Posts by MataHari#DE

    Nein danke, ich lass mich nicht dazu überreden, meine Geschichte zu stückeln. X(

    Dann bin ich beim Wettbewerb halt rausX/:rolleyes:, so nötig hab ich das Gold auch nicht ...


    Zudem ist es bereits KR-intern als Teil 1 bekannt und wird zu gegebener Zeit ;) ingame fortgesetzt.

    Somit möge jemand anderes GEWINNEN! :*

    Ah jetzt ist der Groschen auch bei mir gefallen. Ich bin halt aus einer Zeit, wo es noch keine Handys, Foren etc. gab.

    Unsere "Geheimschrift" war auch nur Papier mit Zitronensaft beschrieben ... die guten alten Zeiten. :thumbsup:


    ... ich hab ja auch über 300 Wörter, obwohl ich es besser wusste. Aber ich wollte eher meine Jungs und Mädels der <3DN<3 ehren, als zu gewinnen. Und nun hab ich schon interne Anfragen wegen ner Fortsetzung der Geschichte. :love:

    Habs in Doc kopiert, das sagt 69 Wörter. Vielleicht hab ich auch nur nen "versauten" Tag.


    Egal, ich bin halt nicht so technikaffin ... schick mir am besten das nächste Mal Rauchzeichen über den Horizont, dann kann ich die Wörter mitzählen ... 1 Wolke ... 2 ... 3 ... 4 :sleeping:


    :D

    … schaute sich um. Er war in einer ihm seltsam bekannt vorkommenden Stadt. Offensichtlich hatte er ein Zimmer in einer Herberge in der Nähe des Palast bekommen. Hatte er dieses Zimmer selbst ausgesucht und bezahlt? Alles sinnen würde nix bringen, also kühlte er seinen wummernden Kopf mit einem feuchtkalten Lappen und ging – leicht schwankend – die Treppe hinab. Dort traf er den Herbergsbesitzer Ezra an. Dieser begrüßte ihn mit einem herzlichen Drücker und sagte: „Man war das ne Sause gestern, wie altes Haus?! Gut man Dir ein Zimmer im Vorfeld bereitgestellt hatte, gestern musste ich einiger Deiner Kameraden leider abweisen. Dein Zimmer hat der Schnitzelbruder Baam bereits bezahlt, sodass Du heute zu deinem geplanten Frühstück in Raams Palast pünktlich erscheinen kannst.“ Frühstück? Schon allein beim Gedanken an Essen dreht sich das Magenkarussel wieder … dies musste man ihm wohl auch angesehen haben. Einer der anderen Gäste rief aus dem Hintergrund: „Da hilft nur Konterbier.“ Doch beim Klang der Stimme regte sich eine Erinnerung in unserem Helden. Dass war doch Otto. Und er war gestern bei der Eröffnung seiner Brauerei zu gegen. Das war die Sause von dem der Herbergsbesitzer gesprochen hatte. Und unser Held war gemeinsam mit Polar dort gewesen. Er ging zu Otto und fragte ihn: Sag mal, weißt Du wo Polar abgeblieben ist?“ Otto sah ihn zuerst fragend an, doch dann schien es ihn zu dämmern. „Filmriss, wie?! Du trinkst halt zu selten Bier mit Deinen tapferen Kameraden – gut das wir den Vertrag vor unserer gestrigen Party bereits abgeschlossen haben.“ Genau, der Vertrag. Der Auftrag des Häuptlings. Otto sollte der Haus- und Hoflieferant der DN für Bier werden. Die Schnitzelbrüder Baam und Raam hatten hierzu ein gutes Wort bei Königin Angela Balzac eingelegt und unser Held wurde zwecks Vertragsverhandlungen entsandt. Gestern hatte ihm Baam in der Herberge einquartiert und danach hatten sie sich mit Raam und Otto im Palast getroffen um die Verhandlungen abzuschließen. Am Abend war nicht nur die Eröffnung von Ottos Brauerei sondern auch noch sein Geburtstag. Und so wurde eine riesen Geburtstagssause aus der anfangs geplanten Eröffnung. Viele Truppen der Nordländer aus den Städten von Apollonia, Hausi, MacGyver, Sol-Alpha, MikeyMike, fidora, Maik1984, Mirfaelltnixein, Nordlicht, Buchstabensuppe, ProDea, Terra Stark, Makkenhausen, Tuluzar, Lazerus, Yellowrain, Planlos und Na wie läufts kamen zur Party. Glückerweise hatte Otto einen enormen Biervorrat, sodass keiner Dürsten musste. Langsam kamen die Bilder wieder und schöne Erinnerungen an einen Abend voller Spaß und Freude. Einzig Polar musste etwas früher los, da er sich bereit erklärt hatte das Weltwunder zu erobern und der der Nebel um den Hügel sich spontan gelichtet hatte.

    Zusätzlich zu dem Vertrag versprachen die Statthalter der Nordländer, dass im WW (welches nach gemeinsamer Abstimmung auf den Namen DN’s Irrenanstalt getauft werden sollte) eine Zweigstelle von Ottos Brauerei eröffnet werden sollte. Die Truppen würden bei der Verteidigung des Selbigen, ihr hart erbeutetes Diebesgut gegen Getreide für die Bierbrauerei eintauschen und freudig dem Ende der Welt entgegentrinken – getreu dem Motto der Nordländer Spielspaß und Gemeinschaft. ENDE!

    Jetzt mal hösch bleiben, vielleicht hat sein Schild ja nen versteckten Mangel und er sucht deshalb verzweifelt Ersatz. :D


    Oder ihm gefällt die Farbe nicht mehr, ich hab auch schon festgestellt, dass die Items mit der Zeit einfach nicht mehr dem aktuellen Trends entsprechen. :P



    Also immer schön ruhig mit den jungen Pferden ... zudem sagt der Name viel über den Charakter ... 8)

    Also ich hätte auch ein starkes Interesse am Buch und würde die hieraus resultierenden Ergüsse und Weisheiten mit meinen Leuten bei der DN teilen. ;)
    Aktuell bin ich noch ohne Welt und KR, ab heut nachmittag sind wir wieder auf der neuen DE-Welt und wollen wieder Spaß und Gemeinschaftssinn verbreiten. :love:


    P.S.: Wen muss ich mit selbstgemachten Leckereien bestechen um garantiert das Buch zu gewinnen??? :D

    Als wäre Seuche das einzige KR mit Problemen gewesen ...


    Manche fragen sich bei solchen Spielpraxen (öffentl. Denunzierung von eigenen Leuten etc.) ernsthaft noch, warum so viele löschen oder inaktiv werden? ?( Die Spielweise beeinflußt das Spiel.


    DN ist ohne Führung gestartet und irgendwie bin ich an den Job der Königin gekommen. Die größen KR sagten uns, wir seien zu klein und zu wenig ...


    ... auch wir hatten Aus-und Wegfälle. Geb ich den Leuten die schuld? Nicht nur, denn es gehören immer 2 dazu. Also trage ich eine Teilverantwortung.
    Hab ich Fehler gemacht? Sicherlich. Versuch ich draus lernen? Auf jeden Fall.


    Zum Thema "Semiaktive" (für mich übrigens ein Unwort in Travian, den es ist nur ein Spiel und das echte Leben ist wichtiger) kann ich nur sagen, man muss die Leute zusammenschweißen, einbinden soweit es geht und das Beste hoffen. Und vor allem sollte der Spaß nicht verloren gehen, den ohne Spaß gehts meiner Meinung nach nicht.


    Und zum Thema Führung:
    FÜHRUNG bedeutet verantwortliches Leiten und nicht sein eigenes EGO zu pushen.
    FÜHRUNG bedeutet auf sein Team zu hören und eventuelle Fehler auszubügeln und nicht untern Teppich zu kehren oder andern in die Schuhe zu schieben.


    Die Runde ist zu Ende, wir sind alle Gewinner (und sei es nur die Erfahrungen die wir sammeln und Freundschaften die wir schließen konnten).

    Tja, kurz hatten wir gestern ein WW auf Stufe 99 (circa 10 Minuten). ^^ Dann kam


    Quppi (Seuche) (3 Mauerstufen weg)
    Blubber (***) (1 WW-Stufe und 3 Mauerstufen weg)
    onky (Seuche) (WW und gr. Lager hielten stand, 1 Mauerstufe brach weg)
    kekswerth (Seuche) (6 weitere Mauerstufen weg)
    und zu guter letzt kam M&M (Seuche²) machte die Mauer komplett kaputt (ich sag nur pöser Pursche!) und unser WW war von 98 auf 88 runter ... ;(


    Trotz allem hatten wir (wie vorher auch schon) ein WW auf Rang 3.
    Das verdanken wir nicht zu letzt den Unterstützern der GA aber auch von Westeros (Terra, Dietrich, Raubvogel und mainzer).


    Die GA schickt ebenfalls noch 8 Angriffe auf unser WW. Anzahlmäßig mehr als ihre Konkurrenten, handelte es sich bei diesen jedoch nur um Fakes.
    Dachten sich wohl, wir würden uns vernachlässig fühlen, wenn wir bei ihrer letzten Aktion nicht mit dabei sind und im Forum rumjammern (obwohl das ja eher andere hier machen). :P


    Nicht zum Zug kam der Angriff von Aragon, die Belagerung von ZF_Power sowie die Belagerung von Gigo.
    Auch 4 Natarenwellen guckten in die Röhre als die Fanfaren vom WW der *** ertönten.


    Auch wenn GA gewonnen und *** das WW als Erstes auf 100 gebracht hat, fand ich die Runde besser als vorherige die ich gespielt habe.
    Dies verdanke ich nicht zu letzt einem tollem Team, das hinter mir stand und steht.


    Wir hatten Spaß auch wenns nicht immer einfach war und freuen uns Euch auf neuen Welten wiederzusehen.



    Die Nordländer-Königin verabschiedet sich (vorläufig). :thumbsup: