Posts by techspy#DE

    Nö. Das stimmt nicht.

    Ich mag beide Sportarten nicht so gerne. Vor allem im Fernsehen nicht. Das ist todlangweilig.

    Wenn ich die Auswahl hätte Eishockey oder Fußball zu spielen, würde ich letztlich lieber Fussball spielen.


    Der User nach mir hat schon ein Weihnachtsgeschenk gekauft.

    Ich wäre trotzdem weiterhin dafür einfach die Grenze auf 700 auszuweiten.

    Weil so viele Geschichten sind das nicht. So viel Zeit die alle zu lesen, wird man nicht brauchen.

    Das geht schon.


    Und die nach Moony's Vorschlag abzuändern ... das klappt nicht so gut, da würde man die Geschichte entweder auseinanderreißen, sodass sie keinen Sinn mehr ergibt oder man müsste die drastisch verkürzen, da bleibt dann aber höchstens nur noch die Prämisse vorhanden und alles drumherum würde mehr oder weniger untergehen. Und die Leute haben da glaube ich keine große Lust sich nochmal um eine Änderung zu kümmern. Weil das zu hoher Aufwand ist und man seine Geschichte "verunstalten" müsste.


    Deswegen bitte ich das Travian-Team nochmal drüber nachzudenken ;) . Gebt euch 'nen Ruck.

    Könnte man vielleicht nicht besser die Grenze auf 700 Wörter ausweiten?

    Dann wären alle Geschichten drin.

    Weil als ich meine geschrieben habe, hab ich versucht maximal auf 300 zu kommen, hat aber leider nicht geklappt. Deutlich nicht.

    Denn ich weiß nicht wie man z. B. meine kürzen könnte. 300 Wörter maximal sind schon recht wenig für diese Aufgabe. Da bleibt die Kreativität bisschen liegen.

    Teil 1:


    ... sah sich verwirrt um.


    Er war mitten im dichten Wald. Die Bäume standen eng beieinander und die hoch stehende Mittagssonne warf nur vereinzelte Lichtstrahlen auf den Boden hinab.

    Als er hinunter schaute, in der Hoffnung, er würde vielleicht etwas von seiner Ausrüstung finden - Sein Schwert. Sein Schild. Oder womöglich auch seinen Bogen und Köcher mit Pfeilen - , wurde er enttäuscht. Da war nichts. Nur Büsche, Pilze und mehrere kräftige Baumwurzeln, die sich am Boden schlängelten.

    Er tastete an seinem Körper hinab und war verblüfft, als er feststellte, dass er nur sein Baumwollleinenhemd trug und sein Kettenhemd, das er normalerweise anhaben sollte, nicht da war. Ebenso hatte er nicht seine verstärkte Reithose an, sondern nur sein einfaches Untergewand.


    "Beim Großen Verxcingotrix!", rief er aus. "Was ist passiert?"

    Im etwas abgelegenen Unterholz, welches im Schatten lag, kicherte es plötzlich.

    "Wer ist da?", fragte unser Held laut. "Komm heraus Feigling oder ich ... ." Er wollte sein Schwert aus dessen Halfter ziehen, musste sich aber wehleidig daran erinnern, dass er keines mehr besaß.

    Laut lachend raschelte es im Unterholz und eine Gestalt trat heraus und kam langsam näher auf unseren entblößten Helden zu.


    Auf einmal begann sie zu singen:


    "DA war ich nun, ich junger Bursch!

    Das Schwert des Helden in der Rechten.

    Sein Schild in der Linken.

    Langsam kommend, um den nackten Helden zu erstechen.

    Warum nicht gleich schon so zuvor?


    Weil ich ein halber Edelmann!

    WIr werden kämpfen von Mann zu Mann.

    Nur ich mit Schwert und Schild und er mit Fäusten.

    Das wird ein Schmaus!


    Einen Helden des reichen Häuptlings Verxcingotrix am Wegesrand des Waldes überfallen.

    Vielleicht er kommet gerade von dessen kleinen Palast?

    Sein Pferd erlegen. Seine Rüstung schnappen.

    Doch was los? Kaum Geld. Kein Schatz.

    Wo bleibt mein Diebesgut?


    So dann - dachte ich, auf den bewusstlosen Helden schauend.

    Dann ein Kampf! Ein unfairer, gemeiner Kampf.

    Sodass ich wenigstens eine Geschichte am Feure erzählen kann!

    Wie ich einen Helden des Häuptlings besiegte. Mit meinen bloßen Händen!

    Sein weinendes Gesicht beschreiben konnte, bevor er kriechend im Drecke seinen letzten Atemzug tat.

    Und ich dann seinen toten Kopf zurück in mein Versteck. Der besten Brauerei des Landes bringen konnte!"


    "Doch nun genug der Worte", sagte er grinsend und hörte auf zu singen. "Lass uns zu den Taten kommen."

    Die Gestalt war nur noch ein paar wenige Schritte entfernt, sodass unser Held, einen jungen Räuber erkennen konnte. Er war zwar einen ganzen Kopf kleiner, als er selbst, und noch nicht einmal ein erwachsener Mann, aber er hielt das Schwert und Schild, geübt und kräftig, wie ein erfahrener Kämpfer.

    Da dem Helden nur eine Chance blieb und ihm nur die Überraschung und seine Erfahrung und Kraft etwas nützen konnten, ließ er keine Zeit verstreichen und rannte los.



    Teil 2:


    Direkt auf seinen Opponenten zu. Die Augen seines Gegner wurden kurz größer, doch dann wappnete der Räuber sich ernsthaft, um zuzuschlagen. Bevor er das tun konnte, riss unser Held im Vorbeilaufen einen mächtigen, großen Ast mit einem Ruck aus einem nahem Baum heraus, den er zuvor erblickt hatte, und ließ diesen mit einem gewaltigen Schwung gegen den Räuber krachen, der ohne zu Wissen wie ihm geschah, verblüfft den Boden unter seinen Füßen verlor und seine Ausrüstung verlierend, einige Meter nach hinten katapultiert wurde.

    Er schlug auf dem Stamm eines Baumes auf und blieb bewusstlos liegen.


    Unser Held fesselte dem Räuber die Hände und Knöchel und setzte sich dann immer noch von Kopfschmerzen geplagt auf einen Felsen. Jetzt wusste er aber, was sein Auftrag war. Er sollte den Waldesrand sichern, denn seit einiger Zeit, verschwanden dort Händler, die dort entlang gingen, unterwegs zu Verxcingotrix. Er hatte es geschafft einen von ihnen zu schnappen und wusste jetzt wo der Rest war. Eine Pause noch und dann auf zur Brauerei!




    Avatarname: techspy#DE

    Spielwelt: Momentan keine richtige, am besten auf die Lobby das Gold


    Ich hoffe doch es hat euch gefallen. Hab ich nur auf die Schnelle gemacht.

    Ich denke mal, unser Held hatte 100% Kampfkraft^^.

    Wer die Anspielung auf Goethe findet, dem klopfe ich auf die Schulter ;).

    Das würde das Problem (Wettlauf um 15er-Felder) enorm verschärfen beziehungsweise verlagern.

    Ihr würdet damit den gegenteiligen Effekt erzeugen.


    Nun findet am Anfang zwar kein Wettlauf mehr um die 15er statt. Dafür aber um die 9er, die frei von NPCs sind.

    D.h. die meisten Spieler können es vergessen am Anfang der Runde ein 9er zu bekommen, weil die schnellen Siedler sich diese holen werden.

    Da nun am Anfang der Runde zum Siedeln keine 15er mehr zur Verfügung stehen, sondern nur ein paar 9er, wird das "Schnelle Siedeln-Problem" sich auf die 9er verlagern, und es würde schlimmer sein als jetzt, da einfach weniger Felder zur Verfügung stehen.


    Sicher werden sich einige Spieler überlegen, ob Sie statt dem 9er später lieber ein 15er holen als Drittes Dorf holen, aber letztendlich werden die meisten sich doch für ein 9er als 2. Dorf entscheiden.



    Nach dieser Besiedelungswelle beginnt dann der zweite Wettlauf für das dritte Dorf:

    Jetzt werden die aktiven Offer sich beeilen, so schnell wie möglich die nächsten Siedler zu bauen, und Belagerungswaffen, um ein 9er/15er zu kattern und es für sich zu holen.


    Dabei werden aber folgende Spielergruppen stark benachteiligt:


    - Anfänger

    - Gelegenheitsspieler

    - Spieler, die wenig Zeit haben

    - Spieler die deffensiv spielen wollen. Die können dann komplett vergessen sich ein 9er/15er als drittes Dorf zu holen, außer ein Offer hilft Ihnen dabei

    --> D.h. es werden die Königreiche einen Riesenvorteil haben, die größer sind:

    Denn je größer das Königreich, desto mehr Offer sind in dem Königreich.

    Das würde dann Massenkönigreiche sehr beliebt machen.


    Außerdem würden die Offer dann nicht mehr Offs bauen, um andere Königreiche anzugreifen. Sondern, sie würden sich Offs bauen um ein 15er oder 9er Getreidefeld zu bekommen. Das ist völliger Quatsch.


    Das Deffensive Spielen würde unbeliebter werden. Und damit werdet ihr sicher große Spielerzahlen verlieren.


    Und da seit Anfang der Runde für die meisten Spieler kein gutes 2. Dorf zur Verfügung stehen wird, werden die Konfrantationen zwischen Spielern stark sinken und die Truppenzahlen sich verringern. Ebenso würde das hier dann eher ein Spiel werden, wo man gegen NPCs kämpft und nicht gegen andere Königreiche.

    Ist Travian dann ein SimCity? Absolut! Das wäre sehr langweilig.


    Mit diesem Feature würdet ihr also die Spielbalance ruinieren und es würde weniger Fairness geben.

    Ich will auch einmal etwas ins Forum schreiben ;) .


    Schöne Runde. Hat Spaß gemacht. Danke an alle!



    Schon lustig, wenn man sich eine Minute überlegt woher man den Namen kennt und einem dann einfällt, dass der Dude eine sehr schöne Farm war in der Würstchen-Runde. :D


    Das war, wenn dann aber nur eines meiner Mini-Runden, wo ich nur kurz gespielt habe. :rolleyes:
    Diese hier ist im Grunde meine zweite wirkliche Runde ;) .