Posts by Schneeente#DE

    True, I enjoy doing this stuff but since a few years ago you don't even have to calculate it yourself. You can just use this website:


    http://travian.kirilloid.ru/wa…=20&func=cu%2Ft&hd_lvl=20


    There you get answers to all your questions, great side :p



    For example, if you are really limited by crop pretty early you should consider playing Romans. Obviously they generate (by far) the most attack power in contrast to their crop consumption.


    If you want to bash a lot, you should go with Teutons since they can rebuild their cheap clubs very fast and thus losses are cheaper and faster compensated.


    Does that answer the question? :p

    Lord Bolton and Ammanurt: You are mixing up a lot. But since I just wanted to get Bridget's attention and it actually worked I'm not sure if I want to elaborate on all the stuff you confuse at the moment. Since that takes at least 15 minutes to straighten out.
    Quick version: Against a balanced defense it doesn't matter if you've a heavy cav hammer or a heavy inf hammer. In that case only attack-power counts.


    Have a good evening.

    I'm waiting for Bridget to finally read my PN and I see that she is looking at this thread at the moment.

    please try it with just attack (normal) no siege and you will notice the different.


    So I'll correct Red John because he writes terrible nonsense (especially confusing for beginners) and HOPE that Bridget reads my message then! :)


    First of all: If this thread really is here to help beginners, iribuya did a good contribution with her example. It makes such a big difference if you attack with cav/inf only. That siege counts as infantry doesn't make the slightest (noticeable) difference. It's not like suddenly the defender is using 50% of his inf-defending strength because you have 1 ram accompanying you.


    And because everyone could say that, I'll back it up by proof:


    https://gyazo.com/3cdd1db2dcc83d3da9c52ddc77122f23
    https://gyazo.com/f9621e05d917599312fde936325e4d09


    These are basics, and people should really get at least the easy stuff right. And now I hope Bidget is reading my PN. Thank you.


    /edit: And it obviously doesn't make a (noticeable) difference if your hero is on the horse or without the horse if you attack in these numbers.

    Deshalb kann ich auch attestieren, dass das Folgende keine "Einzelfälle" sind - sondern eben gängige Spielpraxis

    Selbstverständlich gehen wir dem Ganzen nach und überprüfen das bei beiden Spielen.


    Das gibt es doch nicht. Total gefrustet gelöscht weil der Multihunter absichtlich unseren (mit Abstand) #1 Account in die Löschung getrieben hat wegen einer Lappalie (Stichwort: "das war impolite, deswegen löschst du hier bitte jetzt deinen Account")
    Dann gibts eine riesige Welle, die Verantwortlichen auf allen Ebenen tun so als hätten sie das Problem erkannt, würden daran arbeiten, versuchen es zu verbessern. Und jetzt sehen wir, das alles nur heiße Luft war.
    Wow ist das frustrierend.
    Ich schildere euch mal euren neusten Trick, wie ihr die letzten verbliebenen, guten Accounts wegmobbt:


    Es wird gesperrt und sofort nach der Sperre geht der MH offline für die nächsten 20-24 Stunden. (Das alleine ist - unter dem Blickwinkel der Kudenzufriedenheit - schon so unfassbar dumm und dreist, dass es mir die Sprache verschlägt. Und das hat System. Es soll vermutlich aus Sicht des MHs den Grad der Sperre erhöhen. Was es in der Realität tut, ist die Leute dazu zu bringen, nicht mehr zu spielen, unabhängig davon ob die Sperre gerechtfertigt ist oder nicht.)


    So, nachdem man gesperrt wurde (ohne Erklärung wieso) schreibt man also den MH an und fragt "Wieso genau wurde ich denn gesperrt?"


    24 verdammte Stunden später kommt dann entweder die Antwort "das weißt du ganz genau" oder "na rate doch mal" oder "entweder wegen a,b oder c"


    Dann antwortet man so schnell es geht erneut und fragt im Endeffekt die gleiche Frage wie beim ersten Mal nochmal: "Wieso genau wurde ich gesperrt. Bitte teile es mir mit. Bitte bitte bitte. Ich möchte weiterspielen und jede Stunde die ich verliere verliere ich den Anschluss, die Offs farmen nicht, die Lager laufen über, die Dörfer werden nicht ausgebaut, ich kann keine Feste anwerfen, die Zeit hole ich nie wieder auf."


    Wieder 24 Stunden später - der MH arbeitet ja schließlich nur ehrenamtlich - kommt dann als Antwort: "Ja, was genau es ist, kann ich dir nicht sagen, denn wenn ich es dir sage, dann stellst du es ja aus. Aber merke dir, wenn du damit weiter machst, dann wirste wieder gesperrt."


    Spätestens ab dem Punkt gibt wohl jeder noch so große Optimist auf:
    - Keine Chance herauszufinden wieso genau man gesperrt wird.
    - Keine Chance zu verhindern, dass man auf dem nächsten Server nicht genau so ungerechtfertigt erneut gesperrt wird wie auf diesem Server.
    - Totale Gleichgültigkeit des MHs und der Vorgesetzten.



    Ich weiß was einige hier denken. "Jaja, Cheater sagen immer, dass sie nicht bescheißen. Ihr werdet schon gegen die Regeln verstoßen haben, sonst wärt ihr nicht gesperrt worden."
    Tatsächlich glaube ich das ja auch meistens. Denn im Zweifelsfall glaubt man doch lieber den "Unparteiischen Admins" als den Spielern, die natürlich sagen, dass sie nix verbrochen haben.
    Erstens - selbst wenn die Sperre gerechtfertigt wäre - ist das unheimlich dreiste, respektlose Verhalten der MHs dadurch noch lange nicht gerechtfertigt.
    Und Zweitens, wir können geradezu beweisen, dass keine verbotenen Programme benutzt werden. Natürlich ist es immer schwer zu beweisen, dass man etwas nicht tut. Wenn ich dich, dein Leser, hier jetzt zwingen würde mir zu beweisen, dass du kein Dieb bist, wie würdest du das machen? Du kannst nur Indikatoren liefern. Du kannst sagen "frag meine Freunde, Bekannte, Ehepartner, ich bin total ehrlich. Hab noch nie etwas gestohlen. Ganz im Gegenteil, ich gebe sogar einen Batzen 50 Euro Scheine im Fundbüro ab, die ich auf der Straße finde.
    Und etwas Vergleichbares können wir natürlich auch nur machen. Wir sind mit Abstand die am saubersten spielende Allianz bei ganz Travian. Nicht mal verdammtes PW Sharing. Kein Tor Browser wird benutzt, obwohl es zu 100% sicher ist, und so weiter und so fort. Und wir gehen sogar noch einen Schritt weiter (denn das kann ja jeder behaupten, was ich bisher geschrieben habe):
    Wir spielen schon so lange zusammen, haben schon so oft Cheater (Leute mit Multiaccounts oder Bot-User) ausm Spiel weggeschossen, dass es unheimliche Heuchelei wäre, wenn wir selbst Bots benutzen würden. Und besonders überzeugend aus meiner Sicht: Wir haben diese Runde einen neuen Spieler aufgenommen gehabt in die Ally. Der Acc war super, in den RDW und lag an einer zentralen Position mit dem HD und einer Off. Also für die Ally ein totaler Gewinn, die 2 Spieler haben sich auch immer schön im Allychat eingebracht. Und irgendwann kommt bei einem der Duals der leise Verdacht auf, dass der andere Dual vllt einen Bot zum Farmen benutzt. Der Dual ist mal für 1-2 Stunden nicht zu erreichen doch die Angriffe werden immer weiter losgeschickt. Wir beobachten das noch ein paar Tage und konfrontieren dann den einen Spieler des Accounts. Er gibt es zu. Wir sagen ihm, dass er die Chance hat entweder den Bot nie wieder zu aktivieren oder er wird sofort gekickt. Seine Antwort ist, dass er ohne Bot nicht spielen will, er immer mit Bot spielt und wir uns keine Sorgen machen brauchen, die MHs haben in den letzten 10 Welten niemals etwas gemerkt.
    Tja, das ist aber nicht unser Stil. Also kicken wir ihn. Er fängt an uns zu beleidigen, dass wir Spießer sind, blablabla, er greift uns an, wir greifen ihn an, seine Dörfer werden genullt und seine Offs geschrottet. Und das obwohl der Acc super wichtig für die Ally war.
    So, und die Dualin, die sich bei uns gemeldet hat, hat davor erst eine Runde mit uns gespielt (der andere Dual war ganz neu).
    Und jetzt stellt euch vor, dass 3!! Spieler - die seit 5-6 Runden immer mit dabei sind - vom MH beschuldigt werden zu cheaten. Und der MH nicht sagen will, was genau sie machen. "Third party program". Unfassbar lächerlich.
    Lächerlich aus so vielen Gründen. Es ist einfach 100% so, dass keiner der Spieler absichtlich oder wissentlich gegen die Spielregeln verstößt. Und wir sind uns ziemlich sicher, dass sie auch nicht unwissentlich dagegen verstoßen. Ich meine was soll man denn bitte überhaupt machen, damit man für "third party programs" gesperrt wird? Und dass der MH dann noch sagt "wenn ihr damit weitermacht, dann wird die nächste Strafe noch härter ausfallen" aber zur gleichen Zeit nicht bereit ist einem zu sagen, was man denn überhaupt macht.. Das ist so un-fucking-fassbar bescheuert. Und das schlimmste ist ja, dass es noch 2 weitere Top Accounts betroffen hat, die genau die gleichen Textbausteine vorgesetzt bekommen haben - ebenfalls ohne Erklärung.
    Dass Travian nicht realisiert, dass sie sich mit diesem Verhalten ins eigene Fleisch schneiden, ist mir echt ein Rätsel. Ich will nicht sagen, dass man komplett inkompetent sein muss, um das nicht zu verstehen, aber wenn man nicht inkompetent ist, dann muss man wenigstens sehr verblendet sein und denken, dass wirklich jeder Account absichtlich betrügt.
    Und gerade bei Leuten, die sogar im Travian Team sind, seit Jahren als MHs oder Mods unterwegs sind, dieses Misstrauen an den Tag zu legen... wow, das ist richtig traurig.
    Dieser Acc hat nichts getan, das steht für mich fest. Ich spiele mit diesen Spielern schon so lange in einer Ally, wir sind so anti-bots eingestellt.. sind so misstrauisch ob irgendwer in der eigenen Ally bottet.. Angriffsmuster werden überprüft, Raid-Zeiten gecheckt, IGMs an Accs geschrieben die nachts die ganze Zeit durchfarmen... Es ist einfach ausgeschlossen, dass einer von den dreien einen Bot benutzen könnte, ohne dass einer der anderen 2 Spieler es merkt. Und noch unrealistischer ist es, dass plötzlich alle 3 Spieler zu Cheatern wurden (die haben vorher immer in unterschiedlichen Accs gespielt).


    Also was soll ich sagen. Ich fasse es nochmal zusammen:


    Grundsätzliche Höflichkeiten werden vom MH nicht beachtet (einen aktiven Acc sperren, von dem man weiß, dass er gerade online ist) und dann sich 24 Stunden nicht melden. Unfassbar respektloses, kundenvergrauelndes Verhalten.


    Und dann dieser Sarkasmus des MHs. Der setzt dem noch die Krone auf. Da muss man schon 40-50 Stunden warten, bis man endlich eine halbwegs genauere Angabe erhält, wieso man überhaupt gesperrt wurde (die gehört sofort an den Acc geschickt, in dem Moment, in dem man ihn sperrt!) und dann bekommt man "ihr wurdet wegen externen Tools gesperrt - wenn ihr sie weiter benutzt, dann wird die nächste Strafe noch härter."
    Und dann kann man 100 Mal nachfragen, von was für verdammten Tools der MH denn da redet.. es gibt einfach keine Antwort. Man denkt sich nur "ich benutze doch gar keine Tools, was will der von mir?" aber der MH sagt es dir nicht. Mit der witzigen Begründung "wenn wir es dir sagen, dann benutzt du sie ja nicht mehr." (bzw. dann "verschleierst du ihre Benutzung")


    Man, das ist echt ein perfektes Fallbeispiel dafür, wie man nicht mit seinen Kunden umgehen sollte.


    Ja, es geht wieder um .com (wir waren so doof und sind mit der Ally wieder auf com gestartet)
    Und ich weiß, ihr seid euch keiner Schuld bewusst. Aber meine Güte. Es muss doch einen einzigen Chef bei euch geben, den das interessiert? Dem einleuchtet, dass man mit so einem MH Verhalten mehr Leute den Spaß am Spiel nimmt, als andersrum. Wow ist das deprimierend.
    Ich weiß, es geht um Travian Legends und das hier ist Travian Kingdom. Aber im TL Forum ist das Interesse daran Probleme zu lösen einfach gar nicht vorhanden, da gibt es nicht mal eine Alibi-Antwort um wenigsten den Eindruck zu erwecken, es würde was getan werden. Hier gab es immer ein "okay, wir schauen uns das mal an."


    Schönen Abend noch.

    Guten Morgen,


    ich möchte heute mal über die wichtigste Währung sprechen, die es für ein Browser-Game gibt: Kundenzufriedenheit (falls ihr denkt, dass es etwas wichtigeres für ein BG gibt: Schreibt es hier im Thread)


    Man sieht, wie Travian in vielen Bereichen daran arbeitet, seine User zufriedenzustellen. Es werden regelmäßig Umfragen gemacht, was man verbessern kann. Bugs werden (mal schneller, mal langsamer) behoben, kleine Neuerungen die den Spielspaß erhöhen sollen werden eingebaut, Foren werden umgestaltet, CMs rotieren in den Welten, es wird ein Feedback-Pannel angeboten bei denen die Leute extra nach München geholt werden, um ihre Meinung zu erfahren.


    Man hat schon teilweise den Eindruck, dass Travian sich richtig ins Zeug legt, um seine Spieler glücklich zu machen oder wenigstens bei der Stange zu halten. Gerade hier in TK gibt es massenweise Medaillen für alles mögliche, die Email Adressen werden mit Erfolgen verknüpft, man möchte die Leute schon langfristig an Travian binden, der Eindruck entsteht.


    Was ich besonders gut finde, sind Server wie die WM oder halt diese Geburtstagsserver. Gerade die letzte Geburtstagsidee finde ich total super. "Advanced Start" gepaart mit dem (noch ausbaufähigen) Ally-Boni und Ally-Artefakten ist total super. Stärkt das Teamplay ungemein.


    Jetzt komme ich aber zu dem Punkt, den ich nicht ganz nachvollziehen kann. Der irgendwie alles vorher Gesagte konterkariert, und ich kann mir eigentlich nur einen Grund vorstellen, wieso das so ist. Unzureichende Informationen.
    Und genau das möchte dieser Thread hier beheben. Denn irgendwo in der Kommunikationskette scheint ein "Loch" zu sein, da sich einfach nichts ändert, obwohl die MHs, CMs und SCMs um diesen Missstand wissen, ihn aber nicht als solchen wahrnehmen.


    Ich erkläre mal kurz worum es geht.
    Sperrungen.


    Ich weiß, Sperren werden nicht im Forum diskutiert. Darum geht es hier auch gar nicht. Es geht mir um das generelle Verhalten, wie mit Sperren umgegangen wird. Und um diese unheimliche Frustration der Spieler, die sie aber nicht artikulieren können. Da sie bei den gängigen "Beschwerdehotlines" abgebügelt werden (teilweise antwortet da sogar der Selbe, der sie IG gesperrt hat) - und im Forum wird natürlich (auch nachvollziehbarer Weise) jeder Individuelle "Mecker-Thread" gesperrt. Ich tippe mal, dass genau diese Struktur dazu geführt hat, dass die Dinge jetzt so sind, wie sie sind.


    Ich komme gleich dazu, wo es im Argen liegt. Vorher möchte aber ich noch klarstellen, dass es mir hier erstens in keinster Weise darum geht bestimmte Personen zu nennen oder Schuldige zu suchen. Ich nenne keine konkreten Beispiele, sondern möchte nur darauf hinweisen, dass es Mängel in der momentanen "Sperr-Praxis" gibt. Und zweitens möchte ich euch versichern, dass das nicht meine persönliche Meinung ist, sondern diese Sichtweise von jedem aktiven Spieler geteilt wird. Wieso kann ich das so dreist behaupten? Weil die aktive Spielermenge mittlerweile leider so überschaubar ist, dass man sich untereinander kennt. Und spricht. Und austauscht. Über Server- und Landesgrenzen hinweg.
    Deshalb kann ich auch attestieren, dass das Folgende keine "Einzelfälle" sind - sondern eben gängige Spielpraxis.


    So, ich hoffe, dass ich die wichtigen Leser durch mein langes Vorwort nicht verloren habe. Hier ist das Problem:


    Stellt euch vor ihr sitzt an einem Projekt. Und ihr arbeitet intensiv, in einem Team von 3 Leuten, 8-10 Stunden jeden Tag für dieses Ziel.
    Die Deadline rückt näher und näher. 200 Tage habt ihr nichts anderes gemacht als auf dieses Ziel hinzuarbeiten. Überstunden geschoben, nachts durchgearbeitet, andere Verpflichtungen sträflich ignoriert.
    Nun seid ihr auf dem Weg zur Präsentation, endlich könnt ihr der gesamten Fachwelt das Ergebnis euer Arbeit zeigen.
    Aber ihr macht einen großen Fehler. Ihr fahrt mit dem Fahrrad zur Arbeit. Und das Vorderlicht des einen Fahrrads ist kaputt. Und obwohl es mitten am Tag ist, winkt ein Polizist euch raus.
    Ohne euch zu sagen, was ihr getan habt, nimmt er euch aufs Revier mit und sperrt euch erst mal 18 Stunden in eine Zelle. Dann bekommt ihr auf euer bitterliches Flehen und Fragen, was ihr denn verbrochen habt die Antwort: "Na das wisst ihr ganz genau, äußert euch doch mal dazu." und dann wird der Schlitz an der Tür wieder zugeschoben und ihr wartet wieder 12-16 Stunden. In dem Moment in dem der Polizist den Schlitz öffnet, seid ihr schlau genug zu sagen: "Wir akzeptieren jede Strafe, bitte bitte lass uns wieder raus. Es tut und Leid!"
    Gnädig nickt der Polizist, sackt die 20 Euro Bußgeld ein und zum Abschied bekommt ihr einen Klaps auf den Rücken: "Beim nächsten Mal achtet ihr bitte darauf, dass euer Fahrrad verkehrstauglich ist, danke!"



    Ich kann diese Metapher oben noch weiterspinnen, es wird aber leider nicht besser. Du kannst dich beim Vorgesetzten des Polizisten beschweren, bekommst dann aber als Antwort "Fahrradbeleuchtung war defekt, das sind 20 Euro im Bußgeldkatalog, hat alles seine Richtigkeit, vorläufige Festnahme war ebenfalls angemessen, der Nächste bitte."
    Dass der Polizist wegen eines kaputten Vorderlichtes gerade die 200-tägige Arbeit von 3 Personen zerstört hat, und er sich einfach total im Recht fühlt - das interessiert weder den Polizisten, noch seinen Vorgesetzten. Denn das Licht war kaputt. Und im Bußgeldkatalog steht nun mal, dass der Polizist dann ein Bußgeld verhängen kann. Wieso regen die sich denn überhaupt auf? Sie sind doch die, die gerade gegen das Gesetz verstoßen haben!?


    Okay. Ich glaube es ist langsam klar was ich meine.
    Wenn ihr die 3 danach fragt, was sie von unserem aktuellen Rechtsstaat halten, dann werden sie potentiell ihre Meinung von "Wir leben in einer Demokratie" zu "Hier herrscht totale Willkür" geändert haben.
    Das Problem ist, im RL kannst du nicht mal eben auswandern. Dafür musst du erst mal eine neue Sprache lernen, einen Job finden, deine Familie überreden..
    Bei Travian ist es etwas leichter.
    Nach so einer Aktion seht ihr die Spieler in vielen Fällen nie wieder.
    Und nicht nur die 3. Diese 3 regen sich für Wochen dermaßen auf, dass mindestens jeder in ihrer Ally (sagen wir mal 50 Accounts, â 2 Spieler) und jeden, den sie irgendwie von Travian kennen, davon weiß. Klar, so lange es einen nicht selbst trifft, oder es bei einer einzelnen Geschichte bleibt, hat das für die hunderten von Leuten, die davon erfahren, keine großartigen Konsequenzen. Vielleicht sinkt die Kundenzufriedenheit ein bisschen, aber nicht genug, als dass man so unzufrieden wäre, wegen der Geschichte jetzt aufzuhören.
    Mal von den Dreien abgesehen. Die sind weg.
    Ich möchte jetzt nicht zu sehr ins Detail gehen. Ich möchte mit dem Thread hier eigentlich nur 2 Dinge erreichen:


    Entweder, dass die MHs ihr Verhalten von alleine ändern. Dass sie die Verhältnismäßigkeit ihrer Aktionen bedenken, bevor sie handeln.
    Wenn beispielsweise für das Vergehen "Beleidigung" im internen Strafenkatalog die Möglichkeit besteht, die Person entweder:
    1. zu verwarnen (ohne Sperre)
    2. ihr eine LL zu geben (ohne Sperre)
    3. ihr EW Abzug oder LL zu geben mit Sperre


    Dann bitte bitte bitte, wahrt die Verhältnismäßigkeit. Eine ganz ganz milde Beleidigung wie zum Beispiel "dummi" sollte nicht als Folge haben, dass der Account sich nach der 4 tägigen Sperre gefrustet löscht.
    Das kann doch wirklich nicht Sinn der Sache sein. Das war ursprünglich im Strafenkatalog so auch gar nicht vorgesehen.


    Und meine zweite Intention, die eigentlich Wahre, ist die:
    Wenn die MHs, CMs und SCMs schon keinen Fehler in dem oben beschriebenen Szenario erkennen können, obwohl IHR ZIEL ja eigentlich maximale Kundenzufriedenheit ist - dann erkennen den Fehler vielleicht diejenigen, denen durch so ein Verhalten geschadet wird. Und das sind nun einmal diejenigen, die ganz oben sitzen und ein intrinsisches Interesse daran haben, dass die Kunden eben nicht vergrault werden.
    Bitte redet innerhalb der Strukturen, dass so ein Verhalten abgestellt werden soll. Man kann doch nicht Accounts faktisch löschen, die sich nichts zu Schulden haben kommen lassen. Oder Maximal einen Schlag auf die Finger verdient haben. Ich bitte Euch.


    Ich weiß, das war jetzt viel Text. Und Diskussionen über Sperren sind nicht gewünscht. Ich habe hier auch keinen konkreten Fall angesprochen, sondern nur die generelle Einstellung derjenigen, die eigentlich dafür verantwortlich sind, den Spielspaß der Spieler zu erhöhen, indem sie Multiaccounts sperren und so die Zufriedenheit aller Spieler steigen lassen. Momentan wären viele Spieler aber wohl glücklicher, wenn es einfach gar keine MHs gäbe. Okay, dann muss man sich mit Multiaccounts rumschlagen, dann wird es Leute geben, die Bots benutzen (beides gibt es ja jetzt auch schon) - aber wenigstens ist man nicht der ständigen Gefahr ausgesetzt, dass sein Account aus einer Laune heraus gesperrt wird.



    Bitte Travian. Ihr gebt euch so viel Mühe mit euer Kundenzufriedenheit, macht so viele Umfragen, habt Programmierer eingestellt die neuen Content liefern sollen, behebt Bugs. Nehmt es ernst. Das Verhalten vergrault gerade so unheimlich viele Spieler, insbesondere die Aktiven, gegen die ich eigentlich in der RoA spielen wollte.. Und das Schlimmste daran ist, es wäre so unheimlich einfach zu ändern. Schon die Anweisung an die MHs, dass man keinen Top Account sperren soll eine Minute bevor man ins Bett geht, würde schon sooo unheimlich viel Frust verhindern. Ihr würdet es nicht glauben. Und wenn man dann noch die Order herausgeben würde, dass der Multihunter einem bitte sagt, wieso man gesperrt ist.. dann würdet ihr mit dieser minikleinen Verhaltensänderung schon 90% des Frustes verhindern.
    Klar, es gibt Ausnahmen. [Die musste ich allerdings Löschen, 10.000 Wort-Begrenzung wird sonst nicht eingehalten]


    Bitte, lasst es euch durch den Kopf gehen.


    Mit freundlichen Grüßen,
    eine besorgte Ente

    Punkt 1 Dein Kommentar mit dem Obsolet gefällt mir überhaupt nicht, nur weil diese Diskussion in deinen Augen überflüssig ist heißt es nicht, dass andere sie nicht führen sollten oder diese auch wirklich sinnfrei ist.


    Hmmmm, lass mich überlegen - doch - eigentlich schon. Klingt vllt im ersten Moment ein bisschen patronisierend aber nur weil du die Sinnlosigkeit noch nicht erkannt hast, heißt es nicht, dass die Diskussion nicht sinnlos ist.


    Aber nur weil eine Diskussion sinnlos ist, heißt das noch lange nicht, dass man sie nicht führen sollte - da stimme ich dir absolut zu.


    Ich versuch dir nochmal zu erklären, diesmal in anderen Worten und mit anderen Beispielen aus einem anderen Blickwinkel, wieso es gerade positiv ist, dass die Bauzeit der Präts länger ist.


    Es gibt 2 Hauptgründe, die ineinander verzahnt sind:


    Es vom "Flair" her gewollt, dass die Römer langsame, starke und teure Truppen haben im Gegensatz zu den unzivilisierten Germanen/Galliern. Wenn du diesen signifikanten Unterschied weg nimmst, dann gleichst du damit die Völker noch mehr aneinander an, als sie es eh schon sind. Aus meiner Sicht sollte der Schritt eher in die entgegengesetzte Richtung gehen, dass die unterschiedlichen Völker sich tatsächlich auch spürbar anders spielen. Und gerade beim Römerdeffer hat man dieses Phänomen, dass man den anders aufbaut und spielt als die Gallier- und Germanendeffer. Von daher ist dein Vorschlag, den Römer den anderen beiden Völkern anzupassen absolut und unbedingt abzulehnen.
    (Ich kann mir jetzt schon vorstellen, dass es ein paar Spieler gibt die hier lesen und sich fragen, inwiefern man die denn unterschiedlichen spielen sollte, die kann ich nur auf "Travian Basics" verweisen.)


    Um den Gedanken weiterzuspinnen: Wenn dir die Bauzeit der Präts zu hoch ist und du lieber Einheiten bauen möchtest, die schnell fertig gestellt werden, dann hast du ja gerade die Möglichkeit am Anfang einen Gallier oder Germanen auszuwählen. Jetzt zu sagen, du bist in der WW Phase und da kann der Römer potentiell (vermutlich hast du deinen Acc nur falsch ausgebaut, aber möglich wäre es rechnerisch) nicht so schnell def nachbauen wie die anderen beiden Völker - deswegen sollte man das ändern, ist echt ein schlechtes Argument. Denn dafür hast du ja die gesamte Runde den Vorteil der Römer genossen, der wirklich enorm ist. (Bei gleicher Def-Kampfkraft einen viel geringeren g3d Verbrauch über Wochen und Monate)
    Von daher: Präts bitte nicht den Phalanxen anpassen, die Truppen ähneln sich jetzt schon alle viel zu sehr, wenn dann lieber in die andere Richtung, dass mal ein bisschen Individualität rein kommt! :)

    [INDENT]Mein Vorschlag damit dieser "Betrug" an den ehrlichen Deffern nicht mehr passieren kann:
    Keine Deff-PointS bei frindly atts!



    [/INDENT]


    Hab mir den Thread hier nicht durchgelesen, leider ist dein Ansatz aber nicht zu Ende gedacht. Wenn man deine Regel einführt, dann stellt der betroffene Spieler seine Def einfach in eine Farm/inaktiven Spieler und das Dorf wird dann angegriffen. Oder er verlässt für den Zeitraum der Einschläge kurz die Ally. Oder oder oder.
    Leider gibts keine Möglichkeit solche friendly Punkte zu verhindern, damit schlagen die Offer sich schon seit T1 rum...


    Schwach ist es natürlich trotzdem, das Einzige was man machen kann ist, dass man sich merkt welche Spieler so spielen und mit diesen nicht zusammenzuspielen.


    Hoi, du hast bei deinem Vorschlag mehrere Dinge nicht bedacht, die ich dir gleich mal aufzähle:


    1. Def, im Gegensatz zu Off, kann (bzw. muss) man in mehreren Dörfern bauen. Deswegen spielt in den allermeisten Fällen die Bauzeit überhaupt keine Rolle. Demnach ist damit schon der ganze Thread obsolet. Aber machen wir trotzdem mal weiter.


    2. Dein Vorschlag, dass man Präts schneller bauen kann würde im Endeffekt nur zu einer Reduzierung der Baukosten führen. Denn je schneller man die Präts baut, desto weniger Dörfer muss man zu Def-Dörfern ausbauen und demnach spart man unterm Strich einfach nur Ressis, wenn sie schneller gebaut werden würden.


    3. Spieler die Römer def als "WW Def" ansehen und deswegen das Deffen verweigern, kannste einfach aus der Ally kicken.


    4. Der große Vorteil, den die Präts haben, ist.. mh, ich verrate es mal nicht, und Ari spoilert auch nicht, da darfst du mal selber raten. ^^



    Also was ich eigentlich nur sagen möchte: Bei Def ist die Bauzeit in 95% der Fälle nicht der limitierende Faktor, sondern die zur Verfügung stehenden Ressis.
    Und das hättest du selbst gewusst, wenn du meinen "Basics" Thread gelesen hättest :p

    Das Limit wurde eingeführt, weil es zu viel Serverlast erzeugt. Auch der Versammlungsplatz ist nicht für eine größere Anzahl an gleichzeitigen Truppenbewegungen ausgelegt.
    Da es sowieso sinnvoll ist, mehr als eine Off zu bauen, kann man das farmen auch in mehreren Dörfern starten und damit das Limit ohne Probleme umgehen.


    Hehehehe, ich erinnere mich noch genau daran, als ihr diese Regel das erste Mal ins Spiel gebracht habt und wie sehr ihr darauf beharrt habt, dass es vor allem wegen der Bot-User nötig ist, damit die nicht mehr einen so großen Vorteil haben.


    Falls ich euer Gedächnis diesbezüglich nochmal auffrischen darf, ist schon ein halbes Jahr her, deswegen hier nochmal der Link:


    http://forum.kingdoms.travian.com/de/showthread.php?t=1116


    Hättet ihr damals einfach gesagt, dass bei der TK Programmierung was schief lief.. dann hätten wir uns die ganze Diskussion damals sparen können.


    Was für mich noch interessant zu wissen wäre, ist, ob die ungünstige Programmierung Schuld ist oder ob die Programmierung nur dazu führt, dass man entsprechend bessere Server bräuchte, und einem das für die paar Spieler nicht wert ist, die es betrifft. Oder ob es eine Mischung aus Beidem ist.
    Dass man nicht extra für ~50 Spieler, die das tatsächlich betrifft, bessere Server ranschafft, werfe ich euch gar nicht vor, nicht falsch verstehen. Ich wüsste halt nur gerne, ob man die TK Programmierung damit ausgleichen könnte, oder ob da selbst mit besseren Servern Hopfen und Malz verloren ist.


    Ich finds übrigens witzig. Die erste und zweite Travian-Version, die du damals noch selbst programmiert hast Keen, da haben die Leute PER HAND (ohne integrierte Farmliste) mehr als 1k Atts pro Dorf abschicken können, ohne dass es Probleme gab. (Bis auf, dass die Atts schwer abzubrechen waren, nachdem man sie gestartet hatte^^)


    Schönen Montagabend noch und mein Beileid an die aktiven Offer die es hier noch gibt, die TK mögen und denen ihr trotzdem die Motivation damit zerstört.


    /edit: Ich hab gesehen, dass hier die Frage aufkam, wieso der Cap überhaupt ein Problem darstellt. Falls ihr das bis zum nächsten Mal nicht geklärt haben solltet, erkläre ichs gerne. Nu muss ich aber ins Bett! :p

    Joa, plx verbessern :D


    HD= Hauptdorf
    HG=Hauptgebäude



    Offguide auch geplant?


    Hatte ich anfangs mal geplant, aber irgendwie kommt es mir mittlerweile so sinnlos vor. Die große Mehrheit hier will ihren Skill gar nicht verbessern und die 5 Leute, die es wollen, sind zu faul sich durch die Wall of Text zu arbeiten oder alternativ benutzen das Wissen danach nicht.


    Bin bisschen desillusioniert ^^

    Hoi, du sprichst ein leidiges Thema an, eine Diskussion darüber finde ich aber gut.


    Früher waren Bots ein viel größeres Problem als heute. Und auf TK ist das Botproblem noch geringer als auf TL.
    Das liegt nicht daran, dass Travian so viel gegen die Botuser unternommen hat, jedenfalls hab ich davon nit viel mitbekommen, sondern daran, dass die kompetitiven Spieler weniger wurden. Gibt heute einfach viel weniger Leute, die sich richtig reinbeißen, die 14 Stunden aufwärts pro Tag zocken und denen es richtig wichtig ist oben mitzuspielen. Die vorher ausrechnen, welches Gebäude sich am meisten lohnt, die sich Gedanken machen wo sie hinsiedeln, etc etc pp.
    Dementsprechend gibt es heute auch viel weniger Botuser als früher. Klar, ein paar gibt es immer noch, aber 100% Sicherheit/Gewissheit, dass nicht geschummelt wird, hast nie. Auch nit im RL.


    Wir haben früher regelmäßig HUNDERTE Accs gefunden, die man nicht farmen konnte und laut Spähs aber regelmäßig ihre ressis verschickt haben. Mit etwas Übung konnte man schon am Namen erkennen, dass es Bots sind.
    Außerdem, wenn du Spys in anderen Allianzen hast, und siehst, dass ein Acc die gesamte Nacht alle 10 Minuten die Farmliste schickt aber erst gegen 9 Uhr deine IGM liest.. Dann ist das auch ein Zeichen.
    Oder du spähst jemanden aus, er hat seine Off in der Oase stehen, spähs auf seine anderen Dörfer zeigen dir, dass sie überlaufen. Kurz nachdem du den Att losschickst, siehst du, dass der Typ on kommt und seine Off savt.
    Sowas und vieles mehr gab es früher viel häufiger, wie gesagt, da hat man noch mehr getryharded.
    Heute ist alles mehr casual, bisschen vor sich hin Geklicke, bis die WWs kommen, dann schickt man seine Off druff und das wars.


    Dein Indikator, wie frequentiert man als Inaktiver gefarmt wird, ist erstens ungenau und zweitens wird man auf TK fast nie totgefarmt. Ariakus hat da ein paar gute Praxisversuche auf YT hochgeladen, bei denen du dir die Bestätigung schwarz auf weiß abholen kannst.



    Also, lange Rede kurzer Sinn:
    Hundertprozentige Sicherheit gibts nie.
    Du kannst ohne Bot locker die gesamte Runde über in den Top10 RdW liegen - selbst wenn du nicht gut bist - da die Konkurrenz einfach noch schlechter ist.

    oder mauer nicht kaputt machen weil man sie behält ;)


    Das stimmt leider so nicht. Die Mauer ist so oder so zerstört sobald man das WW-Dorf geadelt hat. Wir haben es in der Welt 5 ausprobiert und hat leider nicht funktioniert. Somit wird garantiert das alle Weltwunder den gleichen Startpunkt besitzen.


    Jupp, hätte auch im Wiki gestanden: http://wiki.kingdoms.travian.c…?page=D%C3%B6rfer+erobern
    Zitat:

    • Sollte die Dorfumrandung (Stadtmauer/Erdwall/Palisade) nicht bereits beim Angriff zerstört worden sein, so verschwindet sie bei der Adelung. Andere völkerspezifische Gebäude (Pferdetränke/Fallensteller) verschwinden nicht, wenn Angreifer und Verteidiger vom gleichen Volk sind.

    Hab alle 3 Fragen nicht 100% verstanden, Simon aber auch nit, deswegen beantworte ich dir die Fragen nochmal. (außerdem ist mir gerade langweilig^^)


    1. Ich bezweifel nicht, dass die Formel richtig ist. Aber wenn du glaubst, dass es auch nur einen hier gibt, der da jetzt selbst was ausrechnet, haste dich geschnitten :p
    Deswegen schreib ichs lieber in Worten, statt mit Zahlen: Römer- und Gallierspäher spähen stärker gegen Germanenspäher als andersrum. (Habe letztens gelernt, dass es Leute gibt, die mir solche Aussagen nicht unbesehen glauben, deswegen hier der Beweis)
    http://travian.kirilloid.ru/wa…1kU!b#d:#r1u,,,1000U,,,20
    http://travian.kirilloid.ru/wa…,,1kU!b#d:#u,,,1000U,,,20


    Wenn ihr also einen Späh-Acc in der Ally aufbaut (was Standard für gute Allianzen ist), dann nehmt Römer. Die 2 Speed weniger sind nichts im Vergleich zum G3d Vorteil.


    2. Die Frage kapier ich nit sooo richtig. Also generell sind die Truppen alle so stark, wie sie halt sind, unabhängig davon, wo sie stehen. Wenn du deine Späher auf lvl10 gelevelt hat, dann kannste die in andere Dörfer schicken, egal ob Feind oder Freund, und es bleiben immer auf lvl10 gelevelte Späher. Was natürlich einen Einfluss hat, fragst du dann ja in der dritten Frage.


    3. Höher leveln ist super super wichtig, das macht einen gigantischen Unterschied. (Kannst ja mal ein bisschen mitm Kasim rumprobieren)
    Und Def-Gebäude, ich nehme an du meinst Mauer und Graben, die wirken sich ebenfalls positiv aufs Späh-verteidigen aus.


    LG
    Schneeente (Enti)

    20 Euro "Eintritt" bezahlen und dann alle Goldfunktionen (bis auf Plusaccount) deaktivieren, das fänd ich absolut okay.
    Mittlerweile befürchte ich allerdings, dass zu viele Spieler auf umgolden, sofort fertigstellen, etc pp angewiesen sind, als dass ihnen eine nicht-Goldwelt noch Spaß machen würde :(