Posts by Forselolz

    @ Dante, Massenallys sind doch sowieso immer dabei. da wuerde auch ein cap der member kaum was bringen, dann hat die main halt einfach 3 wings.


    1. Contra zur Gruppensuche bzw. Vorteile von Gruppenstarts zu Einzelstarts:
    - es starten zig spieler beieinander die von anfang an gemeinsam zusammen spielen(was sie sowieso tun, da sie ja gemeinsam starten)
    - einzelspieler waeren noch mehr davon abhaengig wo sie spawnen(zb aktiver koenig)
    - es wuerde vl die durchmischung von neulingen und alten hasen etwas vermindern
    - ohne membercap(zb 40) fuer gruppenstarts wuerde das vl sogar zu noch groesseren memberzahlen fuerhen



    2. Pro
    - wirkt moeglicherweise dem spionsyndrom entgegen(wage ich aber zu bezweifeln)
    - foerdert die Neugruppenbildung von Spielern die sich noch nicht ueber jahre kennen
    - das spawnen der spaetstarter waere ein gutes werkzeug zur spielerverteilung . gruppenstarts ab zb 15-20 spieler kriegen halt keine frischlinge im oder ums reich gespawnt - einzelspieler werden oefters zu einzelspielerkoenigen gespawnt
    - startis umsiedeln: ich seh immer haeufiger, dass frischlinge ihr starti in die Riesenmetas spawnen. hm... 90 mitglieder... und dann gibts die option dahin umzusiedeln, anstatt in kleinere krs, die halt nur 3-4 oder von mir aus auch 20 mitglieder haben? das ist vollkommen schwachsinnig


    Wer als grosse Gruppe(15+) starten will der tuts, allerdings ist die Anzahl Gruppen dieser Groessenordnung ueberschaubar.
    Ich stell mir mal vor, dass so eine 20er Gruppe startet: da seh ich doch gleich die moeglichkeit eines Koenigsbundes. Das sollte aber wenn nur einer sein, der schon mit der Gruppe gestartet ist, so als zusaetzliches cap.
    Fuer halbwegs aktive Spieler die halt lieber als statti spielen aber gemeinsam starten und Koenige die als EInzelspieler starten waere es sicher von grossem Vorteil gegenueber dem status quo
    So ne aktive 20er Truppe kanns auf jeden fall mit ner 90er Massenally aufnehmen... und hat sogar mehr spass dabei :-)

    Die Nichtgold oder Weniggold Spieler bringen halt keine Einnahmen sondern verursachen nur Kosten (Trafik) - ergo will man die weghaben (zumindest hab ich so das Gefühl). Blöd ist nur, das die meisten Spieler die erste Runde testen wollen und das möglichst mit geringem Einsatz. Tja...und damit vergrault man die mal ganz schnell wieder. Ein Teufelskreis :D
    Vielleicht sollte man mal einen Server bauen, wo es kein Gold sondern nur einen Monatsbeitrag gibt, der für alle gleiche Voraussetzungen hat...dann hätte jeder die selben Chancen...wär doch mal was ;-)


    Naja, durch Werbung inserieren wird TG schon was kriegen, also verdienen sie da an jedem Spieler
    und ich kenne einige Spieler die erst nachdem sich die Runde für sie gut entwickelt hat Gold kaufen.
    Deswegen für jeden am besten der nicht Gold kauft beim einloggen nen Werbungsscreen machen der nach 15-30 sekunden verschwindet(als belohnung glei mal 1-2gold fürs anschauen), South park schafft es so auch seit Jahren ihre Episoden gratis anzubieten


    die goldfrage hat aber keinerlei einfluss auf Themen wie ne Angriffsbegrenzung, vorallem wenn dann große accs 3-4 farmdörfer bauen ändert sich für die armen Farmen gar NICHTS

    ähm noch was,


    was bringt es mir wenn ich ich nur die ankommenden unterstützungen von den angriffen trennen kann, aber nicht die eigenen Truppenbewegungen von den Fremden, es ist verdammt nervig wenn man 50-60 Unterstützungen von der ally reinbekommt und halt noch 500 truppenbewegungen rein kommen, fehlender Überblick ins Unermessliche, regelt das bitte!


    um nochmal drauf zrückzukommen, wieviel kostet euch ein neuer spieler, wieviel bringt der euch ein, wieviel bringt ein Veterane ein?
    ich weiß das sind wichtige interne Kennzahlen, aber so wie TG die Preiserhöhungen kombiniert mit sinkenden Spielerzahlen durchführt, kann ich nur davon ausgehen dass kaum Gewinn abspringt bzw. so gut wie keine neuen Spieler dazukommen oder Geld investieren
    und dann wehren sich einige veteranen gegen die Neuerungen die die Spielmechanik betreffen, über Preiserhöhung wird nur kurz geraunzt,,,,und ihr gackt da einfach drauf
    ich kanns nur so verstehen dass ihr keine Spieler mehr wollt, schade ich wollt nach ner Sommerpause eig wieder ne Runde anfangen, habt wohl nen Bildungsauftrag bekommen ^^
    wird travian jetzt zu monsanto der browsergames?


    @ shaldor, du glaubst doch nicht wirkich dass die ne Balance herstellen wollen? hier gehts um mehr einnahmen
    würde es um balance gehen, wäre entweder travi nur mit abo spielbar oder es würde kein gold geben

    1. Fertiggolden:
    Positiv: Einzelne Geböude fertiggolden


    Negativ: So wie ich das sehe ist der Goldfaktor für Nichtrömer für 2 Gebäuden um 1 gesunken, für Römer für 3 um 1 stiegen: Ergibt für nen Server wo theoretisch alle Fertiggolden gesamt also 75% x der Spieleranzahl -1 Gold zu 25%- der Spieleranzahl - 1 Gold pro Schleife die Fertiggegoldet wird. Halte ich eig für fair.


    Noch ein Beispiel wodurch ein Römeraccount aktiver gespielt werden muss, egal ob Gold damit gemeint wird oder Händleraktivität. Mir fehlt ja auch ein Korni pro Offdorf. Ab jetzt wenn Off dann nur noch Germi, da viel leichter zu Handhaben.


    2. Feldnachrichten sind zwar praktisch, aber eine vollkommene Nebensächlichkeit die wahren Probleme liegen ganz woanders.


    3. Durch die Bauzeitverkürzung finde ich das kostenlose Fertiggolden bei Gebäuden unter min 5 Bauzeit zwar schön, aber es ist wieder einfach n zusätzliches Opium für die Travigemeinde, anscheinend bringt die Sofortschickfunktion noch nicht die erwarteten Umsätze.


    4. Wie wärs damit, um den HD-ausbau zu erleichtern: Wenn alle Felder auf Stufe 15 sind, kann mit großem lager begonnen werden? Sollte ein Feld gekattert werden, muss halt wieder aufgebaut werden. Ergibt höhere Felder und es können früher mehr Kornis gebaut werden.


    5. Senkung der Kulturpunkte halte ich für ne gute Idee


    6. Ich finds gut, dass man jetzt sieht wieviel EW ein Gebäude bringt


    7. Den Standortwechsel halte ich für ne super Idee, das fördert auf jeden Fall Spieler die ohne Team starten


    8. Nataren, okay wer will. wird halt nur an der Deffpunkteanzahl etwas ändern.


    9. Bauauftrag abbrechen: Also wer was falsches baut sollte schon "bestraft" werden, sonst werden die Spieler ja nicht besser :-)
    Und wer geattet wird und so die Ress savet sollte auch einen kleinen Verlust erleiden ^^


    10. Das mit der Neuverteilung der Schätze durch die Eroberung eines Herzoges ist absolut sinnvoll, bravo :-)


    11. Prestige: mir ist es fast peinlich aber: es wäre toll wenn die "nur" Duals auch das Prestige des gemeinsamen Accs "ernten".


    12. Graue deffen ist auch noch so ein Thema das ich gerne nochmals genauer diskutiert haben will


    13. Es gibt jetzt bei mir öfters den Fehler, dass recht unten die doppelte anzahl an grade abgeschickten Truppen angezeigt wird.


    14. Fürn König wäre ein Button zum Einholen aller Tribute auf einmal mehr als hilfreich.


    15. Frage, wieviel gibt TG für die Anwerbung pro neuen Spieler aus? Wielange bleiben die? Wieviel Geld bringen die ein im Vergleich zu nem Veteranen? Die Begrenzung der Truppenbewegungen würd ich bitten nochmals zu überlegen, ihr versaut da einigen ihre etablierte Spieltechnik und wir wollen ja alle fette Offs am Ende sehen xD


    Ich kann viele positive Sachen erkennen, graphisch tu ich mir halt derzeit eher schwer ^^

    hier meine unprofessionelle Kritik



    @ icke:
    wäre gut wenn du den offern nicht erzählst, dass sie keine wichtigen dörfer mehr angreifen dürfen, da ja dort gedefft wird. dann passiert nämlich gar nix mehr bis zu den wws ;-)
    manche allys haben weniger spieler als ein einzelnes Königreich in einer großen ally die noch in einem metaverbund sich befindet, dass dann nicht alle da offensiv spielen können sollte dir klar sein. wenn man gegen ne 100 Accs ally kämpft zieht man einfach zwangsläufig den kürzeren
    edit/ solange sie es jedenfalls drauf haben ^^



    so unbalanced wie das oasensystem anfangs war(einfluss, Prodi durch Truppen) jetzt der König mit den Tributen und keinem Memberlimit noch weiterhin ist, so unbalanced wird halt jetzt der offbau im vergleich zum deffbau


    edit: ein gutes Beispiel sind auch die kattawellen, die Regelung sollte komplett entfallen


    da sich die freemium-games Thematik für mich seit dem Kartenspiel komplett erledigt hat, würde ich die goldfrage mal beiseite schieben, aber nur kurz


    ich denke da kommt es auf den spielertyp an, dh beide haben recht ^^
    wer halt gern 5 Offs dann bauen will muss pausenlos ress umgolden und mit dem schnellbutton verschicken -> mehr einnahmen
    anderseits werden dann spieler die halt nicht so ein großes geldtascherl haben oder keinen 24/7 acc dann halt weniger umgolden können, da weniger gefarmt wird -> weniger ausgaben


    Manko nummer 1: keine großen lager oder kornis
    Manko nummer 2: ja die einheiten sind billiger, aber man proddet auch weniger Ressourcen, dazu weniger dörfer
    Manko nummer 3 keine truppenbauartes



    Die einzigen wirklich großartigen Entwicklungen von TK für mich waren, dass endlich die deffer ihre deffpoints in medaillenform bekommen und die liste der zu deffenden dörfer neben truppendörfern und hds um die Schatzkammern erweitert wurden.



    nebenbei ich fühl mich bissi beleidigt dass du den ganzen jungs und Mädels die ihr System hier schon mehr als einmal erprobt haben die Kenntnis des Spiels absprichst, auch wenn ein "neues" update durchgeführt wurde



    offiziell wird sich ja anscheinend eher um die Frage neuer Gebäude gekümmert,
    grüße,
    Rocket

    @ filantix: mikrofarming ist nicht spannend, aber wenn du mal n 100k minus im acc hast is es doch sehr praktisch, außer du willlst natürlich am tag mehrmals deine gesamten ressis umgolden und keine truppen mehr bauen :-)

    kann ich dir auch nicht sagen, da ich ja eben kein know-how in dieser sache hab


    nur eine milchmädchenrechnung:
    wenn die server sowieso in der höchstphase maximal 3k spieler aufweisen, dann müssten sie ja auch so konzipiert sein, dass sie das theoretisch später auch schaffen
    da in d2 wohl am ende nur noch ka 600 spieler da sein werden, könnte man die locker mit der d3 zampacken
    wie gesagt milchmädchenrechnung, hab keine ahnung was mehr kapazität braucht, 2 welten mit 1500 spielern oder eine welt mit 3000

    die zusätzlichen kapazitäten kommen dann von den nicht mehr startenden welten dh es steht pro server (da weniger)mehr datenvolumen zu verfügung [zuerst lesen,dann verstehen, dann senf abgeben] :-)
    aber ich kenn mich bei servergestaltung nicht aus, wäre cool wenn da vl jemand was von der it.travianabteilung dazu sagt


    "und von noch mehr spielern" kann nicht die rede sein, wenn in d2 oder d3 nicht mehr als 3k in der hightime waren


    eher "nicht mehr so wenig spieler"

    es sind zwei verschieden punkte ^^


    A: Firendly irgendwas


    zu deiner kritik bei der adelübergabe, das sollte wenn der accinhaber selber machen und nicht der sitter, es würde auch das bauen von adelaccs und farmaccs erschweren
    wie gesagt wenn der inhaber das in der ally so managet find ich das okay, hab auch 2 allyandenken an 2 accs in d2
    da war der accountbesitzer aber wenigstens da und es wurde nicht vom sitter der komplette acc solange gespielt bis die truppen mal kaputt gehen
    und es würde wohl einige der allianzen in d2 dazu zwingen mal beim feind was zu versuchen


    B: der ingamechat


    hier gez darum, dass wenn der sitter etwas schreibt wenigstens der name dabeisteht, das würde das spioentlarven sehr vereinfachen xD

    hab zwar nicht die megaoff, bin aber auch nicht an die grenze von 1k bis jetzt gekommen in d2 als statti


    ich frag mich halt was es für einen sinn macht, bei sinkenden spielerzahlen(ergo sowieso weniger truppenbewegungen) die noch zu begrenzen und dafür das interface mit tollen animationen und feldnachrichten vollzupumpen, ich will gar nicht wissen wie sehr das ne belastung ist weil ich sicher nicht auf der ganzen map die tausenden nachrichten wegklicke
    wenn ihr die server entlasten wollt ist das glaub ich der falsche punkt, bin aber auch nicht bei euch in der wartung angestellt ^^


    edit/ wie wärs damit, halbiert die weltenanzahl und erhöht wieder die truppenbewegungen, dann besteht nicht immer die hälfte des servers aus flüchtlingen die dann eh nach 1,5 monaten beim neuen mitspielen und ihr habt mehr kapazität frei


    mir ist schon klar das ihr neue zielgruppen erreichen wollt, das werdet ihr aber so nicht schaffen und viele veteranen werden nach und nach wohl aufhören


    ganz wichtig, auktionshaus wieder ändern, damit der verkäufer(in dem punkt die nicht goldspieler) wieder mehr silber bekommt


    und auch wenns nur ein aprilscherz war, bitte keine gebäude wos nur noch ums gambeln geht, das habt ihr mit dem kartenspiel schon hinbekommen


    lieber n ingamemode like travianer, wo man sich mit dem unnötigen prestige was kaufen kann, den ich so oder so auch nicht benützen würde, aber vl die ganzen mitläufer und trittbrettfahrer ^^

    Moin ihr lieben!


    Zwei große Probleme die seit ewigen Zeiten bestehen:


    1. Friendly adeln 2. friendly farming


    A: Friendly Adeln
    Zu 1:
    Es wäre super wenn Acc A den Acc B nicht adeln kann, wenn der sitter Acc C in der gleichen ally ist wie Acc A!


    Das ist nichts anderes als friendly Ew-bauen und regt mich fürchterlich auf, da meistens inaktive Accs so unter der Kontrolle des Acc. A weiterhin stehen, als nicht inaktiv angezeigt werden und dann vom feind aufgeadelt werden.
    Vorschlag mindestens 3 tage Adelsperre, 2 wochen wären mir lieber, dann kann man wenigstens drauf reagieren und da selber adeln.


    Friendly Farming
    Zu 2:
    ähnliches prob wie bei 1,
    Acc A farmt Acc B,
    Sitter von Acc B ist Acc C der in der gleichen Ally wie Acc A ist und Acc B bewacht


    Lösung: Beschränkung der Beute, wie als wäre der Acc B in der selben Allianz wie Acc A oder C


    Ich würde das ganze sogar auch auf die BNDs und NAPs ausweiten damit das endlich ein Ende hat, diese Einwohnerschacherei und friendly gefarmten Farmmedaillen zerstören meiner Meinung nach das Spiel


    B: Wenn diese Königreichssystem funktionieren soll dann muss endlich ersichtlich werden ob der Sitter(am besten mit namen) oder der Accinhaber die ingamechats benützt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Normales Travi schaffts ja auch, ihr könnt damit viel Frust und diverse Löschungen verhindern, es würde auch kingdoms zu einem ehrlicheren Spiel machen.


    Erwartungsvolle Grüße