Posts by bejass#COM

    was ist eigentlich wenn vom geadelten dorf bereits ein neues dorf gesiedelt wurde. Kann ich dann das gegnerische Dorf welches neu gegründet wurde zerstören um den Slot in der Residenz wieder zu bekommen?

    Seufz, lesen und nachdenken. Da ist kein aktiver Statthalter mehr, das Königreich wurde aufgelöst. Die Koinzidenzen sind signifikant: Einstellen regelmäßiger Angriffe, nachdem ich online kam; beim ersten Mal ein provokantes Anschreiben, wohl um Reaktionsfähigkeit zu überprüfen (traf innerhalb der ersten drei Minuten ein, nachdem ich online war; zuvor hat er seit dem ersten hinterhältigen Angriff nichts mehr geschrieben); vergangene Nacht Angriff mit Held, Startzeitpunkt ziemlich genau in dem Moment, da ich off ging (den ganzen Tag über aber nichts). Ich wusste allerdings nicht, dass die Anzeige fremder Helden stets aktuell ist (was eine Dummheit wäre, da Gegner dann ausrechenbar werden).


    Option Online Status teilen: Mit Freunden und Alianzmitgliedern ist aber schon nicht aktiv oder? ;)


    Und ja der Held wird dadurch berechenbar. Im späteren Spielverlauf ist der Held aber nicht mehr allzu entscheidend, so dass damit sicher keine Kriege gewonnen werden.
    Wenn du mal einen Blick in die Statistiken wirfst, kannst du auch feststellen, dass man das aktuelle Helden Level sieht. Zudem kannst du anhand der Angreifer/Verteidiger Statistik sehen wie ein Spieler ausgerichtet ist.


    Und ja es gibt auch externe Tools wie z. B Gettertools die LEGAL benutzt werden dürfen.

    immer wieder amüsant deine Argumentationen zu lesen.


    222 Keulen in 3 Tagen ist durchaus machbar. Es ist nunmal so, dass man als Germanen besonders in der Anfangsphase einen entscheidenen Vorteil hat, wenn man aktiv am farmen ist. Dieser Germane hat aber weniger Einwohner als du oder dein Kollege. Somit dürften seine Ressisfelder weniger weit ausgebaut sein. Wenn er jetzt mal auf eine Gegenwehr stösst (ihr seid ja zu zweit, sollte also kein Problme sein) sind seine Keulen schnell vernichtet. Anderer seits selber off truppen bauen und ihn selber angreifen. Mit etwas Glück erwischt du seine Keulen, die absolut schwach in der Verteidigung sind ;)


    Der einzige Punkt in dem ich dir Recht gebe, ist der mit dem König. Habe bisher zweimal als König angefangen, musste dann aber wegen inaktiver Statthalter und dadurch zu wenig Ressourcen einnahmen abdanken.


    Achja, dass man in Travian grundsätzlich kein Limit beim Truppenbau hat finde ich einer der besten Punkte in diesem Browsergame. Am Anfang hast du zwar noch übermässig viel Getreide, was sich dann aber schnell ändert, wenn du mal mit 5000 im Minus bist bei der Produktion.

    sehe da keinen Handlungsbedarf. Bin auch erst nach ein paar Woche in der .com Welt eingestiegen. Mich zuerst als König versucht, dann aber gesehen dass zuviele inaktive in der Gegend sind und dann abgedankt zum Statthalter. Danach war ich zwar rund 1-2 Wochen königslos, da keiner genügend Einfluss hatte. Nun aber in einer top 50 ally und einen super König mit unzähligen Oasen und Räuberverstecken :)


    Momentane Bedrohung durch andere Spieler/Alianzen: keine, da wird die Gegend weitgehend dominieren :)


    Ich finde als Späteinsteiger hat man es nun in travian kingdoms leichter, da man sich einfach einem grösseren König anschliessen kann ;)

    I


    Das mit den Makierungen ist doch eine Sache deiner Allianz. Es wird doch alles nur grau dargestellt, ob es nun blau, rot, pink oder sonst was ist, liegt doch daran wie der Alli-Leiter die anderen Spieler und Bereiche färbt. Also, gerade was die Gestaltung der Königreiche angeht finde ich, dass es dort am wenigsten Handlungsbedarf gibt. Bei


    Da kann ich dir leider nicht zustimmen. Man müsste benennen können, das z.B rot der Fein und Grün der Bündnisspartner ist. Und weiterhin vermisse ich, dass man im Allyprofil seine Bündnisspartner und Feinde, Naps eintragen kann.


    Da ist also allemal Handlungspotential vorhanden ;)

    Du hast aber schon nicht erwartet dass du ohne jegliche Erfahrung ein solch komplexes System begreifen kannst?


    Ich empfehle dir die Reihenfolge der Quest einzuhalten. Damit dürftest du auch genügend Rohstoffe bekommen. Bei Fragen zum Königreich benutze die Sufo oder das Wiki. Ich bin mir sicher dass all deine Fragen schon mal beantwortet wurden.

    Habe mal gelesen, dass kurze Abenteuer mehr bringen. Die Gründe:
    Du hast nach der Anfangszeit keine vorigen Abenteuerpunkte mehr wenn du jeden Tag online bist.
    - Mit dem kurzen Abenteurer hast du kürze Laufzeiten. 2 mal einen Gegenstand von einem kurzen Abenteuer ergibt dann auch gleich einen grösseren Fund bei einem grossen Abenteuer.

    Angefangen habe ich im Spiel als Stadthalter, da aber mein 1. König inaktiv war und der 2. auch nicht sonderlich aktiv, habe ich entschieden selber König zu werden. Nun habe ich aber eine doofe Gebietslage, so dass kein Dorf in meinem Einflussradius liegt. Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich 0 Stadthalter, lediglich ein NPC Dorf und ein inaktiver Spieler mit 13 Einwohner, der aber einem anderen König gehört, jedoch habe ich da die 100% Einfluss erreicht.


    Rohstoffe bekomme ich also lediglich vom NPC Dorf und alle 15 h von dem inaktiven Spieler der lediglich eine Produktion von 3/h hat.


    Meine derzeitige Einwohnerzahl beträgt 239.


    Was würdet ihr mir empfehlen? Weiter König bleiben und schneller an Einwohner zulegen, oder wieder Stadthalter werden?

    Folgende Frage zu den Spähern?


    Ist es in Travian nicht möglich, Späher zusammen mit den Farmtruppen zu schicken und so ausfindig zu machen, wie viele Truppen, ressis mein Gegner noch übrig hat?
    Denn wenn ich z.B mit 20 Keulen und 3 Späher angreifen, erhalte ich keine Informationen von meinen Spähern.

    Meine Überlegung ist halt, da ich als Stadthalter momentan mit Abstand der grösste und aktivste Spieler in meinem Königreich bin, hätte ich als König somit sicher einen hohen Einfluss auf meine Umgebung.


    Meine Anfängerschutz läuft jetzt noch gut 70 h, was mich dabei stört, ist dass ist keine anderen Spieler angreifen oder unterstützen kann.


    Leider reichen die 2 Räuberverstecke pro Tag + ein paar Oasen die aber wenig Ertrag liefern, nicht wirklich viel Ressis.


    Wenn ich als König, dann aber andere Könige angreifen kann und Tribute von meinen Stadthalter kriege, hätte ich dann wahrscheinlich mehr Ertrag oder nicht?

    Kleine Frage


    Als was erhält man grundsätzlich mehr Rohstoffe als König oder als Stadthalter?
    Als König erhalte ich ja von meinen Stadthalter Tribute in Form von Rohstoffen.
    Als Stadthalter kann ich bei den Räubern Diebesgut klauen und dieses an den König für Rohstoffe verkaufen.



    Was lohnt sich nun mehr? Momentan bin ich noch Stadthalter, überlege aber zu wechseln.