Posts by Pilgerfuchs

    Wieder einmal treffen wir uns zum all jährlichen Ansturm auf Partyhütchen und bunte Lamettaperrücken, doch auch auf der Spielwelt soll die Party nicht zu kurz kommen. bbash-tada

    Zu diesem Zweck werden auch die ~Nachteulen~ nach den Erfahrungen der letzten Nacht comx3 wieder am Start sein. Bereit sich mit spitzen Schnäbeln ins Getümmel zu stürzen.

    Wenn ihr noch unentschlossen seid, Discord besitzt und die Geburtstagswelt in einem organisierten deutschsprachigen KR erleben wollt, meldet euch hier per PN oder nach dem Start der Welten direkt auf der BB 2 bei uns. (Name: Kampfkäuze).

    Wir freuen uns auf jeden, der diese wilde Schatzjagd mit uns gemeinsam erleben möchte.

    As was said before. If punishment is the tool of choice, it has to be harder then the benefits. Or its meaningless. If somebody knowingly breaks the rules, he has to feel that it was a stupid idea. Not a smart one.
    If you dont want that, you need mechanisms that stop the possibility of abusing multis accs.

    And for the record. If gold realy is the reasoning here. Im pretty sure you will earn more from happy players, who like to bring their friends into a working Travian world, then you would from the cheaters.

    Die Frage ist halt, was genau man mit dem Wahlsystem erreichen möchte und vorallem wo es zur Anwendung kommen soll.

    Aktuell ist es so, das premade Königreiche mit einem gewissen Stamm und eigener Spielphilosohpie das Spiel dominieren, die in der Regel verstanden haben, dass man auf Dauer nur Erfolg hat, wenn man die Stadthalter minimmt auf eine gemeinsame Reise und nicht den Despoten raushängen lässt.
    Bei solchen Krs würde ein Wahlsystem in der Regel keine Rolle spielen, die meisten wissen vorher auf was sie sich einlassen, der Stamm hält zusammen, es gibt Mechanismen die dafür sorgen das alles auch weiter funktioniert wenn mal einer ausfällt , Spieler treten dem KR aufgrund seiner Reputation bei und der Erfolg oder Misserfolg ist in gewisser Weise Teil des Namens.

    Anders sieht es bei Neugründungen aus. Da steht und fällt die Funktionsfähigkeit des KR mit der Kompetenz und Motivation des Königs, weil der/die erst ein Team und funktionierende Abläufe schaffen muss. Gleichzeitig liegt der Erfolg aber grade anfangs vorallem auf den Schultern der Stadhalter, die sich auf das Experiment eingelassen und schätze herbeigeschafft haben.
    Wenn der König so eines KRs sich als inkompetent oder lustlost heraus stellt, läuft es in der Regel so dass er entweder löscht und das restliche Kr sich neuorganisieren muss oder das andere Spieler des Krs einen umsturz organisieren.
    In so einem Fall fände ich ein Wahlsystem einschließlich ab und neuwahl durchaus hilfreich. Denn da liegt die Verantwort für das Kr wirklich auf den Schultern der Stadthalter. Fast wie in einer Demokratie. Defakto gibt es im Spiel ja bereits unterschiedlich Arten ein KR zu führen, kann man aus meiner sicht gerne mit Regluarien unterstützen.

    Allerdings ist eure Wunschliste ja so schon ziemlich lang und ich würde doch sagen, das die Priorität hier eher kleiner ist.

    Nochmal zum Thema König/Vizekönig. Ich finde es grundsätzlich wünschenswert, wenn man lieber mehr Optionen schafft, um das Kr zu verwalten als neue Einschränkungen zu kreieren.
    Auf die Weise bekommt man vielleicht auch wieder mehr erfahrene Leute mit erfülltem RL dazu, etwas mehr Verantwortung im Spiel zu übernehmen.

    FSK defensive troops in the Nerds villages were seen during our first off-ops, the Avengers were doing a joint off-op with the Triangles, the Unity wanted to work together with other kingdoms against us, but already at a rather late stage of the game.

    Yeah i told you, we helped out each other two times each. To even out the numbers against you. At the time we made our Nap, the triangles were already dead more or less. And we had arleady our fights with TD (the french, not the german;) ) and Unity. And since you had your partnership with TB, and could not attack them, it was obvoius you would strike on Nerds or us next.
    Its true that unitys king did some asking around near the end. But since they sunk 8 sieges in our treasurys after that, i dont believe that was very fruitfull.

    In short there never was a Meta against you. Just some kingdoms who fought between each other, instead of attacking you and some who helped each other out, because they didnt want do get bullied by a kingdom trice as big as themself (+its wings)

    We already got the feedback to reorder the bonusses so that the workshop bonus is NOT on the second one anymore, but the later. Considering this change, would this make a difference in your worries?

    Yeah we had this topic yesterday.
    Actualy i think, a 10% price reduction, instead of production speed would me more constructive.
    This way smaler players could build more, bigger players could build in multiple workshops.
    In consequence we would have more workshop units on the field, making more room for strategies involving the destruction of villages. But the numbers wouldnt focus so much on single big armys.

    Weird math. You add Unreal and TB, then you should add FSK, Avengers, Unity to Nerds

    Hm im not sure you can realy compare that. With nerds we mainly helped each other out when nesscary with few 100k deff, two times each and didnt attack each other. With unity we were at war, we attacked them early and in the last days they attacked us on wonder and treasuries, together with unreal, tb and degec. Not at the same time, but within 3 hour windows. With avangers we never had anything to do. So no, there was no big meta on our side. Only some independent kingdoms trying to make live a bit easier for each other.

    Only position at the end is matter.

    And this, eaxctly this single sentence is the big problem between you people and us. You think, the end justifies the means. That the others are stupid or envious of you, because they dont do the same. But thats just wrong. We dont play like you, because we would be ashamed of ourselfs if we did.
    Your not winnig this way, your only making the complete server including yourself lose. If you want to win with respect, then play with normal numbers, dont cheat and dont build dozens of wings that feed you with treasure.
    Play the game the way its meant to be played.
    Yout strong enough, you can win by fair means.
    But as long you dont try it, in our eyes you already have lost at the beginning.

    Kann der Bonus eventuell auch einen Einfluss auf das laufende Spiel haben? Zum Beispiel, dass evtl. während der Runde mehr angegriffen/gekattat wird, weil es nicht mehr so lange dauert, die Katapulte nachzubauen.

    Das glaub ich eher weniger. Kattapulte werden vor den Weltwundern eher dosiert eingesetzt. Nicht in großer Masse, sondern in kleinen Wellen. Es gibt eine Ausnahme, wenn man ausschließlich eine Schatzkammer treffen will, damit die Schätze in eine andere Kammer "hüpfen" aber das führt so oder so zum Verlust der kompletten off.
    Wenn man alles nachbauen muss, hilft es nicht wirklich viel, wenn nur das werkzeug etwas schneller aus der Werkstatt rollt.

    Der zweite Punkt gilt auch für Rammenoffs. Entweder man benutzt nur eine Ramme , für fakebelagerungen/räuber etc oder man läuft mit allen und voller off. Muss hinterher also eh wieder alles neu bauen, damit die Rammen einen effekt haben. Sie alleine wohin laufen zu lassen bringt nix.

    Auch scheitert eine anständige menge an Belagerungsgerät bei Statthaltern/Neulingen/Deffern in der Regel nicht an der Produktionszeit, sondern an den abschreckenden Kosten.
    Also wenn ihr irgendeinen Bonus für Werkzeug einführen wollt, dann würde ich einfach 10% Rabatt auf die Baukosten vorschlagen, anstatt einer Bauzeit verkürzung.
    Dann gibt es im endeffekt mehr Gerät auf der Welt und damit mehr potential für alternative EP Ideen, aber es ist nicht so sehr in einzelnen offs gebündelt.

    All kingdoms got bans as far i know

    Dont know if you count us in, but as far i now, we had none. And if someone would have earned it, he wouldnt have a long future with us.

    Winners are not judged.

    Well this is were you are wrong. And with you i mean not only yourself but your kingdom as well as a certain countrys leader. Dirty wins always create disturbance, distrust and people who remember. They may feel as winners for a time, but in the end they lose everything. The times when the end always justified the means are maybe not completly over yet, but society grows away from it fast.

    Please remind which of the kingdoms started in direct confrontation with the enemy.

    We did for example.
    So, personaly i prefer to use the term rivals over enemys. Because i like to think that we are all palls in the same game, trying to overcome each other with different strategies, while respecting each other and the rules.

    In the beginning there was no talk of the first, the second. This is achieved by work.

    Well thats not entirely true. Gathering winning points with thiefing goods, by letting players from own kingdom or wings, give them to you, is no work. Its playing sitting duck.
    The real work ist trying to change the obvious outcome, by making sure the sitting ducks lose more points then they gather by doing nothing. If the two biggest sitting ducks join forces, the outcome isnt too surprising. I mean, unreal was not realy sitting, but with so many players it hardly makes any difference.

    The sad thing is, they wouldnt have to do that. Because they are already pretty strong as it is. Its hard to argue with the results of their operations.

    Well from unreals point of view, making those bonds was cowardly and smart at the same time. You can like it or hate it. But you have to give it to them, that they know what they are doing.
    I dont like this "success justifies the means" mentality, too. Because it destroys any kind of trust between rivals, and the mechanics of the game, but this is another story.


    But as 2nd making a bond with the 1st is no diplomacy.
    Its just stupidity born out of fear. It may look smart at first, but in the end, your only working for the kingdom in first place, and not for yourself.

    Um hier auch nochmal die Gedanken vom com Forum hinein zu tragen.
    Die Grundsätzliche Idee so eines features find ich gut, auch wenn ich zweifel habe ob das wirklich zu einem Abbau von verschmelzenden premade Krs führen wird. Höchstens bei absoluten perfektionisten.
    Ich habe allerdings zwei zentrale Probleme mit der geplanten Form.

    1. Warum PLUS Bonus? Das ist einfach gierig und völlig unnötig. Das Spiel braucht mehr Spieler, nicht mehr Gold das der einzelne bezahlt. Diejenige die sich PLUS über das AH finanzieren, machen das in der Regel auch nur ganz am Anfang für die Lagergrößen und ganz am Ende der Runde für die WW handelsrouten. Wir brauchen nicht noch mehr zweiklassen gesellschaft. klares NO GO. Wenn ihr sowas wie einenverpflichtenden Gold-pass im spiel haben wollt, der konkurenzfähig hält, könnt ihr auch gleich einen server mit abo funktion machen. Hätte eh viele Vorteile.
    2. Den Bonus für die Werkstatt finde ich heikel, weil einzelne Offs dadurch noch over powerter gegen die Weltwunder werden. Grade auf Welten mit wenig spielern und entsprechend weniger Deffern. Ich fürchte das wird nur dazu führen, dass krs sich noch mehr auf den Ausbau der eigenen Defftruppen focusieren und unsere de Welten noch langweiliger werden.

    Nimmst du es mir übel, wenn ich sage, dass es häufiger vorkommt, als das Graue wieder von ihrem Königreich aufgenommen werden? :D

    Ist eine recht gängige Strategie bei Königreichen die gleich am Anfang an die Weltwunder im äußeren Kreis siedeln wollen. Aber du hast natürlich recht, das es dort hauptsächlich Herzöge/Könige betrifft.
    Ist halt doof das man dann erstmal einen teuren Palast zum HD wechsel bauen muss, um den dann wieder ab zu reissen für eine Residenz.
    Die alternative sind dann Räuberverstecke die 4-8 Stunden laufzeit entfernt sind und das macht grade am Anfang echt keinen Spass :D

    Kann man natürlich alles umgehn in dem man sich einfach Zeit mit dem Abriss lässt. Aber dafür ist es wichtig diesen Bug zu kennen ! Von daher danke für die Info.

    Es ist mir ehrlich gesagt nicht klar, wie man ein Dorf durch Menhir ohne Katapulte abbauen kann? Eine Umsiedelung ist nur möglich, solange man ein Dorf hat. Und das bleibt selbst dann bestehen, wenn kein einziges Gebäude und nur Rohstofffelder vorhanden sind. Kannst du mir das näher beschreiben?

    Sehr viele nutzen das Menhire Feature zum sogenannten Schnellsiedeln. Sprich man nimmt einen Menhire und nutzt die Ressourcen die man von den abgebauten Feldern bekommt um Siedler damit aus zu bilden, baut in der Regel aber die Felder nicht sofort wieder aus.
    Im Ergebnis hat man dann zwei Dörfer wobei das Startdorf keine Felder mehr hat und auch ansonsten eigentlich nur aus Lagergebäuden, Markt und HG besteht.
    Je nach Siedelstrategie des Krs kann es vorkommen, dass die beiden Dörfer weit auseinander liegen oder das Menhirte an einem Ort wo es nicht dauerhaft sicher ist. In dem Fall lässt sich das menhirte Dorf über das Stufe 10 Hauptgebäude ohne Katapulte abreissen, da die Felder vom Menhiren ja alle noch auf 0 sind. (dh. Man hat zwei dörfern, kann also eines abreißen. Es gibt keine felder die man nur mit katapulten abreissen könnte und alles andere, reisst man im HG ab, das HG natürlich zuletzt, dann föllt das Dorf auf 0 EInwohner und verschwindet.)

    Natürlich verlegt man durch den Abriss dann auch automatisch die position des HDs und da am Anfang jedes hölzlein wertvoll ist, möchte man auch nicht unbedingt gleich einen Palast bauen um das HD vor dem Abriss zu verlegen.

    Wenn das Hauptdorf zerstört wurde, egal ob von einem anderen Spieler oder vom Spieler selber, erscheinen sie erst einmal immer noch an der zuvor zugewiesenen Position. Nachdem sie dort besiegt wurden, erscheinen sie wieder in der Nähe des neuen Hauptdorfes.

    Verstehe, da haben wir also den Hacken. Wenn man das weiss, kann man es natürlich auch berücksichtigen . ^^
    Dazu aber noch zwei Gedanken.

    Zum einen ist es ab und an schon vorgekommen das Verstecke, nach dem Verlegen des HD, bei größeren Abständen in so einer Art Zwischenentfernung spawnen. Also nicht direkt beim alten, aber auch weiter weg vom neuen als "normal" ist.

    Zum zweiten, stimmt die Relativierung mit den Kattas nicht ganz. Durch die Menhire kann man ein Dorf am Anfang auch problemlos ohne Katapulte "abbauen". Da ist es sehr ärgerlich wenn man von diesem, nennen wir es mal Schönheits-Bug betroffen ist, weil man ihn nicht kennt. Nach Logik der Spielmechanik sollte das ja eigentlich nicht passieren. Kann mir nicht vorstellen dass das ein gewolltes Feature ist.

    Yes, it will definitely be a game changer and it will favor creating smaller kingdoms. That's something brought up here as well that we should focus on smaller kingdoms. Making it harder to create a huge kingdom, is one of several ways to do so.

    Hm i m not sure, you will achieve that goal like this. On the smaler worlds the problem arent big kingdoms by themself, but to few knowledgable, motivated leaderships ans players, witch leads to most players having to choose between only two or three that looks promising. If you make joining the choosen kingdom more difficult it doest mean they will go elsewere, they just will have to wait longer., it most likey will lead to more frustrated governors to quit, because they feel they had a bad start and dont want to play somewhere were they have no chance.