Posts by Be2-e4

    Wir haben also bewusst statt auf Fakes, auf Timing gesetzt.

    Timing schön und gut. Samstag, Lockdown, über 8h Nachtfrieden drüber ... ist aber alles, nur kein gutes Timing. xD

    Wenn ihr um 3 Uhr losrennt, um um 5 eine Schatzkammer leerzuräumen, dann bin ich voll bei dir, da brauchts keine Fakes und da sind die eher kontraproduktiv.

    Aber so? Naja. Das Ergebnis spricht hier mal für sich. ^^

    Warum fällt es manchen so schwer zu verstehen, dass man mehr als eine Sicht auf dieses Spiel haben kann, jede davon Respekt verdient und keine davon die *perfekte* ist?

    Was hat der EP denn mit Sicht auf das Spiel zu tun? Egal welche Sicht ihr habt, solang euer Ziel nicht darin besteht Offs gegen Wände zu fahren, hättet ihr hier etwas besser machen können und mit etwas Überlegung und verhältnismäßig geringem Aufwand und Risiko deutlich mehr rausholen können. Das ist doch der einzige Punkt, um den es mir geht und über den ich in meinem Post schreibe.


    Die altklassische Ausrede "wir haben halt anders Spaß und haben den Verlust einkalkuliert" ist halt Unsinn. Wenn ihr Spaß daran habt, Offs an die Wand zu fahren - schön. Aber ich bin sicher, ihr hättet mehr Spaß gehabt, wenn der EP geklappt hätte. Aktivität und durchdachte EPs schließen sich nicht aus, im Gegenteil. Gute EPs = Offs leben länger = mehr EPs möglich.

    Aber wenn ihr der aktuell aktiven Generation der Travianer was mitteilen wollt, dann macht es auf den Spielwelten.

    Danke, ich verzichte. Warum sollte ich spielen müssen, um meine Meinung und Gedanken zu teilen? Das macht ja mal gar keinen Sinn, da hab ich genug Spielwelten auf dem Buckel. ^^

    https://www.getter-tools.de/ks5-de.travian.com.2/allianz/29-warme-wuerstchen falls du dich noch erinnerst, z.B.


    Ist ja cool und alles, wenn es Leute gibt, die sich Gedanken um EPs etc. machen. Mein Anliegen und Ratschlag ist nur: Zu Ende denken und überlegen, was der Gegner machen wird.

    Naja. Wenn man im Nachhinein EPs analysiert, sollte man immer etwas vorsichtig sein. Dass etwas geklappt hat, bedeutet nicht zwangsläufig, dass es ein guter EP war. Dass etwas nicht geklappt hat, bedeutet auch nicht zwangsläufig, dass etwas ein schlechter EP war. Deswegen stellt sich halt einfach die Frage: Was hat man sich davor gedacht?


    Erst einmal, was ist der Sinn und Zweck von Fakes? Ablenkung und Illusion. Jenachdem, auf welchen Gegner man läuft, erzielt man mit Fakes, dass die Deff aufgeteilt wird, oder provoziert mögliche Fehler / falsche Überzeugungen in der Deffplanung - oder beides. Fehler in der Deffplanung könnten zum Beispiel dazu führen, dass man ein scharfes Dorf als Fake einstuft und bei der Deffplanung ignoriert, mit dem Resultat, dass man komplett verlustfrei nach Hause rennt.

    Und das für nahezu umsonst. Eine 50k Off muss für 5 Fakeziele à 3 Wellen gerade mal 1,4% der Größe für Fakes opfern. Ich mein, selbst wenn es absolut nichts gebracht hat und der Gegner sofort dahinterkommt, hat man nicht wirklich etwas dafür geopfert.


    Das Problem in der "Bunker-Meta" ist nun relativ simpel: Als Deffplaner kann man theoretisch einfach auf alles komplett scheißen und nur den Bunker deffen (und ggf. größere Nebenschatzkammern ein bisschen Deff gewähren). HDs kann man ja nachbauen (die meisten Spieler bauen die Felder eh nicht weiter als 13? 14?, da ist es dann halt auch wirklich egal). Offs bauen viele eh im HD und eine zweite Off haben nur wenige - wenn dann ist das zweite OD eine Stadt, auf die man Adelungen auch ohne Volldeff relativ leicht verhinden kann. Deff bauen auch nur wenige Spieler super dezentral, DDs deffen kann man sich also theoretisch auch schenken. Geht halt obviously auf die Moral wenn ständig ein HD in Schutt und Asche liegt und sowas, aber nicht auf den Schatzcounter.


    Wenn man nun einen EP plant, in dem man auf den Schatzkammerbunker von DN rennt, kann man sich ja im Vorhinein überlegen "hm, da werden 9 rote Schwerter fett über deren Bunker blinken, wie könnten sie darauf reagieren?". "Nachbarn, die mit uns in Konkurrenz stehen, nach Deff anfragen" wäre hier die offensichtlich korrekte Antwort. Da braucht man auch im Nachhinein sich nicht wundern, dass da Deffhilfe angekommen ist. Ich wette, die Angreifer hätten in DNs Situation dasselbe getan. :P


    Nun hat man also folgendes Szenario: Wenn wir ohne Fakes mit 9 Offs da reinrennen, defft DN mit einem BND Partner. Können unsere 9 Offs die komplette Deff, die es in 8 Stunden (an einem Lockdown ... am Wochenende ... also basically fast alles an Deff) dahinschafft kaputt machen und die Schätze mitnehmen?

    Ich glaube, man muss nicht lange überlegen, um zu merken "hm, nope, das wird nix".


    Wenn man mal kurz darüber nachdenkt, wie der Gegner auf den eigenen EP reagieren kann, muss man sich doch absolut klar sein, dass das so auf diese Weise nicht funktionieren kann. Der Ausgang von dem EP so wie er war, war sehr vorhersehbar, von Anfang an.

    Die Frage, die sich Noobkiller nun stellt ist, was hätte es gebracht, Fakes zu schicken. Das ist aber leider eine sehr vage formulierte Frage. Klar, dumme Fakes schicken, z.B. wie du vorgeschlagen hast einfach die anderen wertlosen Schatzkammern anzufaken, ist nicht der Schlüssel zum Erfolg. Die richtigen Fakes zu schicken, mit denen man Zweifel setzt und DN gezielt in die Irre führt, hätten aber sehr wohl etwas bewirken können. Klar. Klappt nur, wenn der Gegner sich darüber Gedanken macht, was passiert. Und ich halte es für gewiss nicht so einfach Bunker zu brechen (ansonsten würde ich ja kaum an TK permanent ankreiden, dass die Bunkermeta viel zu sehr Verteidiger-favoured ist).

    Aber fake- und scheinbar planlos drauf losrennen ist definitiv nicht the way to go - so viel steht fest. Außer du hast genug Off um die komplette Deff von den Gegnern + möglichen Bündnissen wegzufetzen, dann mach was du willst. Obviously.

    I wonder how you can take yourself serious when you hear yourself say "oh my account is banned, this MUST be because of my nationality and can't possibly have any other cause". Even if your specific account is banned wrongfully, it's just a very ... abstract ... conclusion to come to and even less intelligent to publicly accuse the only people who can help you out - the admins - of racism.

    Over the years of reading the forums for Kingdoms aswell as Legends I saw dozens of threads about "wrongful" bans, I doubt any nation was not represented in any thread like this yet. Guess admins are racist against every single nation now.

    Und zuletzt kommt noch die Aussage, dass ihr die Adelwahrscheinlichkeit von Dörfern mit von Spielern geschriebenen Tools errechnen müsst, da euch selber die Formeln nicht bekannt sind? Ich meine... Hallo???

    Wessen Spiel ist das eigentlich...

    Die Formel für das Zustimmung Senken ist doch relativ bekannt: 20-25 (20-30 bei Römern) Zustimmung (+ Angreiferfest 5) (- Verteidigerfest 5) * Moralmalus pro Stammi, ggf. * 0,5 mit Brauereifest

    Daraus die Wahrscheinlichkeiten zu ermitteln, ist wieder ein ganz anderes Thema ... ich habe ja mal in meinem Blog zur Binary-Tools Entwicklung geschrieben, wie ich an die Berechnung in meinem Tool herangegangen bin. Dass man das nicht manuell ausrechnen möchte (oder mangels Mathematikkenntnissen nicht kann) und keine internen Tools für hat, finde ich ehrlich gesagt verständlich.


    Apropos Wahrscheinlichkeit. Aufrichtig gut gemeinter Rat: Schickt keine Stammis in die Off. Erst recht nicht, wenn ihr Deff erwartet, was ihr klarerweise getan habt, sonst hättet ihr wohl keine 3 Offs geschickt. Ich bin mir relativ sicher, dass in dem ersten Angriff von Amouk ein römischer Drilling war, von denen einer gestorben ist, weil der mit der Off mitlief. Wenn ich richtig liege, hat das Stammi in der Off schicken euch den Adel versaut und die Wahrscheinlichkeit auf einen erfolgreichen Adel von 97,52% auf 37,16% gesenkt.



    TG geht wirklich absolut beschissen damit um, wenn die euch 2 Wochen auf eine finale Antwort warten lassen, Urlaub und Feiertage hin oder her, da gebe ich euch vollkommen recht, aber wenn ihr einen Schuldigen sucht, dass die Off von nevs noch rumrennen konnte, fasst euch lieber an die eigene Nase. ;)


    Tool: https://start.beinahe-tools.de/?tool=trav%2F6&setserver=DE2n

    Zugangsdaten: earlyaccess / E4!pb20*


    Einwohnerdaten hab ich übrigens aus meiner Binary-Tools Datenbank geholt und sind vom 30.12. 01:00.


    mfg,

    Be2-e4

    Mit meiner Superkraft kann ich so hell glühen, wie eine Sonne, nur dass das Licht keine Wärme abgibt.

    Ich sehe absolut keine Nachteile hierin - das ist eine perfekte energiesparende und umweltschonende Beleuchtung.


    Mit meiner Superkraft kann ich mein Geburtsdatum aus dem Gedächtnis anderer löschen.

    Wahrscheinlich waren die nicht kaputten, nicht-hotgefixten Dateien noch im Cache. ^^


    Und wegen der Farbe: Das Overlay an sich ist grau. Definitiv grau, der RGB Wert ist 110, 110, 110 (im Zentrum) bzw. 30, 30, 30 (am Rand). Da die aber leicht durchsichtig sind, wirkt es durch den grünen Hintergrund dunkelgrün.

    Ich finde das amüsant, dass Skadi explizit geschrieben hat, dass das nicht wegen den Bären reguliert wurde, aber dennoch jeder nur über die Bären schreibt. xD


    Grundsätzlich finde ich eine Regulierung sinnvoll. Welchen Sinn hätte es, dass ein 20k EW Account mit 5 Offs seinen Namen ändern und die Gegner damit überraschen kann? Sowas sollte nicht als taktisches Mittel missbraucht werden können. Aber wo zieht man die Grenze? 500 Einwohner wie in T:L*? Was ist mit Teleportoffs (mal davon abgesehen, dass denen ohnehin ein Riegel vorgeschoben gehört)? 1k Truppen? Levenshtein-Distanz von Originalname -> Wunschname <= 2? Es gibt sicher viele sinnvollere Lösungen, als Namensänderungen komplett zu streichen, aber wenn man nur an TGs bisherigen Lösung rummeckert und keine besseren Vorschläge bringt oder versucht zu verstehen, warum das möglicherweise eingeführt wurde ... dann braucht man sich irgendwie nicht wundern, wenn man gegen eine Wand fährt.


    * Für Kingdoms only Spieler: In T:L kann man seinen Namen selbstständig bis zu 3x ändern. Einmal kostenlos, sofern man unter 50 Einwohner hat und insgesamt maximal 3x, sofern man unter 500 Einwohner hat.

    This post states mostly the obvious ... and is sometimes a bit inaccurate.

    It is fairly obvious, that lag = bad, bad app = bad, no ads = less known = bad, bugs on map = bad, cheating = bad & forum activity = good, discord = good. If you find bugs, report them via help center btw, I bet the SS-marker-bug you mentioned in the op went unnoticed (or forgotten while reading the text after it).

    Trapper is the weakest special building in this game.Changing the building makes unstoppable the Gallic race instead a few improvements can be added to this building.I have three different suggestions :


    - Captured soldiers should be able to be executed.


    - Captured soldiers should be able to be returned for a certain amount of raw material, depending on their type.


    - Should be able to convert a certain part of the captured soldiers into their own troops after a certain period of time by adapting their race.

    Sorry, but wtf? Yes, trappers don't do that much in the lategame. But they hard-carry early game because no sane farmer touches a gaul that potentially has trappers in the early game. You can save settlers & chiefs there for near to no cost and even in late game 2 trappers on 1x speed can trap almost a day production of clubs - it's not huge, but still very protective from farming, especially considering trap costs and building times.

    Roman's special building doesn't do anything in the early game and only becomes relevant as soon as you have a few k horses. Their trade office is useless until later aswell. Gauls have more of an early game focus, romans more of a lategame focus, so it's fine that trappers are strong early and weak later.

    The biggest reason why this game is enjoyable for me is the competition.The game is played in a more defensive way rather than an aggressive style of play.The most important reason for this is the current VP system.Each kingdom in Top10 or Top5 should be able to steal VP from each other, but there should also be some percentage of it.If you can steal 50 VP from the first kingdom, you get 25 from the second kingdom and 15 from the third kingdom.Thus,the top kingdoms do not only have to play defense after a certain period of time,and the kingdoms. have multiple strategies to get VPs.


    Second,crowded kingdoms with more than 2 WWs are drastically reducing the game competition.They are crowded and powerful from other kingdoms, limiting what their opponents can do when they have 3 WWs.The number of WW that a kingdom can receive should be limited to 2.Thus,competition is protected and we do not see kingdoms gifting WW to each other.

    In long-distance wars,especially in battles using siege,kingdoms can easily close their treasures.Treasury closure period should be extended.

    It doesn't make much sense to use a spy with no attack power only to track the XP of the hero.This is a feature that prevents large and detailed operations from being performed.In the game,defense is more advantageous than attack, and this feature makes that advantage even greater.The attacking side needs to be very careful and even if it cannot take action against only 1 spy,the whole operation plan is deciphered.My suggestion is that the spying process doesn't get XP.

    The most important reason is the treasury system. In the beginning, you used to have only one treasury per village, leading to a much higher distribution of the treasures. More distrbution = more points that you can actually attack = more options and higher chance of success. (Yes, I'm aware, that requiring 10k treasures per treasury village won't work with one treasury per village).

    Now you have (almost) unlimited treasuries per village. So the main strategy right now is to throw all treasures into 1-2 villages and throw all defense behind a lvl 20 water ditch in that village is someone is attacking. Nobody cares about capitals (why bother? kings have tributes, governors are irrelevant), hammers (because most are in capital = not chiefable and zeroing isn't easy without allowing snipes) or random villages. And if you do have some treasures in other villages, they just get fetched away.

    It doesn't really matter how much VP you can steal and whom you can steal it from. With the current system, it's the best option to throw stuff against rank 1, who could try to prevent this by removing the other contenders preemptively, or steal stuff back if they drop, etc., but if you have to throw like 1 million [I know, a bit exaggerated] in hammers against a treasury just to have the chance of stealing stuff, nobody will even attempt to.


    And yes, the xp-trick is annoying. But tbh, valueable targets are very predictable anyways ... if an offplan was about tricking the defender in defending the wrong villages, you could just send the hammer without the hero to protect the information, rendering xp scouts completely useless. If the plan is to take stuff without running into defense anyway, you can maket he full bet aswell à la all or nothing.

    Why are people so obsessed with huns and egyptians? TG stated multiple times, that they will NOT add these tribes to Kingdoms, because they want T:L and TK to be noticeably different games. And honestly, I happily welcome that, egypts' waterworks are completely broken (source: I played them ... twice). I wouldn't mind a new (as in, different from T:L) tribe in Kingdoms if it's well designed and fills a nieche spot (but please no support-tribe, keep techaccounts out from TK and don't provoke them), but currently pretty much every playstyle kind of has a tribe that matches it, doesn't it?


    Btw, about the IGM point you mentioned (and kind of the stuff like seasonal skins): Every organized kingdom uses Discord (or similar) anyway, and Travian will never be able to compete with that. I'm fine that they don't bother trying and stick to the super-basic message system. It's enough for announcements, a spam chat and the ability to exchange discord tags. I'd prefer the dev-power used somewhere else - same with seasonal skins etc.

    A very long time ago there were 'indefinite' servers. They lasted so long that the devs patched in Natar WW's.

    This isn't true, servers always ended on wonder of the world level 100 (or after X days in annual special servers from Legends). Also in Kingdoms there are no self-building Natar WWs, it's a Legends feature.

    Attempts to just not build a wonder were never successful, TG announced to close the server forcefully if no wonder is level 100 until day X in the past.


    @Topic, Travian just isn't an indefinite game. Players will quit, but it's impossible to join (because you can't catch up to months and years of play time) for new players. So basically you're alone after some time, not really nice. (Also it becomes increasingly annoying to manage the account as it grows, although trade routes make it more manageable).

    wie bitte.. jede truppe ist wichtig., ein offer weiß das

    Hmm, grundsätzlich ja, aber ob mir alle paar Tage pro Off mal 15 Truppen sterben ist mir ehrlich gesagt relativ egal, sind halt 3-4 Minuten Bauzeit, das ist noch im Promillebereich auf mehrere Tage hochgerechnet. :D

    Und es sind ja selten alle Angriffe scharf.

    Naja, wenn du im kompletten Account in 12+ Kasernen Truppen baust, ist das wohl auch egal, wenn da insgesamt 200 Neubauten oder so sterben bei einem Angriff. ^^

    You new cookie system are remove a lot troops of honer players.

    What? Sorry if I kind of miss the essence of your post, but how does the cookie consent popup remove players' troops?

    I know that many players need to login multiple times or get randomly logged out, but that's a simple bug and doesn't remove troops.

    Like it was before when some players report you about bug with catas and you didn't do nothing.

    Pretty sure they fixed it? If you refer to the cata-target-leak-bug?