich vorschlagen Server einzuführen, die unterschiedliche Settings haben. Eine Variante könnte dann mit höherem Limit von Angriffen und mit mehr maximalen Katapultwellen pro Sekunde sein. Dann würde es halt auch eher mal vorkommen, dass Logins bei zu vielen Truppenbewegungen vorübergehend nicht funktionieren und öfters Lags wegen der Kampfberechnung, Berichtelöschung ect. auftreten.


    Grundsätzlich eine gute Idee, aber 2 Klassengesellschaften sind immer bisschen doof, wobei gab es nicht mal nen Server mit 1,4facher Rohstoffproduktion oder so ähnlich? Theoretisch könnte man ja damit mal herumspielen, Angriffscap auf 5000 setzen (denke damit kann man zumindest arbeiten als Offer), Getreideproduktion auf 1,4 (oder ganze Rohstoffproduktion?) setzen, Kulturpunkte wieder etwas runternehmen (sind zurzeit auch extrem hoch angesetzt im early game), Katapultsekunde rausnehmen bzw minimum 3 Wellen in einer Sekunde zulassen wäre schon nett. Man könnte ja mal nen allgemeinen Umfragethread starten was sich die Community wünschen würde, dann daraus die Ideen rauspicken. Für euch könnte das eventuell auch wieder einiges an Beta Testing bringen was Balancing, Stabilität und so weiter angeht. Einziges Problem wäre eben das am Ende nur noch solche "Custom" Server gefordert werden und die Standard Dinge in Vergessenheit geraten, wobei ich finde da wir hier ja noch im Beta Stadium sind könnte man durchaus mal bisschen was testen.


    Übrigens, neues Thema: Änderungen am Midgame
    Das Spiel braucht mehr Sinn für Kriege im Midgame ausser paar Schätze klauen und Gebiet. Im Early Game (mMn bis Tag 40) gibts die Gebietskriege und Schatzklau kriege um das Königreich zu vergrößern. Im Endgame gehts um die Weltwunder und wiederum Schatzklau (wobei das System für die führende Allianz eine Bestrafung ist zurzeit... Übderdenken!) nur mitten drin ist so zwischen Tag 40 und 100 die Luft etwas raus, großen Sinn Kriege zu führen gibts eigentlich nicht, könnte man nicht zum Beispiel als Ausgleich für die Artefakte sowas wie Unique Heldenquipment machen z.B Helm mit 25% weniger Getreideverbrauch oder Accountweit schneller bauen im Stall usw. sowas wie Mini-Artefakte die auf den Helden bezogen sind, Rangliste anzeigen in der Statistik wer welches hat und dann kann der Krieg darum losgehen ;) Nur Balancing (wie Stark macht man die) und die Anzahl der "Artefakte" überlasse ich dann doch eher euch Game Designern oder schlauen Köpfen im Ideen Forum. Damit wäre im Midgame Truppenschrotten um so ein Artefakt zu besorgen sinnvoll.


    Man könnte auch noch weitergehen und Allianz-Bonus Gegenstände einführen... wenn eine Allianz den Stab von BlaBla hält gibts 25% mehr Siegpunkteproduktion oder 5% billigere Truppen in den Kasernen für alle oder oder oder... schier unendliche Möglichkeiten :)


    Würde mich freuen wenn sich dazu mal jemand äussern würde, hab mir schon länger Gedanken gemacht wie man das Midgame spannender machen könnte und das wäre mein bester Einfall zurzeit.


    MFG White

  • Ich glaube das ist etwas problematisch, wenn du solche Artes an den Helden bindest. Der ist ja recht mobil und du kannst ihn eben ins andere Dorf schicken und das Arte ist sicher^^ Klar, die T4 Artes konnte man auch ins andere Dorf bringen, aber das war weitaus teurer soweit ich mich erinnere^^