Dorfbesetzung

  • Hallo Community! :)


    Wir sind momentan auf der Suche nach Features, die gerade zur Mitte eines Servers hin etwas mehr Dynamik ins Spiel bringen. Aktuell passiert in dieser Phase des Spiels oftmals nicht genug, um das Spiel langfristig spannend und interessant zu halten.


    Dazu kam uns die Idee, dass Spieler Dörfer vorübergehend besetzen könnten. Dies würde sich leichter als eine volle Eroberung erreichen lassen, nämlich indem ein erfolgreicher Angriff mit mindestens einem Stammesführer ausgeführt wird (bzw. Senator/Häuptling). Der Besatzer übernimmt daraufhin die Kontrolle über das Dorf und dessen Truppen. Das hieße beispielsweise auch, dass künftig Truppen eines fremden Volkes kontrolliert werden können, beispielsweise wenn ein Römer ein gallisches Dorf besetzt. Zu brechen wäre die Besatzung wieder, indem alle Stammesführer-Einheiten in der Armee des Besatzers besiegt (oder abgezogen) werden.


    Neben der gesteigerten Dynamik erhoffen wir uns von dem Feature zudem eine gesteigerte Bedeutung einzelner Dörfer und die Eröffnung ganz neuer taktischer Optionen. So würden sich beispielsweise auch verteilte Unterstützungseinheiten durch die Eroberung des entsprechenden Def-Doref abziehen lassen. Wir möchten insgesamt gezieltes und strategisch kluges Vorgehen belohnen, weshalb die Besetzung erstmal auch recht stark und wirkungsvoll angelegt ist.


    Wer mehr Details wissen möchte, kann einen Blick in unser Konzept werfen (siehe Anhang OccupyingVillages.pdf). Bitte beachtet dabei, dass es sich dabei um einen ersten Entwurf handelt. Weder ist etwas davon bereits umgesetzt, in Stein gemeißelt oder durch die Grafik- und UI-Abteilungen gepolished. Gerade in dieser frühen konzeptionellen Phase ist uns euer Feedback allerdings umso wichtiger!


    Lasst euren Meinungen freien Lauf!

  • Einfach mal ne Frage zu dem Bereich ​Kontrolle über das Dorf und dessen Truppen​
    Wie ist das angedacht mit der Kontrolle über die Truppen? Könnte der Besatzer dann beispielsweise meine Truppen bewegen (Unterstützung, Angriff...)?



    Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.
    Mahatma Gandhi



    The post was edited 1 time, last by Nulani ().

  • Hört sich interessant an.. aber wie stellt ihr euch das vor?


    Braucht das einen KP Slot?
    In meinen Augen wird es keine Wirkung im Krieg mit sich bringen.. Offdörfer werden eh gedefft.. was mit Schakadörfern passiert ist mir bei der Idee noch unklar..
    Und einem das Deffdorf "abzunehmen" bringt ja meist mit sich entweder die Deff zu plätten oder die Deff steht auswärts.. und müsste somit zurückbeordert werden was zu berechnen wäre .. man könnte natürlich die deff zurückholen und in einer Krokooase versenken.. dann hat der spieler keine truppen mehr in dem dorf ist frustriert und löscht...
    Dies würde den sehr guten spielern sicherlich die möglichkeit geben sich noch mehr von den casuals abzusetzen weil die überhaupt nicht mitbekommen was da nun vor sich geht..


    Auf der anderen seite Ohne KP slot verbrauch wäre es genial - man könnte quasi mit 13 stammis einen kompletten account voll besetzen und sozusagen "puppetstaaten" erzeugen oder mit 10 guten spielern die jeweils 10-12 stammis bauen eine komplette allianz lahmlegen.. was ich absolut witzig fände aber wenn ein KP slot von nöten ist (pro dorf) wäre das für mich eigentlich ein relativ wenig genutztes feature für den entwicklungs aufwand der betrieben werden muss damit is balanced ist.


    mir fiel noch ein..
    vllt. wäre es interessant, dass man aus dem dorf für 12std die produktion in sein eigenes hd geschickt bekommt oder sowas? man könnte es quasi nutzen um seine prodi zu steigern und nicht um dem anderen account die runde zu vermiesen indem man seine truppen irgendwo versenkt


    vorteil wäre auch nebendörfer wären interessant und man könnte sich somit mit vielen stammis die produktion erhöhen was ja zB die versorgungsprobleme entkräften würde?!

  • Warum denke ich da daran dass mit dem Feature nur Multiaccounts und Graue Deffer unterstützt werden, schon mal an das alles gedacht?


    Ich mach mir 3 Accs, alle 15er als HD und besetzt die beiden, schwupps kann ich 150k durchfüttern und muss nur in 1 Acc klicken.


    Graues Dorf erobern, man sieht Kornispeicher und die ankommenden Angriffe, heißt ich kann super Deff versorgen und sehe genau wenn da jemand cleanen kommen will und stell noch mehr rein bzw save ich alles

  • Einfach mal ne Frage zu dem Bereich ​Kontrolle über das Dorf und dessen Truppen​
    Wie ist das angedacht mit der Kontrolle über die Truppen? Könnte der Besatzer dann beispielsweise meine Truppen bewegen (Unterstützung, Angriff...)?


    Richtig. Als würde ihm das Dorf gehören.


    Braucht das einen KP Slot?


    Ist momentan so gedacht, dass es keinen braucht, um es nochmal deutlicher von der Eroberung abzuheben.


    Graues Dorf erobern, man sieht Kornispeicher und die ankommenden Angriffe, heißt ich kann super Deff versorgen und sehe genau wenn da jemand cleanen kommen will und stell noch mehr rein bzw save ich alles


    Graue Dörfer könnten wir problemlos von der Besetzung Ausnehmen. Es soll ein strategisches Mittel gegen echte Feinde sein, keine mikrooptimierte Fleißarbeit.


  • Ist momentan so gedacht, dass es keinen braucht, um es nochmal deutlicher von der Eroberung abzuheben.


    find ich spitze! Gibt es eine Obergrenze? Verstehe ich richtig, dass der Stammi dort quasi stehen muss und nur solange er dort steht hat man die kontrolle? Dh wenn man dann ne off Drauftimed und der Stammi gecleant wird ist es wieder eigentum? Oder muss man einen Stammi drauftimen? Da sollte man gut aufpassen weil die schwachen accounts haben häufig garnicht so viele stammis um alle dörfer zurückzuholen in normaler geschwindigkeit.. ich meine zu hochzeiten hat man tatsächlich 8-12 Stammis im acc und könnte wenn man einen Account wirklich einbremsen will einfach bis auf das hd alle wegmobsen! ohne KP begrenzung hätte man dann zugriff auf ca 20 dörfer zu einem Zeitpunkt des 10-15 Kpslots :D auch wenn die Prodi halbiert wird schon ziemlich krass.. so werden gute accounts sicher absolut krank nach vorne stoßen^^


    noch ne frage:
    man kann nichts abreißen aber zerkattern kann man es dennoch?!? wer sieht dass es angegriffen wird etc? man erobert es vorrübergehend und zerkattert es anstelle vom abreißen und der inhaber könnte nichts machen dann kann man auch das abreißen ohne golden erlauben :D

  • Verstehe ich richtig, dass der Stammi dort quasi stehen muss und nur solange er dort steht hat man die kontrolle? Dh wenn man dann ne off Drauftimed und der Stammi gecleant wird ist es wieder eigentum? Oder muss man einen Stammi drauftimen?


    Genau, solange der Stammi steht, ist es besetzt, wird der gekillt, ist es wieder unter Kontrolle des Eigentümers.
    (nach dem Anhang)


    noch ne frage:
    man kann nichts abreißen aber zerkattern kann man es dennoch?!? wer sieht dass es angegriffen wird etc? man erobert es vorrübergehend und zerkattert es anstelle vom abreißen und der inhaber könnte nichts machen dann kann man auch das abreißen ohne golden erlauben :D


    Klar kannst du es zerkattern, aber dafür killst du dann auch deinen Stammi bzw. solltest ihn kurz vorher abziehen. Angriffe sieht nur der Eroberer, nicht der Eigentümer.
    Man könnte also 60 Atts drauf timen und der Eigentümer sieht die erst, wenn man kurz vorher seinen Stammi abgezogen hat. :D

  • Um zu der Midgameidee eine objektive Meinung abgeben zu können muss man mehrere Seiten betrachten - einmal die der "Großen und Mächtigen" und einmal die der "Kleinen und Schwachen".


    Es ist logisch dass eine große und sehr mächtige Allianz taktische Vorteile in diesem Feature sehen wird. Alleine die Vorteile durch die Masse an Allianzmitgliedern (die ohnehin immer größer wird) wird dafür sorgen, dass es nach dem Midgame nur noch große Parteien bestehen bleiben.


    Wie ich darauf komme ist eigentlich relativ simpel:

    Eine organisierte Allianz kann relativ schnell die Deffer der gegnerischen Allianz ausmachen. Bei einer Offaktion laufen sehr viele Fakes auf wichtige Dörfer der Offer, Schatzkammern und Hauptdörfer. Für eine Allianz ist es demnach UNMÖGLICH alles zu deffen. Taktisch gesehen macht es bisher am meisten Sinn den Offern die Offdörfer zu schützen, Schätze zu verlagern und wichtige Korndörfer (HD's) zu schützen. Adelfakes werden notfalls zwischengedefft.


    Durch das neue „Feature“, so wie es jetzt gerade beschrieben ist, gäbe es meiner Meinung nach eine sehr starke Verschiebung/Veränderung:

    Szenario 1 ein Deffdorf wird besetzt:
    Man zieht als Besetzer die Deff aus dem Dorf zusammen und wartet bis der Besetzte sich das Dorf zurückholen will. Die Deff ist nach dem Clean schrott und das Dorf für die ursprünglichen Besitzer wertlos. Die gegnerische Allianz hat demnach X Deff weniger und schrottet beim zurückholen der eigenen Dörfer zusätzlich noch die eigenen Offs.

    Szenario 2 ein Offdorf wird besetzt:
    Als Besetzer nutzt man die gegnerische Off um bei der Allianzen des Besetzten Deff zu schrotten und ggf. noch die eigenen Stammis hinterher zu timen und noch mehr zu besetzen oder zu adeln.

    Szenario 3 ein Schatzkammerdorf wird besetzt:
    Die so wichtigen Tribute für einen König sind spätestens zu dem Zeitpunkt wertlos, sofern die Schatzkammer bei der Besetzung inaktiv wird. In wie weit ihr angedacht habt ob und wie die Schatzkammer aktiv/inaktiv bleibt/wird geht nicht hervor.

    Szenario 4 ein Supportdorf wird besetzt:
    Das Supportdorf ist für den Besetzer relativ uninteressant da dort keine Truppen gebaut wurden, er kann es solange halten bis der Besetzte es sich zurückholen wird.

    Betrachtet man sich die oben genannten Szenarien wird relativ schnell klar, dass Offern einige neue Wege offen liegen um den Gegnern Beine zu stellen und in Accounts sehr schnell die absolut unentbehrlichen Dörfer außer dem HD ausfindig zu machen.


    Läuft eine eingespielte META/Allianz (so wie es oft der Fall ist) nun auf 10, 20, 50 solcher Dörfer will ich mir nicht ausmalen wie schnell der Krieg zu der oftmals kleineren Allianz vorbei ist, da diese operativ kaum noch Möglichkeiten besitzt zu handeln ohne sich selbst zu schaden oder es einfach nicht hinbekommt sich dagegen zu wehren.


    Die Folge dessen wird sein, dass man sich frühzeitig wieder verbünden möchte, muss und auch wird, da man nur dann wieder „sicher“ ist.

    Und genau diese Sicherheit ist ein weiterer Schritt in die in meinem Augen falsche Richtung in die ihr Travian bringen möchtet. Neue Spieler hören auf das Spiel zu spielen weil eben nichts passiert und weil es eben kein attraktives Midgame gibt. Mit diesem Feature sorgt ihr so aber nicht für ein spannenderes Midgame (höchstens für die die eh schon oben mitspielen oder in einer META sind (Sorry^^)) sondern dafür dass vor allem die kleineren und schwächeren Accounts noch weiter geschwächt werden.


    Um jetzt nicht nur auf eurer Idee rumhacken zu wollen hätte ich dahingehend aber einige Verbesserungsvorschläge, da die Idee des Konzepts überhaupt gar nicht schlecht ist, wenn:

    • Keine Hauptdörfer besetzt werden können
    • Ausschließlich größere oder gleichgroße Spieler besetzt werden können (da bekommt der Aspekt Einwohner kämpfen nicht eine sehr wichtige Rolle)
    • Je nach Accountgröße (Einwohner) nur X Dörfer des Gegners besetzen kann
    • Je nach Accountgröße nur X Dörfer durch Gegner besetzt werden können (damit man nicht gleich löscht)
    • Gleich wie beim Adeln eine Art „Zustimmung“ zum besetzen gesenkt werden muss und diese bei Städten höher ist
    • Ggf. Kulturpunkte zum besetzen eines Dorfes von Nöten sind.


    Sollte das Feature durch diese „Vorschläge“ zu schwach wirken, kann man diese Vermildern oder Verbessern, jedoch so wie vorgeschlagen in meinen Augen ein zu radikaler Einschnitt in das Spielgeschehen.

    Interessant werden würde es eben genau dann wenn man denen die oben spielen das Leben schwerer macht und eben nicht noch einfacher als eh schon.

  • Erst mal hört sich spannend an, denke aber KiQa hat es mit seinem Post ganz gut getroffen. Gut für jetzt schon gute Spieler aber schwierig für schwache Spieler. Eine Beschränkung würde hier auf jeden Fall Sinn machen.

  • An sich mal was nettes um das Spiel anzuheizen aber mir erschließt sich nicht warum der Dorfbesetzer die Truppen kontrollieren sollte - den die sind theoretisch dem Acc über loyal. Außerdem würde ich es verdammt mies gegenüber dem Acc finden den ich besetze, den ich würde Deff truppen kurzerhand auf Angriff irgendwo reinschicken und mit der Off deffen - klar macht das den Reiz aus aber grade Deffer würden durch dieses Feature extrem in Gefahr kommen - OD´s werden immer gedefft aber von Deffdörfern hab ich noch nix gehört. Von daher das Dorf völlig Handlungsfähig machen reicht völlig.


    KIQA´s vorschläge sind nicht schlecht außer
    -Gleichgroße bzw größere Acc´s sind nur zu besetzen - 20% kleinere sollten auch drin sein
    -Kp sollten nicht nötig sein


    Wie sähen den die Beschränkungen aus?
    Maximumdauer - kein Aggressor kann den Zustand ewig Aufrecht erhalten Xstd langen vollkommen zu dannach ziehen sich entweder die Besatzer zurück - X - Steht hier für die Stunden die es dauert die Zustimmung auf 0 zu bringen - oder das Dorf ist geadelt (siehe unten)
    Keine Allyintere, BnDinternebesatzung und Sitter ist wohl selbstverständlich
    Residenz/Palast muss draußen sein?!


    Mein Vorschlag wäre noch:
    Wenn Truppen zurückkehren (dh keine Fremdunterstützungen sondern Dorfinterne) sollte / könnte man folgendes am VP einstellen:
    -als Feind betrachten dh die Truppen kommen als Angriff rein und werden von Truppen im Dorf bekämpft
    -als Neutral/Freund betrachten dh es kommt zu keinen weiteren (Kampf)Handlungen die Truppen gelten als Unterstützung im Dorf


    Ein weiterer wäre sollten KP zur Verfügung stehen könnte auch über die Dauer 1% pro 2-3 Std die Zustimmung gesenkt werden - den blöd gesagt wenn jemand mein ND besetzt würd mich das wenig jucken, ein weiterer Punkt dafür wäre sonst könnte man n-Dörfer besetzen ohne auf die KP angewiesen zu sein. Und noch ein weiterer wäre das so das Adeln im Earlygame attraktiver wird. Es wird auch so der Kampf attraktiver gestaltet Fakes können nicht mehr so einfach von scharfen getrennt werden.


    Weiter im Text: Der Wall wird ja normal geplättet beim Att - soweit ich das verstanden habe kann ich als Besatzer keine Gebäude bauen/ausbauen (was ich gut finde) allerdings sollte es eine Möglichkeit geben das "Lager" zu befestigen


    Stark wäre auch wenn man X-Std ein Dorf besetzt hat und nachdem man sich als Besatzer zurück gezogen hat das dann man für X-Std Dorfinfos ala Herzog/König angezeigt bekommt.

  • ob mann bei grosser aktion alle offdörfer deffen kann wage ich zu bezweifeln.Offdorf von kleineren offs sind auch oft mal ungedefft und da finde ich es fatal wenn da aufeinmal paar stunden feind die benutzen kann und mitten im allygebiet andere offdörfer angreifen kann.


    ich finde das ganze ziemlichen schwachsinn

    • Keine Hauptdörfer besetzt werden können


    Das ist im bisherigen Anhang vorgesehen: This is not possible when attacking capital villages



    Weiter im Text: Der Wall wird ja normal geplättet beim Att - soweit ich das verstanden habe kann ich als Besatzer keine Gebäude bauen/ausbauen (was ich gut finde) allerdings sollte es eine Möglichkeit geben das "Lager" zu befestigen


    Als Besatzer kannst du Gebäude bauen und ausbauen, du kannst allerdings keine Gebäude abreißen. (nach aktuellem Anhang)




    Die Idee(n), einige Restriktionen reinzubringen, halte ich auch für sinnvoll. Auch, dass es eine passive Möglichkeit gibt, ein Dorf zurückzubekommen (x Stunden), ist in meinen Augen einen Gedanken wert bzw. sollte man diskutieren um Vor- und Nachteile abzuwägen.

  • Ich finde an der Idee keinen Gefallen. Zumindest finde ich es problematisch das der Besetzer Kontrolle über die Truppen im Dorf und über die Angriffsansicht über das Dorf hat.
    Ich könnte mich eher damit abfinden wenn der Verteidiger weiterhin die Kontrolle über das Dorf behält und der Angreifer auch keine direkten Infos bekommt sondern das Dorf beim Angriff mit einem Stammi einfach nur blockiert wird oder so. Also das der Verteidiger blockiert wird und seine Truppen nicht mehr bewegen kann nichts mehr bauen kann und ein kleiner Anteil der Rohstoffproduktion an den kurzeitigen Besetzer geht. Das ganze sollte dann auch noch zeitlich begrenzt sein. Und der Stammi stirbt natürlich bei der Aktion.


    Aber grundsätzlich bin ich eher zufrieden so wie es ist. ;)

  • Ich hatte ja schon angemerkt, dass es vllt. einfach nur sinniger wäre, dem erfolgreichen angreifer irgendwie 12std 50% der produktion zu überschreiben via Tribut oder so... anstelle von kontrolle über einheiten etc. und das dorf für ausbau, truppennutzung und kp produktion lähmen. das würde dem angreifer einen bonus geben und den verteidiger für eine anschließende weitere offaktion lähmen ... quasi ein taktisches mittel für groß angelegte offaktionen.. damit die großen offer nicht so angst um ihre schönen offs haben müssen.


    führt jedoch irgendwie auch dazu, dass die ganzen neulinge ihre riesen deff (2000phalangen) dann nie mehr hergeben und für gute spieler noch nutzloser werden und quasi komplett ausgeschlossen werden weil sie ja ihre krümmeldörfer verteidigen müssen die dann von 5000keulis trotzdem übernommen werden..
    sehr sehr schwer hier einen richtigen ansatz rauszuarbeiten.. aber ich denke wir sollten die idee nicht wegwerfen! neue features sind ein muss um attraktivität zu gewährleisten

  • Guten Morgen,


    können meine Allykollegen mich bei einer Besetzung unterstützen? Falls nein wäre es doch prinzipiell denkbar, dass ich beispielsweise mit mindestens 20x so vielen Truppen (Verbrauch!) wie das Dorf / die Stadt Einwohner hat besetzen muss. Wenn ich als Offer dann mit 25k Truppen auf eine 1k EW Stadt laufe könnte mein Gegner während die Aktion noch läuft seine Off auf meine Besetzung timen und meine Off damit killen.
    Das macht allerdings das Feature für Deffspieler fast komplett uninteressant.


    Wenn man eine Maximaldauer für die Besetzung einführt wäre das Off / Deff in den Tod schicken auch kein Problem mehr. Wenn man eine Besetzung kommen sieht und denkt, dass diese scharf ist, kann man seine Off oder Deff einfach auf Reisen schicken, bis die Besetzung automatisch wieder aufgehoben wäre. Mutwilliges verhungern lassen wäre zusammen mit obiger Regelung auch kein Problem, da fremde Truppen (also meine eigenen) eh zuerst verhungern.


    Wenn KP benötigt würden sähe ich für das Feature viel weniger Anwendungspotential - da kann ich dann das Dorf auch direkt adeln und zerstöre damit alle Truppen des Dorfes.


    mfg,
    Be2-e4

  • Wie wäre es wenn für eine begrenzte dauer das besetzte dorf einfach als Aussenposten benutzt werden könnte um mit der Off mit der man das Dorf besetzt hat von dort aus angreifen zu können?

  • Guten Morgen,


    Wie wäre es wenn für eine begrenzte dauer das besetzte dorf einfach als Aussenposten benutzt werden könnte um mit der Off mit der man das Dorf besetzt hat von dort aus angreifen zu können?


    dann siedelst du einfach an den Gegner ran, besetzt dein eigenes Dorf und kannst eine Riesenoff direkt zu deinem Feind packen - ich glaube das wäre etwas zu heftig.


    mfg,
    Be2-e4

  • Ich denke nicht dass das zu heftig wäre, es geht ja auch genau darum neue Möglichkeiten zum Spiel hinzuzufügen, wenn eine Änderung keinen Einfluss auf das Spiel haben soll muss man die erst gar nicht hinzufügen.
    Wie ich mir das vorstellen könnte wäre, dass nur feindliche Dörfer besetzt werden könnten und das für eine begrenzte Dauer bspw 48h.
    Von dem besetzten Dorf aus kann man nur mit Belagerungsgeschwindigkeit angreifen.
    Das besetzte Dorf liefert einen gewissen %Satz der Rohstoffprodi als Tribute.
    Dieser Bonus würde sich sukzessiv erhöhen, wenn man von dem besetzten Dorf weiter zieht und weitere Dörfer besetzt.


    Das wäre dann ein sozusagen ein richtiger Raubzug, bei dem der Offer Aussicht auf Rohstoffe und Schaden beim Feind hätte.
    Gleichzeitig wäre für den Verteidiger durch die langsame Geschwindigkeit die Chance zum deffen gut gegeben.


    Natürlich müsste man das in gewisser Weise reglementieren, dass die großen Spieler sich nicht nur an kleineren Accounts bereichern.
    Die EW sollten eine Rolle spielen und vielleicht müssten sich beide Allianzen im Krieg miteinander befinden.
    (Der Kriegsstatus könnte ja auch bei normalen angriffen einen gewissen Plünderbonus bringen)


    Aber ich denke dadurch wäre der Reiz gegeben im Midgame zu attackieren

  • Ich denke nicht dass das zu heftig wäre, es geht ja auch genau darum neue Möglichkeiten zum Spiel hinzuzufügen, wenn eine Änderung keinen Einfluss auf das Spiel haben soll muss man die erst gar nicht hinzufügen.
    Wie ich mir das vorstellen könnte wäre, dass nur feindliche Dörfer besetzt werden könnten und das für eine begrenzte Dauer bspw 48h.
    Von dem besetzten Dorf aus kann man nur mit Belagerungsgeschwindigkeit angreifen.
    Das besetzte Dorf liefert einen gewissen %Satz der Rohstoffprodi als Tribute.
    Dieser Bonus würde sich sukzessiv erhöhen, wenn man von dem besetzten Dorf weiter zieht und weitere Dörfer besetzt.


    Es soll ja eine Erweiterung bzw. (kleine bis mittlere) Änderung des Spiels sein, keine Umkrempelung. Plötzlich ne 100k Off in unmittelbarer Nachbarschaft stehen zu haben, ist leider eher letzteres. So langsam kann man die Laufzeit da gar nicht machen und der Punkt bzgl. "nur feindliche Dörfer" lässt sich leider niemals so einfach umsetzen wie er simpel formuliert werden kann. Bestes Beispiel ist der Thread Friendly Deff-Punkteklau, der die Thematik bzgl. Schlupflöcher etc. behandelt.